E2 holt einen Punkt beim Tabellenführer

Das letzte Spiel der Saison 2022 in der 1. Kreisklasse Mitte-Süd Südpfalz spielten unsere E2 Junioren am Sonntag, den 20.11.22 beim ungeschlagenen Tabellenführer TSG Jockgrim II. Pünktlich mit dem Anstoß hatte der Wettergott ein Einsehen und schloss die Schleusen, so dass die Zuschauer bei Novembersonne ein tolles und spannendes Spiel zu sehen bekamen.  

Wie zu erwarten machten die Jockgrimer von Beginn an Druck. Paul, Linus und Jonas standen aber wie eine Mauer an der es kein Durchkommen gab. Gekonnt kämpften sie den Gegnern die Bälle ab und spielten diese nach vorne. Leider kam es aber im Mittelfeld zu Beginn immer wieder zu Missverständnissen und die Jockgrimer kamen deshalb in der 12. Minute frei zum Schuss und diese Chance nutzen sie prompt zum 1:0 aus.  Durch das Tor beflügelt liefen sie jetzt immer wieder gegen unsere Mauer an und wäre unser Torhüter Djulien an diesem Samstag nicht in Topform gewesen, hätten die Jockgrimer wohl einige Tore mehr geschossen. Aber auf ihn war Verlass, ob flach in die Ecken oder hart in den Winkel – er war nicht zu bezwingen. Zudem trieb er unser Mittelfeld immer wieder nach vorne und auf ihre Positionen. Diese ließen sich auch nicht lange bitten und liefen ein unglaubliches Pensum. Arsen, Tim, Emil und Mateo liefen Meter um Meter und gaben nie einen Ball verloren. Leider kamen in der ersten Halbzeit viele Bälle nicht bei Aaron und Niclas im Sturm an, so dass wir wenige wertvolle Chancen hatten.

In der zweiten Hälfte änderte sich das. Die Mauer hinten hielt und dank der guten Laufleistungen taten sich nach vorne mehr und mehr Möglichkeiten auf. Allerdings sollte es eine ganze Zeit dauern bis der Ball wirklich ins Tor fand. Erst in der letzten Minute schaffte Tim einen Alleingang über die linke Seite und schoss eine sensationelle Flanke direkt auf den Fuß von Niclas, der das Ding im Tor versenkte. Endstand 1:1. Ein Ergebnis, das sich sehen lassen kann. Dem Tabellenführer einen Punkt abzunehmen ist eine tolle Leistung und ein krönender Abschluss für eine gute Runde. 

Stolze E2-Junioren nach der Partie in Jockgrim

Es spielten: 

Aaron Gröbel, Paul Hoffmann, Jonas Lauer, Mateo Nickl, Linus Werling, Emil Siering, Djulien Brendel, Arsen Vlasiuk, Niclas Welker, Tim Fockers 

#nurdasWIRgewinnt!!

22.11.2022

Weiße Weste nach kuriosem Spiel behalten.

E1 Junioren Kreisliga Phönix Bellheim – SVO Rheinzabern 2:5 (2:2)


Beim letzten Spiel dieser Vorrundenstaffel wollten wir unsere Blütenweiße Weste behalten. Trotzdem gaben wir den E2 Spielern Leonardo, Logan und Vito (2. Mal) die Möglichkeit, Kreisligaluft zu schnuppern.
Eins vorweg, sie machten ihre Sache wirklich gut. Wir drückten den Gegner von Beginn an in seine eigene Hälfte und kamen in der der 1. Minute bereits zu 2 Chancen, allerdings ungenutzt. Immer wieder scheiterten wir an der vielbeinigen Abwehr. Aufgrund des großen Kaders wechselten wir früh und oft aus. Das störte zwar den Spielfluss, aber Bellheim kam trotzdem nicht vor unser Tor.
Umso verwunderlicher viel das 1:0 für den Gastgeber durch einen Verzweiflungsschuss von der Mittellinie über unseren Torwart hinweg. Lautstark angepeitscht durch ihre Trainer griffen sie nun beherzter an und schlossen einen Konter zum 2:0 ab. Nun besann sich unser Team wieder auf seine Stärke und erhöhte den Druck. Ein Flachschuss von Yassin führte zum Anschlusstreffer und kurz darauf verwandelte er noch einen Foulelfmeter. So ging es mit 2:2 in die Pause.
Gleich zu Beginn der 2. Hälfte fiel die Entscheidung durch unseren Goalgetter. 2:3 (Schuss), dann ein herrlicher Spielzug über Silas und Benjamin, der uneigennützig auflegte. Den Schlusspunkt zum 2:5 setzte Silas nach einer kämpferischen Einzelleistung. Danach wechselten wir wieder munter durch, was das Spiel etwas offener gestaltete. Bellheim kam nun etwas öfter vor unser Tor. Dann kam die große Zeit unseres Torwarts Benni. Zuerst pfiff der Jungschiedsrichter einen Foulelfmeter für die Gastgeber, den Benni meisterlich hielt.  Kurz darauf wieder ein Elfmeterduell wegen eines Handspiels. Auch hier blieb Benni der vielumjubelte Sieger. Auf der Gegenseite hatten unsere Youngster Vito und Leonardo noch Möglichkeiten, sich in die Torjägerliste einzutragen.
Ein alles in Allem ungefährdeter Sieg aufgrund einer geschlossenen Mannschaftsleistung, der uns die weiße Weste sicherte.
Wir schlossen diese Staffel mit 8 Siegen in 8 Spielen und einem Torverhältnis von 50:15 Toren ab.
Glückwunsch zu dieser tollen Leistung!!!
Im März geht es weiter mit spannenden Spielen gegen die besten Teams der anderen Kreisligen.

Wir wünschen allen Eltern und Anhängern eine friedliche Adventszeit.  

Es spielten:
stehend v.l.n.r.: Yassin B. (4 Tore), Philipp N`G, Logan K., Silas M (1 Tor), Ahmad I., Vladimir F.,
Vorne v.l.n.r: Londrit A., Leonardo S., Benjamin G., Vito Di L., Benjamin H., Felix M.  

Spielbericht: Rüdiger Metz

#nurdasWIRgewinnt!!

21.11.2022

E1 Junioren sind Herbstmeister !!

E1 Junioren Kreisliga SVO Rheinzabern – VFR Sondernheim 4:2

Bereits letzte Woche hatten wir mit dem 6.  Sieg im 6. Spiel die „Meisterschaft“ dieser Vorrundenstaffel in der Kreisliga errungen. 

Nun hatten wir beim letzten Heimspiel vor der Winterpause mit dem VFR Sondernheim einen unangenehmen Gegner zu Gast.  Hinzu kam, das 2 Stammspieler fehlten und einige angeschlagen waren.

Doch bereits in der 1. Minute erzielten wir mit einem Flachschuss die Führung. In der Folge drückten wir dem Spiel unseren Stempel auf, doch der VFR hielt kämpferisch dagegen. Wir hatten zwar mehr vom Spiel, konnten aber die Führung nicht ausbauen. Mitte der 1. Halbzeit viel plötzlich der Ausgleich nach einer Ecke. Nun bekam der Gegner etwas mehr Aufwind, zumal Yassin und kurz darauf Benjamin verletzungsbedingt kurzzeitig auf die Bank mussten. Dies führte auch zu etwas Unruhe in unserem Spiel, die Sondernheim zum 1:2 ausnutzte. Nach kurzer Behandlungspause konnten die Beiden wieder aufs Feld. In der letzten Spielminute vor der Pause gelang Benjamin mit einem Kopfballtor der Ausgleich und mit dem nächsten Angriff bereitete er mit tollem Einsatz die 3:2 Führung durch Yassin vor. 

In der 2. Hälfte wurde das Spiel auf dem aufgeweichten Rasen schwieriger, die Spielzüge konnten nicht mehr so kontrolliert durchgeführt werden. Es entwickelte sich ein Kampfspiel mit Chancen auf beiden Seiten. Unser Benni im Tor konnte sich mehrmals durch gute Paraden auszeichnen. Aber auch sein Gegenpart hielt den Gegner noch im Rennen. 

So wurde es ein spannendes Spiel auf des Messers Schneide, das erst kurz vor Schluss durch das 4:2 zu unseren Gunsten entschieden wurde.

Aufgrund einiger Ausfälle bzw angeschlagenen Spieler mussten alle Jungs an Ihre  Grenzen gehen, um auf schwerem Geläuf gegen einen kampfstarken Gegner zu bestehen. Diese Prüfung haben alle super gemeistert. Auch unsere E2-Spieler Vito und Tim,  zeigten, was in Ihnen steckt. Vor allem unser Felix lieferte sich ständig packende Zweikämpfe mit seinem trickreichen Gegenspieler, die er fast alle für sich entschied.

Kompliment für eine super Leistung des gesamten Teams. 

Es spielten: Benjamin H., Ahmad I., Philipp, N`G., Felix M., Vladimir F., Yassin B. (2 Tore), Benjamin G. (2 Tore), Londrit A., Tim F., Vito Di Leo. 

Spielbericht: Rüdiger Metz

#nurdasWIRgewinnt!!

13.11.2022

E-Junioren Kreisliga SVO Rheinzabern – Herxheim2   11:1

E-Junioren Kreisliga SVO Rheinzabern – Herxheim2   11:1
Am 05.11. hatten wir die E2 der Viktoria Herxheim zu Gast. Im Vorspiel hatten wir nur knapp gewonnen und der Gegner gefiel durch gutes Kombinationsspiel. Diesmal wollten wir das Spiel früh und klarer für uns entscheiden.
Unsere Jungs gingen entsprechend forsch in das Spiel und bereits in der 1. Minute traf Benjamin die Latte. Wir setzten die Gegner in deren Hälfte fest und in der 12. Minute gingen wir endlich nach einer tollen Einzelaktion durch Yassin in Führung. Auch danach rollte ein Angriff nach dem Anderen auf das Gästetor. Unsere Abwehr um Philipp und Felix ließen nichts Gefährliches zu. In der 18. Minute fiel mit dem 1. Schuss auf unser Tor der Ausgleich durch eine Bogenlampe von der Mittellinie. Doch unser Team lies sich nicht beirren und machte weiterhin Druck auf das Herxheimer Tor.  Bei einem weiteren Lattentreffer und einer Chance von Emil hatten wir kein Glück. Doch wenige Minuten später wurden wir belohnt… 2:1 und kurz darauf das 3:1 durch ein Kopfballtor von Benjamin nach einer Ecke. So ging es in die Pause.
Unsere Jungs hatten bis dato fast alles richtig gemacht, nur zu wenige Tore aus der Überlegenheit erzielt. Dies sollte sich in der 2. Hälfte ändern. 2 Minuten nach Wiederanpfiff  erhöhte Yassin auf 4:1, kurz darauf Benjamin mit seinem 2. Kopfballtor auf 5:1. Dann war wieder Yassin mit 4 Toren an der Reihe. Die Überlegenheit war erdrückend und unser Torwart Benni musste nur einmal sein Können zeigen. Ansonsten spielte sich alles in der Herxheimer Hälfte ab. Wir tauschten munter alle Positionen durch, sodass Silas in den Sturm rücken konnte. Dies nutzte er zu seinem 1. Tor, in dem er nach einem Konter den Torwart umspielte und einlochte. Gleich darauf setzte Silas nach einer tollen Kombination mit Londrit und Philipp den Schlusspunkt zum 11:1.
Mit einer spontanen „Kindersekt“-Dusche feierten die Jungs Ihren Erfolg.
Fazit: Aufgrund einer tollen Mannschaftsleistung eines der besten Spiele gegen den hilflos überforderte Tabellenzweiten.

SVO Rheinzabern

Es spielten (v.l.n.r.):  Felix M., Ahmad I., Londrit A., Benjamin G. (2 Tore), Benjamin H., Yassin B. (7 Tore), Erol F., Vladimir F., Emil S., Silas M. (2 Tore), Philipp NG.

6.11.2022

Weiterhin ohne Punkverlust an der Tabellenspitze

Spielbericht E1 Kreisliga TuS Knittelsheim – SVO Rheinzabern 4:5

Am Freitag, den 28.10 traten wir zum 1. Rückspiel bei TuS Knittelsheim an. Wir warnten unsere Spieler, das Spiel nicht auf die leichte Schulter zu nehmen, trotz eines 10:0 Sieges in der Vorrunde.  Die Mannschaft begann konzentriert und setzte den Gegner unter Druck. Bereits in der 3. Minute lüpfte Erol den Ball mit dem Außenrist über den Torwart zur Führung. Knittelsheim kam einige Male über Ihre linke Seite gefährlich vors Tor und mit einem unhaltbaren Schuss gelang Ihnen auch der Ausgleich. Doch das beirrte unsere Jungs nicht. Wenige Minuten später gelang uns durch einen satten Schuss von Yassin die Führung zum 1:2. Da wir das Spiel im Griff hatten und etliche Spieler (auch aus der E2) auf der Bank hatten, tauschten wir alle gleichzeitig ein. Das brachte natürlich etwas Unordnung in unser Spiel, die der gleiche gegnerische Spieler, wiederum durch einen Hammerschuss zum 2:2 nutzte. Wenige Minuten später namen wir das Heft wieder in die Hand und nach einer angeschnittenen Ecke köpfte ein Abwehrspieler des Gastgebers den Ball in die eigenen Maschen. Kurz darauf erhöhten wir nach einem schönem Doppelpass und sattem Abschluss zur 2:4 Pausenführung.   

Als zu Beginn der 2. Halbzeit noch das 2:5 fiel schien das Spiel zu unseren Gunsten gelaufen zu sein, zumal unser Team etliche Chancen hatte, den Vorsprung weiter auszubauen. Allerdings hatte der Knittelsheimer Torhüter einen super Tag und hielt das Ergebnis in Grenzen. Ein Mißverständnis in unserer ansonsten guten Abwehr nutzte der Gästestürmer zum 3:5 Anschlusstreffer. Nun verloren wir etwas den Faden und der Gastgeber witterte eine Chance. Als der TuS kurz vor Schluss noch einen berechtigten Strafstoß verwandelte, wurde es richtig spannend. Doch mit Kampf und Geschick brachten wir die knappe Führung über die Zeit. So blieb es beim 4:5 Sieg. 

Damit sind wir weiterhin ohne Punkverlust an der Tabellenspitze.

Es spielten: Emil S. (Torwart), Naldo Da S., Yassin B. (3 Tore), Philipp NG., Erol F. (1Tor), Silas M., Londrit A., Fekix M., Tim F., Vladimir F., Ahmad I.

31.10.2022

Tolles Spiel mit unglaublich viel Herzblut der E2

Spielbericht E2-Junioren gegen Jockgrim vom 08.10.22

1. Kreisklasse Mitte-Süd Südpfalz

Am Samstag, den 08.10.22 war der Tabellenführer der E-Junioren 1. Kreisklasse Mitte-Süd Südpfalz zu Gast im Stadion des SVO bei den E2 Junioren. Die Jockgrimer hatten in den ersten drei Spielen bereits 22 Tore geschossen. Dementsprechend nervös waren auch die Trainer, dass sie hier einen „Abschuss“ kassieren. Sollten sie die Mannschaft vielleicht durch Spieler aus der E1 verstärken? Sie entschieden sich dagegen, weil ihnen wichtig ist, dass alle zum Einsatz kommen, auch wenn das bedeutet, dass sie gegen solche Mannschaften „auf die Ohren kriegen“. Getreu dieser Devise musste also eher taktisch etwas umgestellt werden. Aus der 2-3-1 Aufstellung wurde eine 3-3-0, was eine Stärkung der Abwehr zu Lasten eines fehlenden Stürmers bedeutet.

Nach dem Anpfiff stellten die Jockgrimer direkt klar, wer hier der Tabellenführer ist. Immer wieder kamen sie über die Außen und versuchten sich Torchancen zu erspielen, aber die 3er Abwehr hielt. Nach dem ersten Anlaufen hatte man fast den Eindruck, dass ein wenig Frust in der Jockgrimer Mannschaft aufkam und die Aktionen weniger konzentriert waren. Dies nutzten wir selbstverständlich prompt durch einen Konter zum 1:0. Eine Welle der Erleichterung durchrollte unsere Mannschaft und verhalf zu neuer Motivation. „Eigentlich können wir die schlagen!“, sagte ein Auswechselspieler in dem Moment. Mit diesem Gedanken spielte die E2, wie entfesselt. Es wurde um jeden Ball gekämpft und alle Spieler gingen an ihre konditionellen Grenzen und erarbeiteten einige Torchancen. Dass am Ende Jockgrim doch mit einem Sieg vom Platz ging, war nicht so wichtig. Es war ein tolles Spiel mit unglaublich viel Herzblut.

Aufstellung: Leonardo Squitieri, Aaron Gröbel, Paul Hoffmann, Berat Sen, Logan Kaufmann, Jonas Lauer, Naldo da Silva, Vito Di Leo, Mateo Nickl, Beni Hamburger, Linus Werling

Betreuer: Christian und Dirk

17.10.2022

Weiterhin weiße Weste

E1 Kreisliga

SVO Rheinzabern – Phönix Bellheim 6:2

Am 4. Spieltag empfingen wir Ph. Bellheim, die bisher erst einen Punkt hatten. Anscheinend war das der Anlass einiger Spieler, mit angezogener Handbremse zu spielen. Es gab zu Beginn kaum gute Spielzüge nach Vorne. Die Gäste zeigten, dass sie keine Angst haben und gingen beherzt in die Zweikämpfe. Durch eine schöne Einzelleistung gingen wir 1:0 in Führung (7. Min). Wer jetzt dachte, dass das Spiel nun seinen Lauf nimmt, hatte sich getäuscht. Bellheim unterband unser Aufbauspiel und hielt die Begegnung offen. So geschah es, dass die Gäste den Ausgleich erzielten (15´). Nun hatten sie erst Recht „Lunte“ gerochen. Lautstark angepeitscht durch Ihren Trainer, kämpften die Bellheimer wie die Löwen, was unserem Team so gar nicht schmeckte. Wir bekamen das Spiel nicht richtig in den Griff. Kurz vor Ende der 1. Halbzeit erhöhte der gleiche gegnerische Spieler sogar auf 1:2 (20´). So hatte sich Djulien sein Torwart-Debüt nicht vorgestellt.

In der Pause wurden unsere Spieler etwas wachgerüttelt und einige Fehler aufgezeigt. Da wir eigentlich spielerisch überlegen sind, sollten wir dies auch nutzen und uns nicht in Einzelaktionen verstricken, da der Gegner sehr kampfstark und selbstbewusst auftrat. Unsere Spieler setzten die Vorgabe sofort um. Nach wenigen Minuten erzielten wir den Ausgleich zum 2:2 (28´) und gleich darauf die 3:2 Führung durch einen abgefälschten Freistoß. Nun waren unsere Jungs richtig wach und nahmen auch die Zweikämpfe an. Unsere sicher stehende Abwehr ließ keine gegnerischen Angriffe mehr zu und das Mittelfeld trieb unermüdlich den Ball nach Vorne. Die Offensivabteilung setzte den Gegner bereits in deren Abwehr unter Druck und zwang sie so zu Fehlern und Ballverlusten. Nachdem das 4:2 (36`) fiel, war die Gegenwehr gebrochen. Hinzu kam noch ein Eigentor beim Rettungsversuch nach einer Ecke (44`). Den Schlusspunkt zum 6:2 erzielten wir durch einen strammen Schuss in die untere Ecke.

Fazit: Nach einer verschlafenen Halbzeit zeigte das Team doch seine Stärke und behielt seine weiße Weste mit dem 4. Sieg im 4. Spiel.

Es spielten: Djulien B (TW), Silas M., Londrit A., Erol F. (2 Tore), Ahmad I., Philipp N., Yassin B.(2 Tore), Vladimir F., Felix M.,

Spielbericht: Rüdiger Metz

17.10.2022

Die E1 setzt souverän ihre Siegesserie fort …  

E1-Junioren Kreisliga VfR Sondernheim – SVO Rheinzabern 2:6

Am 4. Spieltag dieser Runde trat unsere E1 am Sonntag gegen den Zweitplatzierten in unserer Gruppe, nämlich VfR Sondernheim, an. Schon am Treffpunkt fielen bei unseren Jungs die Worte „Es wird heute ein besonders Spiel“, was bei uns Trainern den Eindruck entstehen ließ, dass ein weiterer Sieg für unsere Jungs sehr wichtig ist. In der Umkleidekabine wurde die Aufstellung besprochen und die Jungs wurden auf das Spiel gestimmt. Trotz Regenwetters gingen unsere Jungs motiviert zum Aufwärmen auf den fast überschwemmten Rasen. 

Im Gegensatz zum Spiel gegen Herxheim traten wir dieses Mal mit fast allen Spielers des Stammkaders der E1 an, gestärkt durch 2 Spieler der E2, die ihr Debüt in der E1 verzeichneten.  

Direkt nach dem Anpfiff durch einen Schiedsrichter-Anwärter, der, wenn nicht die Kleidung, von der Größe her kaum zu unterscheiden war von den anderen Kindern, setzen unsere Jungs den Gastgeber unter Druck, so dass das erste Tor bereits in der ersten Minute und das zweite in der 3. Minute fielen, was uns sehr schnell die Führung (0:2) verschaffte. Die zwei Blitztore haben den Gegner für einen Moment in Schockstarre versetzt, aber auch wachgerüttelt, denn er ließ nicht lange auf sich warten bis er durch einen Konter das erste Tor erzielte. 

Die anfängliche Motivation bei unseren Jungs ließ kein bisschen nach. Dank unseres unermüdlichen Mittelfelds ging der Druck weiter, bis das dritte und vierte Tor für uns fielen und wir somit die Oberhand behielten und mit 1:4 in die erste Halbzeit gingen.  

In der zweiten Halbzeit ging der Kampf direkt weiter, da beide Teams versuchten, das Spiel zu dominieren. Der Gastgeber wollte das Spiel für sich drehen und wir wollten die Führung beibehalten, um unsere Siegesserie weiterzuführen. Es dauerte nicht lange, bis es im Gegnertor klingelte. Das fünfte Tor fiel und die Jungs jubelten ordentlich. Die wenigen Torchancen des Gegners wurden entweder bereits im Mittelfeld geblockt oder durch unsere solide Abwehr oder den Torwart erfolgreich abgewehrt. Trotz aller Bemühungen unsererseits gelang es dem Gastgeber doch durch einen Konter ein zweites Tor zu erzielen, was auch dank der deutlichen Führung nicht tragisch war. Ein paar Minuten später kam die Antwort von unseren Jungs und das 6. Tor fiel, und es ging so weiter mit der Schlammschlacht, bis der Schlusspfiff kam. Die Freude und der Jubel waren nicht zu übersehen und zu überhören. 

Fazit: Es war ein sehr kampfreiches Spiel, das vom Anfang bis zum Ende sehr körperbetont war, nichtsdestoweniger blieb es in den meisten Fällen fair. Auch wenn der Gastgeber sehr gut gekämpft und alles gegeben hatte, waren wir am Ende die bessere Mannschaft. Es war ein klar verdienter Sieg für unsere Jungs. 

Es spielten: Benjamin Hamburger, Benjamin Gurk (2 Tore), Yassin Boussaa (2 Tore), Erol Fürniss (1 Tor), Londrit Abazaj (1 Tor), Philipp Nguyen, Ahmad Ismail, Vladimir Fidanyan, Tim Fockers, Vito Di Leo 

4.10.2022

6 Punkte Wochenende für unsere E-Jugend

E1 gewinnt hart umkämpftes Spiel gegen Herxheim!

E1-Junioren Kreisliga SV Viktoria Herxheim2 – SVO Rheinzabern 2:3

Am 24.9. waren wir zu Gast bei der Viktoria Herxheim. Die Begegnungen der letzten Jahre waren immer heiß umkämpft und auch diesmal gab es kein Spiel für schwache Nerven. Zu Beginn egalisierten sich die beiden Teams im Mittelfeld. Auf dem schweren Geläuf taten wir uns Anfangs etwas schwer. Es gab kaum nenneswerte Chancen auf beiden Seiten. Dies wandelte sich plötzlich, als der Schiedsrichter unverständlicherweise nach einem normalen Zweikampf auf Strafstoß für die Gastgeber pfiff. Doch unser Benny hielt den Elfer bravorös. Auch im Laufe des Spiels wirkte der Schiedsrichter nicht gerade souverän und verwunderte mit einigen unplausiblen Entscheidungen, meistens gegen unser Team. So auch bei einem Angriff der Herxheimer, als unser Abwehrchef Philipp klar umgestoßen wurde und der Gästestürmer den Ball ins Netz zum 1:0 schob. Doch unsere Jungs ließen sich nicht beirren und übernahmen so langsam das Spiel. Etliche Angriffe wurden aber nicht sauber zu Ende gespielt oder der gute Torhüter vereitelte unsere Chancen. Doch die Mühe wurde dann doch mit einem direkt verwandelten Freistoß belohnt. So ging`s auch mit 1:1 in die Halbzeit. In der Pause bauten wir Trainer die Spieler auf, die aufgrund einiger „unglücklicher“ Entscheidungen des Unpartischen sehr aufgebracht waren. Dies motivierte unser Team zusätzlich und so setzte es den Gegner von Beginn an in der 2. Hälfte unter Druck.

Nun rannte und kämpfte unser Mittelfeld unermüdlich und mit starkem Pressing zwangen sie die gegnerische Abwehr zu Fehlern und unterband somit das gute Aufbauspiel der Herxheimer. Nun dominierten wir das Spiel und hatten etliche Torchancen, die aber nicht genutzt wurden. Wieder ein direkt verandelter Freistoß sorgte für unsere Führung. In der Folge drängten wir auf die Entscheidung, aber das Tor war wie vernagelt. Und es kam, wie es kommen muss. Ein schneller Konter der Gastgeber nutzten sie zum 2:2 Ausgleich. Doch noch war genug Zeit, das Ergebnis zu drehen. Unsere Spieler führten einen Angriff nach dem Anderen aus. Kurz vor Schluß wurde die Mühe belohnt und es fiel dann doch der hochverdiente Führungstreffer zum 3:2. In den letzten Minuten ließ unsere gute Abwehr nichts mehr anbrennen. Beim Schlusspfiff kannte der Jubel des gesamten Teams keine Grenzen.

Fazit: Die Mannschaft hat sich aufgrund einer geschlossenen Mannschaftsleistung und ihrem unbändigen Willen den Sieg hochverdient.

Es spielten: Philipp N., Yassin B. (2 Tore), Londrit A.(1 Tor), Erol F., Silas M., Vladimir F., Ahmad I., Felix M.,

Spielbericht: Rüdiger Metz


E2 in Sondernheim nach heißem Kampf siegreich

VFR Sondernheim – SV Olympia Rheinzabern II 1:2

Weiter so 💪🏼💪🏼

Im zweiten Spiel der E2-Junioren am Freitag, den 23.09.22 spielten wir in Sondernheim. Unsere Jungs machten von Beginn an Druck und spielten fast vollständig auf das gegnerische Tor – nur ein Treffer wollte nicht gelingen. Erst nach einer guten Viertelstunde konnte der erneut eingewechselte Leonardo den Ball mit einem Distanzschuss im gegnerischen Tor versenken. In der zweiten Halbzeit verloren wir dann etwas an Konzentration und die Sondernheimer spielten immer mehr in unserer Hälfte. Bald gelang ihnen der Anschlusstreffer. Mit ein wenig Glück für uns verschossen sie dann aber einen Foulelfmeter, was unsere Mannschaft wachrüttelte. Wiederum gelang es das Spiel vor das Tor der Sondernheimer zu verlegen. Tim konnte dann endlich eine der vielen Chancen zum Endstand von 2:1 verwerten.

Es spielten: Berat Sen, Beni Hamburger, Vito Di Leo, Emil Siering, Niclas Welker, Leonardo Squitieri, Paul Hoffmann, Tim Fockers, Aaron Gröbel und Arsen Vlasiuk

#nurdasWIRgewinnt!!

27.09.2022

Spielbericht E2-Junioren vom 11.09.2022

E2 auf Augenhöhe, aber mit einigen Unstimmigkeiten gegen Kandel

E2-Junioren | 1.Kreisklasse | Kreis Südpfalz

11.09.22 SVO Rheinzabern II – VFR Kandel 3:6

Am Sonntag den 11.09.22 hatte unsere E2 ihr Debüt in Rheinzabern im Stadion mit den neuen Trikots unseres Sponsors proWIN Beratung Stefanie Groh gegen Kandel. Die neu zusammengewürfelte Mannschaft spielte frisch auf und konnte bereits nach wenigen Minuten das 1:0 erzielen. Tim schoss einen Ball aus 12 m direkt unter die Latte des gegnerischen Tores, so dass der Kandler Torwart keine Chance hatte. Das Spiel gestaltete sich nahezu auf ein Tor. Immer wieder liefen unsere E-Junioren auf das gegnerische Tor zu. Was dann allerdings zu einem erfolgreichen Konter und zum 1:1 führte. Ein starkes Mittelfeld um Vito, Aaron, Emil und Leonardo gaben die nächste Vorlage für Tim, so dass er auf 2:1 erhöhte. Kurz darauf fiel, nach einem Pass von Niklas das 3:1. Doch jetzt versuchten die Kandler das Blatt zu wenden. Immer wieder liefen sie auf unser Tor zu und prüften mehrfach Djulien. Leider auch erfolgreich zum 3:2. Lediglich Logan, Paul, Jonas und Linus ist es zu verdanken, dass in der ersten Halbzeit kein weiteres Tor für Kandel fiel. Fehlende Konzentration und taktische Umstellungen in der Halbzeit, führten direkt danach leider zu einigen Verwirrungen und Ballverlusten in den eigenen Reihen. Kandel konnte innerhalb von wenigen Minuten gleich drei Tore schießen. Die Abwehr war zusammengebrochen, Mittelfeld und Sturm liefen nur noch dem Gegner und den Bällen hinterher.

Bis unsere Mannschaft wieder auf Kurs war, war schon ein weiteres Tor gefallen. In den letzten Minuten hatten wir dann noch einige Chancen, die wir aber leider nicht verwerten konnten.

Fazit: Es war ein Spiel gegen einen Gegner auf Augenhöhe, leider sind wir selbst etwas in die Knie gegangen und haben uns in der zweiten Halbzeit unter Wert geschlagen. Das 3:6 hätte uns umgekehrt als Auftakt gut getan.

Es spielten:
Djulien Brendel, Leonardo Squitieri, Paul Hoffmann, Tim Fockers (3 Tore), Emil Siering, Logan Kaufmann, Niclas Welker, Jonas Lauer, Aaron Gröbel

Unsere E-Junioren (E1 und E2) für die neuen Saison 2022/2023

#nurdasWIRgewinnt!!

16.09.2022

Wir bedanken uns bei: