Römercup 2022

Aufruf zum SV Olympia Römercup 2022.

Endlich können wir wieder unser traditionelles Jugendturnier am 9. und 10.07.2022 ausrichten. Zur Teilnahme an diesem Turnier möchten wir euch hiermit herzlich einladen und freuen uns auf eine rege Teilnahme. Um den Spielplan termingerecht zu erstellen, bitten wir Euch, per E-Mail an jugendleiter@svo-rheinzabern.de die Teilnahme der einzelnen Mannschaften bis zum 30.04.2022 zu bestätigen.

Wir freuen uns auf euch !!

#NurdasWIRgewinnt!!

4.04.2022

Jeder Schuss ein Treffer!

Unsere F-Junioren konnten nun endlich die neuen Torverkleinerungen unseres Goldpartners Edeka Johansen einweihen!

An dieser Stelle nochmals der Dank and Mikael Johansen und seinen wichtigen Beitrag für unsere Kleinsten. Die Kids sind stolz drauf und freuen sich auf die anstehenden Heimspiele!

#NurdasWIRgewinnt!!

24.03.2022

Trainieren wie die Profis

Dieses Jahr bietet der SV Olympia Rheinzabern wieder das traditionelle Fußballcamp für Jugendliche im Alter zwischen 6 – 14 Jahren in Zusammenarbeit mit dem Erstligisten 1. FSV Mainz 05 an. Meldet euch an und trainiert wie die Profis !

#NurdasWIRgewinnt!

3.03.2022

Fußball verbindet!

Eine Spendenaktion der Jugendabteilung des SV Olympia Rheinzabern lies viele Kinderherzen in Nordmazedonien höherschlagen.

Durch einen Sponsorenbeitrag der Fa. Shabani Schweißtechnik GmbH profitierte nicht nur die Jugendabteilung des SV Olympia Rheinzabern. Es entstand auch eine Spendenaktion für den Heimatverein des Geschäftsführer Samir Shabani. Dieser Verein ist im ca. 1700km entfernten Nordmazedonien zu Hause und nennt sich KF Shkëndija.

Mit den neu angeschafften Jugendbällen für den SVO standen nun ca. 35 ältere Exemplare zur Verfügung, die damit einen neuen Besitzer fanden. Und nicht nur das, unsere D-Junioren entschlossen sich spontan, zwei ausgediente Trikotsätze mit auf die Reise zu schicken. Samir Shabani konnte damit seinem Heimatverein und den Kids vor Ort persönlich die Spende übergeben. Die Freude war groß, und wir sind mindestens genauso stolz, dass unsere Farben nun auch in Nordmazedonien getragen werden.

Vielen Dank an dieser Stelle an die Fa. Shabani Schweißtechnik GmbH für ihre großzügigen Zuwendungen an unsere Jugendabteilung! Ein spezieller Dank geht natürlich an Samir Shabani, unsere D-Junioren und die Jugendabteilung des SVO um Jugendleiter Jens Gurk, die diese Aktion bedingungslos unterstützt haben. Sie unterstreicht erneut, dass wir gemeinsam Großes erreichen können – gemäß dem Leitspruch des SV Olympia Rheinzabern:

#NurdasWIRgewinnt!!

3.03.2022

Halbjahresbericht A-Junioren Saison 2021/2022

A-Junioren SG Rheinzabern/Jockgrim/Neupotz/Leimersheim

Auch bei den A-Junioren treten wir als eine sehr gut funktionierende Spielgemeinschaft auf. So sind wir in der Lage, als einer der wenigen Vereine in der Südpfalz, im A-Juniorenbereich mit zwei Mannschaften anzutreten! Dabei spielt die A1 in der Landesliga Vorderpfalz und die A2 in der Kreisklasse Südpfalz. Trotz der langen Corona Auszeit, trainieren und spielen insgesamt 30 junge Erwachsene in unserer Spielgemeinschaft. Und sollte es trotzdem mal eng bei den Spielen werden, konnten wir uns jederzeit auf Unterstützung von den B-Junioren und den dritten Mannschaften verlassen (die A2 tritt als U21 an). Dies zeigt wie groß und vereinsübergreifend der Zusammenhalt mittlerweile ist! Besonders stolz sind wir darauf, dass einige Jungs nach längerer Pause wieder mit dem Fußball angefangen haben und es Ihnen richtig Spaß macht. Auch haben sich von anderen Vereinen Spieler unserer SG angeschlossen und fühlen sich pudelwohl! Wie gut unser Ruf als Ausbildungsverein in der Südpfalz mittlerweile ist, zeigt sich aber auch daran, dass wieder einmal einige unserer Stammspieler von den „großen Vereinen“ in der Region abgeworben wurden, um nun in den höheren Ligen dem Leder nachzujagen.

Die A2 spielt eine solide Runde und belegt mit 10 Punkten und 18:26 Toren den 6. Platz. Leider kam die Mannschaft durch die vielen Corona bedingten Spielverlegungen nicht so ganz in den Spielrythmus. Auch mussten die Trainer oftmals bei der Aufstellung improvisieren und so gingen manche Spiele leider unnötig oder unglücklich verloren. Bester Torschütze ist Adian Omanovic mit vier Toren. Simon Fissaha war in allen Spielen dabei und war auch der Trainingsfleißigste! Siege gab es gegen Seebach, Klingenmünster und Büchelberg. Ziel für die Rückrunde ist es, allen Spielern weiterhin die Möglichkeit zu Training und Spiel zu bieten und sie an die Vereine zu binden.

Für die A1 war es bisher die erwartet schwere Vorrunde. Durch die Abgänge musste das Gerüst der Mannschaft wieder neu aufgebaut werden. Dies braucht Zeit und bedeutet auch „lernen, durch Fehler machen“. Dies wird in der Landesliga erwartungsgemäß gnadenlos ausgenutzt und so setzte es zu Beginn auch gleich einige Niederlagen. Hinzu kam ein schon fast historisches Verletzungspech, Corona-Pausen und manchmal auch einfach fehlendes Matchglück. Dennoch ließen sich die Jungs nicht hängen und trainierten fleißig weiter. So gab es dann doch noch zwei Siege gegen Friesenheim und Kandel. Besonders dieses Spiel ist hoch einzuschätzen, da es gegen eines der Topteams der Liga ging und zeigt was möglich ist wenn alle zusammenhalten. Topscorer ist Maximilian Böhner mit vier Toren. Leider konnten die letzten Spiele in 2021 aufgrund der geänderten Corona-Regeln nicht mehr stattfinden. Im neuen Jahr wird die A1 nach Abschluss der Vorrunde in die Abstiegsrunde gehen. Ziel ist es die Spielklasse zu halten. Dafür müssen alle zusammenhalten und alles geben!

Noch weiß niemand ganz genau, wie es im neuen Jahr weitergehen wird. Corona hat den Fußball leider weiter fest im Griff. Für die Motivation aller wäre es extrem wichtig, mal wieder eine Saison zu Ende spielen zu können. Der Zusammenhalt im Team ist extrem groß. Beide Mannschaften feuern sich gegenseitig bei den Spielen an und treffen sich außerhalb des Fußballplatzes. Alle freuen sich außerdem auf die Abschlussfahrt an Pfingsten und die Teilnahme am Bodenseepokal!

Das Trainerteam bedankt sich bei Eltern, Freunden und Gönnern für die fortwährende Unterstützung.

A-Junioren Saison 2021/2022

#NurdasWiRgewinnt!!

27.02.2022

Halbjahresbericht D-Junioren Saison 2021/2022

Eine tolle Gemeinschaft der neu gebildeten SG 1920 D- Junioren

Bei unseren D-Junioren zeichnete sich zum Saisonstart eine größere Veränderung ab, die für uns Trainer sehr neu war. Erstmalig standen die Zeichen im D- Junioren Bereich Richtung Spielgemeinschaft mit unserem Nachbardorf und „Derbygegner“ der TSG Jockgrim. Von Anfang an hatten wir unter uns Trainern ein sehr gutes Gefühl und das gemeinsame Ziel für die Kinder, die Freude am Fußball nach der langen Corona- Pause, zurückzugewinnen und zu erhalten.

Wir haben uns vorgenommen, bereits vor den Sommerferien gemeinsam zu trainieren, damit sich die Kids beschnuppern und kennenlernen konnten – ein Volltreffer!

Die Ausgangssituation war mit ungefähr 30-34 Kindern, zwei spielfähige Mannschaften zu bilden, mit denen man in der Kreisliga und der 1. Kreisklasse gut mithalten kann.

Wir waren in den ersten Wochen sehr überrascht, dass nun von Woche zu Woche immer mehr Kinder ins Training gekommen sind, mit denen man eigentlich zu Anfang gar nicht mehr gerechnet hatte. Außerdem kamen auch noch einige Neueinsteiger hinzu. Unser Zuwachs war enorm, so landeten wir zwischenzeitlich bei unfassbaren 53 Kindern, die in den Trainingsbetrieb eingestiegen sind. Aktuell sind wir zum Abschluss der Vorrunde 48 Jungs und im Durchschnitt mit 35 Kindern im Training.

In mehreren Vorbereitungsspielen im Juni konnten wir mit beiden Mannschaften genügend Erfahrungen sammeln, weiter unseren Teamspirit fördern und allen Kindern Spielgelegenheiten geben.

Unsere sportliche Reise führten wir mit einem gemischten Kader aus D1 und D2 Spielern zu einem Vorbereitungsturnier Ende August in Knittelsheim weiter. Wir qualifizierten uns in 5 tollen Vorrundenspielen ohne Niederlage und 6:2 Toren als Gruppenzweiter für das Halbfinale. Unter Flutlicht folgte der Höhepunkt, das Spiel gegen den Landesligisten FG 08 Mutterstadt. Unsere Ausrichtung war klar besprochen: hinten sicher stehen, nach vorne können wir mit einem Pass auf unseren schnellen Stürmer eventuell auch dem Landesligisten einen Nadelstich versetzen. Unser Spiel ging auf und wir haben nach 5 Spielminuten mit einem tollen Angriff und Abschluss in den Torwinkel unseren Gegner geschockt. Mutterstadt drängte stetig auf unser Tor, aber unsere Abwehr stand felsenfest und ließ nur wenige Torchancen zu. Letztlich war es in aller letzter Minute, eine einzige kleine Uneinigkeit die dann doch zum Ausgleich führte. Es folgte ein 9 Meter schießen! Dramatik pur, aber leider haben wir dann, auch noch mit etwas Pech, das Finale gegen Offenbach I verpasst. Gefühlt waren wir dennoch aber der klare „Sieger der Herzen“ des ganzen Stadions!

Nachdem wir die Tränen abgewischt hatten, konnten wir uns im abschließenden „Kleinen Finale“ Platz 3 gegen Knittelsheim sichern und waren sehr stolz auf das Erreichte mit unserer SpielGEMEINSCHAFT.

#NurdasWIRgewinnt!!

27.02.2022

Halbjahresbericht C-Junioren Saison 2021/2022

C-Junioren Landesliga Vorderpfalz

WOW, was für eine Vorrunde, aber eins nach dem anderen.

Endlich war es soweit, die Vorbereitung auf die Saison 2021/22 konnte nach fast neunmonatiger Coronapause starten. Da die Mannschaften nun eingeteilt waren, konnte das spezielle Training beginnen. Nach einigen schweißtreibenden Trainingseinheiten stand das erste Vorbereitungsspiel gegen die Verbandsligamannschaft des FSV Offenbach vor der Tür. Leider machte hier der Wettergott beiden Mannschaften einen Strich durch die Rechnung, denn es regnete in Strömen. Aber wir gaben niemals auf und verloren am Ende mit 0:8. Nach weiteren zwei Wochen intensiver Vorbereitung war es endlich soweit, die Saison begann mit einem Auswärtsspiel bei der SV Viktoria Herxheim. Kurz gesagt, die ersten 20 min wurden verschlafen, doch selbst nach einer gewaltigen Leistungssteigerung verloren wir am Ende knapp mit 2:3; ein Unentschieden wäre verdient gewesen. Im zweiten Spiel behielten wir mit einer durchwachsenen Leistung mit 2:1 die Oberhand gegen den Ludwigshafener SC II und feierten unseren ersten Saisonsieg. Der zweite sollte montags in einem Trainingsspiel, das wir mit 3:1 gegen unsere B2-Junioren gewannen, folgen. Zum nächsten Spiel traten wir bei dem FSV Offenbach II an, wo am Ende ein mageres 1:1 heraussprang, wobei es mit einer besseren Chancenverwertung eigentlich zum Sieg hätte reichen müssen. In unserem bis dato besten Saisonspiel konnten wir den Nachwuchs von JFV Landau deutlich mit 4:1 besiegen. Jetzt begann die Herbstpause, doch wir hatten ein Freundschaftsspiel bei der FC Bavaria Wörth, was am Ende, durch häufiges Eingreifen des Schiedsrichters und vielen Wechseln der Wörther, 4:4 ausging.

Nun stand die Partie im Südwestpokal gegen den FC Speyer 09, der in der Regionalliga angesiedelt ist, vor der Tür. In der ersten Hälfte merkte man keinen Unterschied und es ging mit 0:0 in die Kabinen. Mit der Überraschung sollte es nichts werden, denn Speyer kam doch noch zu einen 0:4 Sieg, der aber mindestens um zwei Tore zu hoch ausfiel, denn unsere Elf bot an diesem Tag eine bärenstarke Leistung und konnte mit erhobenem Haupt vom Platz gehen, weiter so!

Jetzt ging es weiter mit dem Heimspiel gegen unseren Nachbarn aus Rülzheim, was wir mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung mit 2:0 für uns entscheiden konnten. Zu einem weiteren Auswärtsspiel ging es nun nach Friesenheim, wo wir mit einer Klasse Leistung mit 1:0 gewinnen konnten und uns nicht auf die Provokationen der Heimmannschaft einließen. Jetzt hatten wir den bis dato verlustpunktfreien Tabellenführer aus Königsbach zu Gast. Diesen haben wir mit einem herausragenden Spiel unsererseits mit 5:2 nach Hause geschickt. Wahnsinn!!!! Die Mannschaft wächst immer besser zusammen und muss sich spätestens jetzt vor keinem Gegner in dieser Liga verstecken, Bravo Jungs. Nach dem Topspiel ist vor dem Topspiel, denn nun mussten wir zum VFR Frankenthal. Die erste viertel Stunde waren wir sehr gut dabei, doch dann verletzte sich ein Spieler von uns so schwer, dass er ins Krankenhaus musste. Unsere Jungs wollten im Anschluss das Spiel fortführen, aber mit diesem Ereignis in den Köpfen gingen wir mit 0:6 als Verlierer vom Platz. Abhaken, vergessen, und in die Zukunft schauen. Zum letzten Spiel vor der Winterpause mussten wir bei dem Tabellenletzten FC Phönix Bellheim antreten. Hier wurden wir unserer Favoritenrolle gerecht und siegten 6:0, was auch in dieser Höhe völlig verdient war.

Wir beenden nun die Vorrunde vor der Winterpause punktgleich mit dem Tabellenzweiten auf Platz vier. Wer hätte das gedacht, aber durch Trainingsfleiß und durchweg geschlossener Mannschaftsleistung wurde dies möglich. Ein besonderes Lob geht natürlich an unsere Trainer Erkan Adagider, Sven Hörling und Christian Müller! Ohne sie wäre das alles nicht möglich gewesen, da sie den Jungs immer ein abwechslungsreiches, sehr gut organisiertes Training geboten haben und dadurch die Motivation und Einstellung der Jungs gezielt gefördert haben. Danke!!!!! Nun verabschieden wir uns in die Winterpause und hoffen, dass wir im Frühjahr dort anknüpfen können wo wir in der Vorrunde aufgehört haben.

Dabei waren: hintere Reihe v.l.n.r.: Nick Brendelberger, Henry Hammer, Til Notheis, Deniz Sürgün, Deniz Adagider, Tommy Apfel, Silvio Dziarnowski,
mittlere Reihe v.l.n.r.: Nicolas Hörling, Rico Benz, Drittlind Zeneli, Nils Tewis, Lucas Fischer, Cassian Pflüger,
vorne sitzend unser Torwart: Moritz Tabery,
im Bild fehlen: Johannes Gehrlein, Leo Kamy, Nico Kuhner, Leon Haliti und Luca Seifert.

#NurdasWIRgewinnt!!

27.02.2022

Halbjahresbericht B-Junioren Saison 2021/2022

B-Junioren SG Rheinzabern/Jockgrim:

Die diesjährige Spielgemeinschaft stellt zur aktuellen Saison zwei Mannschaften in der B-Jugend:

B1: Landesliga Vorderpfalz

Unsere B1 steht derzeit im unteren Tabellenbereich auf Platz 12 der Tabelle und hat lediglich 7 Punkte nach 11 Spielen auf dem Konto. Mit einem Torverhältnis von 23:46 haben wir zwei Siege gegen den 1. FC Rheinpfalz und die Phönix Schifferstadt II (4:3 und 7:2) und ein Unentschieden gegen Arminia Ludwigshafen (1:1) errungen. Die meisten Tore erzielten Max Böhner & Noah Eßwein (je 6 Tore) und Dominik Barbe (5 Tore).

Unser Ziel ist es uns vom Tabellenkeller zu entfernen und befreit und voller Spaß in der Rückrunde wieder angreifen zu können. Außerdem wollen wir es den nachfolgenden Jugenden ermöglichen, weiterhin in der Landesliga spielen zu können.

B2: 1. Kreisklasse:

Die zweite Mannschaft der B-Jugend ist in der 1. Kreisklasse zuhause. Hier hatte man mit einem 4:0 Sieg gegen Schaidt/Büchelberg einen starken Start aber konnte den Trend leider nicht halten. Wie bei der B1 hat man nach 11 Spielen 7 Punkte. Man hat gegen Kapellen/Oberhausen 2 noch einen zweiten Sieg in der Liga geholt, der allerdings nicht in die Punkte miteinfließt, da das Team ohne Wertung gemeldet ist. Der beste Torschütze des Teams ist Luca Müller mit 3 Treffern.

Ein großer Dank geht auch an die C-Junioren, die uns in manchen Spielen schon aushalfen!

Das Team besteht aus den Trainern: Imre Erdelji, Jonny Schmidtgen, Ernst Worst, Mark Prielhofer, Jan-Philipp Böhner, Denis Husunu und Alexandro Marz.

Spieler:

Felix Adam, Dominik Barbe, Hasan Barman, Max Böhner, Sebastian Braun, Miles Dilbilir, Noah Eßwein, Mahdi Gohlestani, Luca Heid, Luca Hoffmann, Tim Hoffmann, Maurice Hummel, Thomas Karcher, Max Kauter, Mobin Khaleghi, Linus Kimmel, Samy Knapp, Luke Lanzinger, Antonio Manno, Paul Mende, Antonio Milicevic, Luca Müller, Dario Nickl, Stilian Petrai, Mika Prielhofer, Bastian Sartowski, Julian Scherrer, Iven Schloß, Max Schmitt, Suart Sope und Leon Weller.

B-Junioren Saison 2021/2022

#NurdasWIRgewinnt!!

27.02.2022

Halbjahresbericht E-Junioren Saison 2021/2022

E1 Junioren: Ein Jahr der Erfahrungen

Nach vielen Monaten ohne Spiel und nur eingeschränktem Training, begann am 19.08.21 das 1. Training der neuen Runde.

Da beim älteren Jahrgang 2011 nur noch 4 Spieler aktiv sind, konnten wir mit 17 gemeldeten Spieler nur eine Mannschaft zum Spielbetrieb melden und wie in den vergangenen Jahren, in der höchsten Staffel (Kreisliga). Nach ca. 9 Monaten ohne Wettbewerb mussten wir das 1. Vorbereitungsturnier in Knittelsheim ersatzgeschwächt antreten. Wir hatten zum Glück die leichtere Gruppe. Trotzdem taten wir uns sehr schwer und belegten mit 2 Niederlagen, 1 Unentschieden und 2 Siegen den vorletzten Platz. Dort konnten wir aber unsere Staffelkonkurrenten aus Herxheim und Mörlheim beobachten, die auch das Endspiel bestritten. Nun war klar, dass dies ein sehr schweres Jahr wird.

Eine Woche später traten wir zum Pokalspiel beim Unterklassigen SV Hagenbach an. Nach anfänglichen Schwierigkeiten gewannen wir dann doch souverän mit 6:1. Sind wir vielleicht doch nicht so schlecht?

Unser 1. Rundenspiel gegen den FSV Offenbach sollte ein Vorgeschmack geben, auf das was auf uns noch zukam. Wir verloren zwar nur 1:3, aber nur durch herausragende Leistungen unserer beiden Torhüter. Beim 2. Spiel gegen Landau West mussten wir die Mannschaft umstellen und wir gingen sang-und klanglos mit 3:9 unter. Wobei hier die Probleme deutlich wurden, u.a. die mangelnde Chancenverwertung und die körperliche Unterlegenheit. Zwischendurch gab es dann wieder einen „Stimmungsaufheller“ in Form des Pokalspiels beim unterklassigen Queichhambach, das wir 8:0 gewannen. Eine Woche später holte uns der Ligaalltag wieder ein. Beim Klassenprimus Mörlheim gab’s eine 13:2 Klatsche.

Das gefühlsmäßig schlimmste Spiel war gegen Klingenmünster/Eschbach. Trotz klarer Spielüberlegenheit, einer Vielzahl an hochprozentigen Chancen und einer 3:1 Führung bis kurz vor Schluss, gelang den Gästen noch der Ausgleich zum 3:3 in der Nachspielzeit. Das ganze Team war am Boden zerstört. Nach den Herbstferien mussten wir zum Vorrundenabschluss beim starken FC Neupotz eine 11:1 Niederlage einstecken.

Zum Rückrundenstart kam aber der lang ersehnte und hochverdiente 1. Sieg beim FSV Offenbach. Trotz 1:4 Rückstand konnten die Jungs in der letzten Minute den 5:4 Siegtreffer erzielen. Das war wie ein Befreiungsschlag und sollte den Jungs Mut für die restlichen Begegnungen machen.

Da das Team fast nur aus Kindern des Jahrgangs 2012 besteht und alle Gegner körperlich stärker sind, ist diese Saison eine große Herausforderung für unsere Kinder. Dazu kommt noch der Umstand, dass viele umliegende Mannschaften den leichteren Weg der Kreisklasse gewählt haben. Daher muss man unseren Jungs ein großes Kompliment machen, da sie weiterhin jede Woche fleißig trainieren und viel Spaß am Fußball haben.

Eingesetzt wurden: Emilio Kissel (TW), Benjamin Gurk., Erol Fürniß, Philipp NGuyen, Silas Metz, Yassin Boussa, Max Weigel, Daniel Kiefer, Londrit Abasaj, David Hamburger, Leon Schimmenti, Ahmad Ismael, Nick Louis, Maximilian Redling.

E1-Junioren Saison 2021/2022

2. Mannschaft der E-Junioren hat Zulauf

Leider hatten wir zum Meldezeitpunkt der Juniorenmannschaften noch nicht genug Spieler, die in einer E2-Mannschaft im regulären Meisterschaftsbetrieb mitspielen hätten können. Wir entschieden uns deshalb für diejenigen, die nicht in der E1 mitspielen konnten, einige Freundschaftsspiele zu organisieren. Aufgrund der aktuellen Situation war das nicht immer ganz einfach, sodass wir unsere Spiele nicht gegen andere E-Junioren, sondern gegen Mannschaften aus gemischten Altersgruppen spielten. So auch im ersten Freundschaftsspiel der E2 des SV Olympia Rheinzabern gegen den SV Rülzheim am Freitag den 10. September 2021. Es lief noch nicht alles so rund, wie sich das Trainer und Spieler vorgestellt hatten, so dass die körperliche Überlegenheit letztendlich in einer 4:6 Niederlage endete. Leider ging auch das zweite Freundschaftsspiel gegen Hördt vier Wochen später mit 4:5 verloren. Im Laufe des Spätsommers und im Herbst hatten wir dann aber doch stetigen Zulauf und im Training erschienen immer mehr Spieler und auch einige Spielerinnen. Der Erfolg stellte sich dann auch direkt beim Einladungsturnier der Südwest-Löwen ein. Mit einer Niederlage, einem Unentschieden und drei Siegen schafften unsere E2-Junioren den 2. Platz. Eine Leistung, die Anerkennung verdient.

Danach sollten noch 2 Freundschaftsspiele stattfinden. Eins wurde coronabedingt abgesagt, das andere für den 7.12.21 geplant. Hoffentlich schlägt uns der Virus nicht wieder ein Schnäppchen. Der Zulauf an Spielern ermöglicht uns, für die Rückrunde eine E2-Mannschaft in der 2. Kreisklasse Süd-Ost Südpfalz nachzumelden, so dass es auch für die „unerfahreneren“ Spieler ab März um die „Wurst“ geht. Dies sollte Motivation sein, weiterhin regelmäßig am Training teilzunehmen.

Bisher wurden folgende Spieler eingesetzt: Emil Siering (TW), Mia Stephan, Linus Werling, Djulien Brendel, Bastian Kraus, Berat Kahraman, Wladimir Israelyan, Louis Fertig, Emilio Kissel, Londrit Abazaj, Leon Schimmenti, David Hamburger, Ahamd Ismael,

Ganz neu dabei: Eric Vollmer.

E2-Junioren Saison 2021/2022

#NurdasWIRgewinnt!!

27.02.2022

Halbjahresbericht F-Junioren Saison 2021/2022

Zum Saisonauftakt am 04.09.2021 traf sich die F-Jugend bei strahlendem Sonnenschein zu einem Trainingstag im Stadion an der Kandeler Straße. 

Mit über 30 Kinder, 4 Trainern und vielen fleißigen Helfern fanden die ersten Einheiten der neuen Saison statt und die Kinder hatten die Gelegenheit sich und die Trainer besser kennenzulernen, ein toller Tag! 

Durch den großen Kader konnten wir mit zwei Mannschaften am Ligabetrieb teilnehmen, der erstmalig nach den neuen Spielformen ausgetragen wurde. Hierbei wird neben einem klassischen Spiel mit vier Feldspielern, einem Tormann und einem höhenreduzierten Tor auch auf vier Minitore mit je drei Feldspielern gespielt.  Die neuen Spielformen geben den Kindern deutlich mehr Möglichkeiten mit dem Ball zu agieren und häufiger zum Torerfolg zu kommen, wenngleich der Organisationsaufwand um ein Vielfaches höher ist. 

Unsere F2, im Wesentlichen besetzt mit Spielern aus dem Jahrgang 2014, spielte in der 2. Kreisklasse gegen Schaidt, Wörth, Kandel und Jockgrim II. Wie die Namen schon erahnen lassen, nicht unbedingt die Gegner die man sich für ausgeglichene Spiele wünschen würde. Dennoch konnten wir den ein oder anderen Achtungserfolg erzielen, mussten uns aber häufig deutlich geschlagen geben. Auch wenn wir hier viel Lehrgeld bezahlen mussten, hatten die Kinder Spaß und konnten reichlich Erfahrung mitnehmen. 

Mit einer anderen Erwartungshaltung ging unsere F1 in die Saison, bei der hauptsächlich Spieler aus dem Jahrgang 2013 zum Einsatz kamen. Nachdem das erste Spiel gegen Rülzheim ausgefallen war, mussten wir am zweiten Spieltag gleich nach Bellheim und uns bei allen Vergleichen meist knapp geschlagen geben. In den folgenden Spielen gegen Knittelsheim, Neupotz und Sondernheim konnten wir fast alle Vergleiche, oft deutlich, für uns entscheiden und mussten keine Niederlage mehr einstecken. Eine tolle Leistung, an der wir in der Rückrunde anknüpfen möchten. Als Abschluss nahm die F1 an einem stark besetzen Miniturnier am 20.11 in Siebeldingen teil und ließ ihr großes Potential aufblitzen. 

Aktuell besteht die F-Jugend aus 32 Jungs, 3 Mädchen und wird von 5 Trainern betreut. 

F-Junioren Saison 2021/2022

#NurdasWIRgewinnt!!

27.02.2022

Wir bedanken uns bei: