Corona-Einstufung für Trainingsbetrieb gemäß Hygienekonzept

Spendenaktion „Fußballer helfen Fußballer“

Der 13 – jährige Lukas Kirsch aus Gossersweiler – Stein war bis vor einem Jahr leidenschaftlicher Fußballer in der Jugendmannschaft des SV Silz. Nach einer Verletzung bei einem Fußballspiel stellten die Ärzte Knochenkrebs am linken Bein fest. Sein Bein musste amputiert werden und sein Leben änderte sich schlagartig. Fußball blieb aber seine große Leidenschaft und er ist ein großer Fan des FC Bayern München und insbesondere von Mario Götze.

SV Olympia Rheinzabern

Auf die Familie Kirsch kommen immer wieder große finanzielle Belastungen zu. So soll Lukas gerade eine Sportprothese bekommen, die ca. 25000 € kostet. Da die Krankenkasse die Kosten nicht übernimmt, muss sie auf anderem Weg finanziert werden.

Als man bei der AH des SV Olympia davon hörte, leitet man eine Spendenaktion ein, bei der  auch Fußballer aus dem Verbandsgemeindebereich um Unterstützung angesprochen wurden. Die TSG Jockgrim, die „Ewigen Zweiten“ aus Jockgrim, AH-Freunde aus Neupotz, die Aktiven des SVO und der Bayern – Fanclub Hatzenbühl  beteiligten sich spontan an der Aktion.

Am vergangenen Sonntag hatte man Lukas und sein Familie nach Rheinzabern ins Clubhaus des SVO eingeladen und  konnte ihm in angenehmer Atmosphäre die stolze Summe von fast 1800 € übergeben. Zudem ermöglicht ihm der Hatzenbühler Bayern – Fanclub den Besuch des Bundesligaspieles Bayern gegen Frankfurt. Rony Sitter für die AH des SVO , Uwe Appelshäuser für die Aktiven des SVO, Wili Hellmann für den SVO, Jakob Trapp für die Neupotzer AH – Freunde, Norbert Schwein für die „Ewigen Zweiten“, Christian Lorenz für die TSG Jockgrim und Dieter Nauerth für den Bayern Fanclub sprachen Lukas bei der Spendenübergabe Mut zu und waren beeindruckt von dem Willen des Jungen und der Art und Weise wie er sein Schicksal meistert.

Die AH des SVO dankt nochmals allen aus Rheinzabern, Jockgrim, Hatzenbühl und Neupotz, die sich an der Spendenaktion beteiligten.

8.11.2019

Ballspende Gasthaus Römerbad

Die Jugendabteilung möchte sich bei Rosel Brenner-Lauer vom Gasthaus ‚Römerbad‘ für die erneute Ballspende recht herzlich bedanken. Die Kinder trainieren bereits fleißig mit den neuen Bällen. Vielen Dank nochmals!

SV Olympia
Rosel Brenner-Lauer und Daniel Dilbilir bei der symbolischen Ballübergabe.
1.07.2018

Monatssieger beim Wettbewerb Fair geht Vor, wurde Yannik Berdel vom SV Olympia Rheinzabern.

Die Übergabe war gestern vor dem Meisterschaftsspiel SV Hatzenbühl- SV Olympia Rheinzabern. Auf dem Bild sind von links nach rechts: Willi
Hellmann, 1. Vors. SVO Rheinzabern, Yannik Berdel, Staffelleiter Otto
Rassenfoss, Kreisvorsitzender Karl Schlimmer

SV Olympia Rheinzabern
Monatssieger beim Wettbewerb Fair geht Vor, wurde Yannik Berdel vom SV Olympia Rheinzabern. Die Übergabe war gestern vor dem Meisterschaftsspiel SV Hatzenbühl- SV Olympia Rheinzabern. Auf dem Bild sind von links nach rechts: Willi Hellmann, 1. Vors. SVO Rheinzabern, Yannik Berdel, Staffelleiter Otto Rassenfoss, Kreisvorsitzender Karl Schlimmer
5.05.2017

Eröffnungsfeier StickerStars Album

Am Sonntag den 04.09. pünktlich um 9:30 war es endlich soweit. Unser Verein bekam ein wunderschönes Sammelalbum, in diesem jedes Mitglied drin ist und sich ab jetzt selber sammeln kann.

SV Olympia Rheinzabern Stickeralbum

Die ersten Sammelalben und Sticker konnten durch das Edeka Fitterer Team verkauft werden. Über 300 SVO´ler waren zum Sammelstart ins Stadion gekommen. Sofort bildete sich eine lange Schlange am Verkaufstand. Schnell wurden die ersten Sticker in die Alben geklebt und Sticker getauscht. An diesem Sonntag konnten fast 200 Alben verkauft werden.

Ab dem 05.09. sind die Alben und Sticker bei Edeka Fitterer in Rülzheim erhältlich.

Erste Tauschbörse wird am Samstag, den 17.09. von 10 Uhr bis 13 Uhr sein. Direkt im Edeka Fitterer Markt in Rülzheim.

Am letzten Dienstag war es soweit. Das Fernsehen und Radio wurde auf unser Sammelalbum aufmerksam.

SWR Fernsehen/Radio war zu Gast beim F1-Junioren Training.

Schnell wurde aus unserem Training eine Tauschbörse. Kinder, Eltern und auch Initiator Nico Kropp wurden interviewt.

Am Donnerstag Abend gegen 19 Uhr wurde der Bericht im Fernsehen ausgestrahlt. Der Bericht im Radio folgte am Samstag Mittag. Für alle, die es verpasst haben – auf unserer Homepage ist das Video jederzeit anzuschauen.

Somit werden unsere eigenen Stars immer populärer, obwohl sie ohnehin schon unsere Stars sind und das nicht nur im Album/Zeitung/Fernsehen/Radio.

SV Olympia Rheinzabern
SV Olympia Rheinzabern Rheinpfalz Artikel
8.07.2016

SVO EM-Gewinnspiel

Im Rahmen der diesjährigen Fußballdorfmeisterschaften in Rheinzabern fand ein Gewinnspiel zur Europameisterschaft 2016 statt. In der Woche um die Dorfkrone bestand für alle Gäste die Möglichkeit daran teilzunehmen. Man musste lediglich auf die beiden Mannschaften tippen, die ins Finale der EM 2016 einziehen werden. Die Preise wurden bereitgestellt von der Firma iArt (www.my-iart.de) und der Firma Honeypiehorse (by Nils Marz). Bei den beiden Firmeninhabern handelt es sich um junge Unternehmer aus Rheinzabern.

Nils Marz stellte eine seiner selbst kreierten Sonnenbrillen zur Verfügung. Natürlich konnte der Gewinner sich ein Wunschmodell aussuchen. Marvin Nicolaus, der Firmeninhaber von iArt, ein Spezialist für Apple-Produkte mit Firmensitz in Maximiliansau, stiftete ein iPhone 6. Nachdem die Finalisten der EM 2016 fest standen wurde das Gewinnspiel ausgewertet und festgestellt, dass lediglich 32 Lose mit den richtigen Tipps zum Ziehen für die Losfee zur Auswahl standen. Achim Wagner ergatterte sich die Sonnenbrille und Dennis Kern das iPhone.

Herzlichen Glückwunsch an die Gewinner.

8.07.2016

Ralf Jäger in den Club 100 aufgenommen

Ehre, wem Ehre gebührt. Mit dem DFB-Ehrenamtspreis und dem dazugehörigen Club 100 zeigen der Deutsche Fußball-Bund und der SWFV Anerkennung für das Engagement der deutschlandweit etwa 1,7 Millionen ehrenamtlichen und freiwilligen Vereinsmitarbeiter.

SV Olympia Rheinzabern Ralf Jäger in den Club 100 aufgenommen
v.l.n.r.: Dieter Bäcker, stellv. Kreisvorsitzender Südpfalz, Viola und Ralf Jäger, Kreisehrenamtsbeauftragter Marco Hübel sowie der 1. Vizepräsident des SWFV, Jürgen Veth und Nico Kropp, Melder des Club 100-Mitglieds.

Seit 1997 wird der DFB-Ehrenamtspreis bereits verliehen. Jedes Jahr werden in jedem der 280 Fußballkreise Deutschlands Vereinsmitarbeiter durch den DFB und seine Landesverbände geehrt. Alle Preisträger werden zu Dankeschön-Wochenende eingeladen und erhalten eine DFB-Ehrenamts-Urkunde. Von den 280 Kreissiegern werden zudem noch einmal 100 Ehrenamtliche in den „Club 100″ aufgenommen. In diesem Jahr feiert die Aktion Ehrenamt das 20-jährige Jubiläum, neuestes Mitglied im „Club 100“ ist Ralf Jäger vom SV Olympia Rheinzabern (Kreis Südpfalz).

Ralf Jäger, zurzeit 2. Vorstand, 2. Jugendleiter und C-Juniorentrainer zweier Mannschaften des SV Olympia Rheinzabern ist schon seit mehr als 20 Jahren fester Bestandteil des Vereins. Das alljährliche Junioren-Fußballturnier mit über 60 Mannschaften wird von ihm organisiert, auch als Initiator der Fußball AG, die in Kooperation zwischen der IGS Schule Rheinzabern und dem SV Olympia Rheinzabern im Schuljahr 2014/2015 gegründet wurde, fungiert Jäger und leitet dabei sogar 2x wöchentlich die AG selbst. „Durch sein Engagement ist es auch möglich, dass wir alle Junioren Mannschaften wieder selbst besetzen können und keine Spielgemeinschaft benötigen.“, sagt Nico Kropp, Jugendleiter des SVO und der Vorschlagende. Aller Ehren wert ist auch sein Engagement im Schiedsrichterwesen. Dem seit 21 Jahren als aktiver Schiedsrichter tätige Jäger gelang es, den Pool an 14 Schiedsrichtern des SV Olympia aufzubauen.

Für all diese Tätigkeiten und sein jahrzehntelanges Engagement wurde er an diesem Sonntag im Rahmen des großen Jugendturniers „Römercup“ ausgezeichnet und ist nun Mitglied im Club 100 des DFB. Der 1. Vizepräsident des SWFV, Jürgen Veth, Dieter Bäcker, stellv. Kreisvorsitzender und Marco Hübel, Kreisehrenamtsbeauftragter, ehrten den Preisträger und überreichten ihm und dem Verein eine DFB-Ehrenamts-Urkunde und Plakette, einen Chronographen sowie zwei Mini-Tore und ein adidas Ballpaket für die tägliche Vereinsarbeit. Zudem wird das frischgebackene Mitglied im Rahmen einer zentralen Ehrungsveranstaltung vom DFB rund um das Länderspiel gegen Norwegen ausgezeichnet.

8.07.2016

75. GEBURTSTAG VON RUDI WEBER

Anläßlich seines 75.Geburtstages im Juni ließ es sich AH – Mitglied Rudi Weber nicht nehmen die AH-Familie zu einem zünftigen Schlachtfest einzuladen. Hausmetzger Horst Böller servierte den zahlreich erschienen Ah´lern das schlachtfrische Kesselfleisch. Den Rest der Sau verwurschtelte er dann noch zu Hausmacher, die geschmacklich kaum zu überbieten ist. Da auch genügend Getränke da waren, stand der gelungenen Nachgeburtstagfeier von Rudi nichts mehr im Wege.

8.10.2015

Klarstellung zur Berichterstattung „Sportstättenverlegung“

Da es im Zuge der Berichterstattung zu den Plänen des SVO, seine gesamten Sportstätten am Bienwald zu bündeln, bereits zu ersten Missverständnissen gekommen ist, möchten wir als Verein einige Punkte klarstellen:

SV Olympia Rheinzabern

Zum einen möchte der Verein die komplette Sportanlage in den Bauernwald verlegen und nicht nur das Vereinsheim. Hierzu gehört aber auch das Anlegen eines zweiten Platzes, neben dem bereits vorhandenen Kunstrasen. Im Zuge dieser Verlegung ist der Verein bereit sein bisheriges Domizil in der Pfeifferstraße komplett aufzugeben. Seitens der Verbandsgemeindeverwaltung wurden inzwischen die grundlegenden erforderlichen Verfahrensschritte, die landesplanerischen und baurechtlichen Aspekte sowie die haushaltsrechtlichen Fragen rund um unser Anliegen sowie eine eventuelle anschließende wirtschaftliche Verwertung des derzeitigen Sportgeländes an der Pfeifferstraße aufgearbeitet. Dies wurde aber bisher leider nicht im Gemeinderat oder in der laufenden Berichterstattung der Rheinpfalz thematisiert.

Ein weiterer Grund für die Verlegung ist die notwendige Renovierung des Sportheims. Nach ersten Einschätzungen von Architekten wäre eine Komplettsanierung fällig, die die Kosten eines Neubaus bei weitem übersteigen würde.

Auch die sich anhäufenden Beschwerden der Anwohner spielten in unseren Plänen eine gewichtige Rolle. Das Verkehrsaufkommen, die Parksituation sowie Lärmbelästigungen an Trainings- und Spieltagen oder an den Vereinsfesten sorgen immer wieder für Probleme. Dies ließe sich mit einer Verlagerung der kompletten Sportstätte an den Bauernwald lösen.

Aber auch die im Bericht erwähnten sanitären Anlagen am Kunstrasenplatz spielen in unseren Überlegungen eine Rolle.

Ein weiterer nicht unwichtiger Grund ist das permanent hohe Unfallrisiko für Vereins- und Gastmannschaften. Denn der derzeitige Weg vom Clubhaus zu den Spielstätten am Bauernwald führt über eine der meistfrequentierten Straßen Rheinzaberns. Ein gefährliches Unterfangen, welches wir auch unseren Gästen zumuten. Einzelüberquerungen von Nachzüglern stehen in der Verantwortung der jeweiligen Übungsleiter. Diese Situation soll künftig gemieden werden.

Wir hoffen, dass wir nun mit ersten Missverständnissen aufräumen und unsere Gründe für eine Verlegung des Sportgeländes darlegen konnten. Bei Fragen stehen wir natürlich gerne zur Verfügung.

Ebenso wollen wir es nicht versäumen und wünschen allen Vereinsmitgliedern ein gesegnetes Weihnachtsfest und einen guten Start ins neue Jahr.

Die SVO-Vorstandschaft

8.07.2015

Wir bedanken uns bei: