E-Junioren 2020/2021

Die Mannschaft (1. Kreisklasse)

SV Olympia Rheinzabern

Trainingszeiten

Dienstags 17:00 – 18:30 Uhr

Donnerstags 17:00 – 18:30 Uhr

E-Mail: e-junioren@svo-rheinzabern.de


Trainer

SV Olympia Rheinzabern

Ralf Sickinger

Bedri Haliti


Betreuer

SV Olympia Rheinzabern

Frank Neumann


Spielberichte unserer E-Junioren 2020/2021

  • Spielbericht E-Junioren Kreisliga SVO Rheinzabern – SV Klingenmünster/Eschbach SG vom 08.10.2021

    E-Junioren Kreisliga SVO Rheinzabern – SV Klingenmünster/Eschbach SG   3:3 (2:1)  

    Ein Remis als gefühlte Niederlage. So kann man das Spiel und die Gefühlslage unserer Mannschaft nach dem Spiel beschreiben. 

    Mit den Gästen kam eine Mannschaft, die nur einen Platz über uns stand. Entsprechend motiviert gingen unsere Jungs in die Partie. Nach wenigen Minuten verwandelte Max einen Eckball direkt ins Tor. Im weiteren Spielverlauf bestimmten wir das Geschehen und kamen immer wieder gefährlich vor des Gegners Tor. Aus heiterem Himmel erzielten die Gäste durch einen abgefälschten Schuss den Ausgleich. Doch unser Team zeigte sich unbeeindruckt und erspielte sich durch tolle Kombinationen einige gute Chancen. Eine davon nutzte wiederum Max zur 2:1 Führung. Klingenmünster machte nun mehr Druck, doch wir hielten die Führung bis zu Halbzeit.  Nach dem Wechsel machte unsere Mannschaft weiterhin das Spiel und witterte die Chance zum ersten Sieg dieser Runde. Doch viele, teils hochkarätige Chancen blieben ungenutzt, sodass wir immer wieder auf die Konter der Gäste aufpassen mussten. Als Max kurz vor Spielende, nach einem tollen Zuspiel von Daniel das 3:1 markierte, fiel einigen ein Stein vom Herzen. Mit dieser Überlegenheit sollte man die Führung über die Zeit bringen. Doch Klingenmünster gab nicht auf und kämpfte weiter. Ihr Kapitän tankte sich durch mehrere Spieler durch und markierte mit Ende der regulären Spielzeit den 3:2 Anschlusstreffer. Nun wurde es hektisch. Die Gäste warfen alles nach vorne, sodass sich für uns wieder einige 100%ige Konterchancen ergaben, die aber wieder nicht verwandelt werden konnten. Unverständlicherweise lies der junge Schiedsrichter 4 Minuten nachspielen. Es kam, wie es kommen musste…wiederum war es der gegnerische Spielführer, der einen Freistoß aus 13 Meter mitten durch die Mauer in die Maschen hämmerte. Der Schiedsrichter pfiff das Spiel auch direkt ab.

    Das ganze Team war am Boden zerstört, wäre der Sieg doch hochverdient gewesen. Aber durch einige unglückliche Umstände mussten wir uns mit dem Unentschieden begnügen. Die Mannschaft hat aber gezeigt, dass sie in der Liga doch nicht auf verlorenem Posten sind.  

    Es spielten: Emilio Kissel, Philipp NGuyen, Erol Fürniß, Benjamin Gurk, Yassin Boussaa, Silas Metz, Max Weigel, Daniel Kiefer, Londrit Abazaj, Leon Schimmenti.     

    #NurdasWIRgewinnt!

  • Spielbericht E1-Junioren SV Mörlheim – SVO Rheinzabern vom 03.10.2021

    E-Junioren Kreisliga Mörlheim – SVO Rheinzabern 13:2 (5:0)

    Auch wenn der Sieg ein paar Tore zu hoch ausfiel, spielte das Team des Landauer Vororts einen grandiosen Fußball. Die bis dahin ungeschlagenen Mörlheimer zeigten von Beginn an einen dynamischen Offensivfußball mit technisch sehr versierten Spielern. Es dauerte nur 2 Minuten, ehe der kleine, stämmige Mittelstürmer sein erstes von 7 Toren schoss. Wenige Minuten später erhöhte Mörlheim mit einem Doppelschlag auf 3:0. Unsere Jungs hielten so gut es ging dagegen und hatten Ihrerseits auch einige Möglichkeiten, die aber nicht verwertet wurden.  Der Gastgeber legte noch zweimal nach und erhöhte mit dem Pausenpfiff auf 5:0. Es war bis dahin eine gute Partie unserer Spieler, die sich mit viel Kampf gegen den spielstarken Klassenprimus wehrte und mit etwas Glück den Anschlusstreffer hätte erzielen können, sogar müssen.

    Nach der Pause stellte der Gastgeber um und wir hatten einige gefährliche Aktionen vor des Gegners Tor. Ein davon nutze Nick zum umjubelten 5:1. Doch eine kleine Unaufmerksamkeit nutze der gegnerische Stürmer aus und stellt wieder die Weichen für das Spiel. Im Laufe des Spiels ließ bei einigen Spielern die Kraft und Konzentration nach. Dies nutzen die in allen Belangen überlegene Mannschaft aus Mörlheim aus und markierten durch tolle Spielzüge und schöne Einzelleistungen weitere Treffer zum 13:1.

    Erfreulicherweise markierte unser Abwehrchef Philipp den Schlusspunkt mit einem „Tor des Monats“, als er aus der eigenen Hälfte den Ball in den oberen Torwinkel hämmerte. Für einige unserer Jungs ist diese Kreisliga eine Nummer zu groß, sodass die Mannschaft dieses Jahr Lehrgeld zahlen muss.  

    Spielbericht: Rüdiger Metz

    #NurdasWIRgewinnt!

  • E1 Kreispokal VTG Queichhambach – SVO Rheinzabern

    So. 26.09.2021 Kreispokal VTG Queichhambach – SVO Rheinzabern 0:8

    Nur 2 Tage nach der hohen Schlappe gegen Landau West bot sich die Gelegenheit, beim klassentieferen Queichhambach zumindest im Pokal ein Erfolgserlebnis zu bekommen. Wir nahmen von Beginn an das Heft in die Hand und erzielten nach 2 Minuten bereits das 1:0, kurz darauf das 2:0 (beide Tore durch Daniel). Allerdings wurden auch gegen diesen Gegner technische und spielerische Mängel offensichtlich, sodass wir die Überlegenheit nicht konsequent ausnutzten. Lediglich 1 Tor erzielten wir noch vor der Pause (Londrit). In der 2. Hälfte machten es unsere Jungs besser und erspielten sich etliche Torchancen, die in weitere Treffer umgemünzt wurden. Dabei zeigte Londrit einen guten Torriecher. Er traf noch 3 Mal. Auch Max durfte sich nach einem guten Spiel in die Torjägerliste eintragen. Den Abschluss zum 8:0 machte Ahmad mit seinem 1. Tor, nachdem Silas mehrere Gegner umkurvte und Ahmad nur noch den Ball über die Linie drücken musste. Es war schön, die Kinder jubeln zu sehen und sie
    genossen den Augenblick des Erfolges. 
    Queichhambach zeigte sich als fairer Verlierer.

    Es spielten: Benjamin Gurk, Erol Fürniß, Philipp NGuyen, Silas Metz, Yassin Boussa, Max Weigel (1 Tor), Daniel Kiefer (2 Tore), Londrit Abazaj (4Tore), Ahmad Ismael (1 Tor).

    #NurdasWIRgewinnt!

  • Spielbericht E1 Kreisliga SVO – Landau West

    Fr. 24.09.2021  SVO – Landau West 3:9

    Ein rabenschwarzer Tag…  

    …so kann man das Spiel zusammenfassen. Dabei hat hat alles gut angefangen. Doch der Reihe nach. Unsere Gäste aus Landau hatten ihre ersten beiden Spiele verloren, sodass die Hoffnung auf einen Sieg gegeben war. Das Spiel begann auch ausgeglichen und wir gingen sogar in Führung. Allerdings kam dadurch keine Ruhe ins Spiel und wir machten in der Abwehr einige Fehler. Einer wurde zum Ausgleich genutzt und kurz vor der Halbzeit gerieten wir in Rückstand. In der Halbzeitpause wurden deutliche Wort an die Jungs gerichtet, da Einige nicht bei der Sache waren. Leider half die Ansprache nichts. Unsere Jungs ließen sich von körperlich überlegenen Gästen den Schneid abkaufen. Und dann kam es ganz dicke. Innerhalb von 5 Minuten bekamen wir 3 Tore. Die Mannschaft gab sich nun auf. Nach dem 6. Gästetreffer erzielten wir zwar den Anschlusstreffer zum 2:6, bekamen aber postwendend wieder innerhalb weniger Minuten 3 Tore. Mit dem Schlusspfiff reichte nur noch zum Anschlusstreffer zum 3:9 Endstand.

    Fazit: Da wir fast ausschließlich Spieler des jüngeren Jahrgangs 2012 zur Verfügung haben, wird es schwer, gegen körperlich starke Mannschaften zu bestehen.    

    Es spielten: Emilio Kissel (Tor), Benjamin Gurk, Erol Fürniß, Philipp NGuyen, Silas Metz, Yassin Boussa , Max Weigel, Daniel Kiefer, Leon Schimmenti    

    Spielbericht: Rüdiger Metz

    #NurdasWIRgewinnt!

  • Spielbericht E1 Junioren SVO Rheinzabern gegen FSV Offenbach

    E1 Junioren 19.09.2021 Kreisliga SVO Rheinzabern- FSV Offenbach 1:3 (0:1)

    Zum 1. Rundenspiel in der Kreisliga erwarteten wir den starken FSV Offenbach. Wir wollten aus einer starken Defensive heraus das Spiel beginnen. Die Gäste zeigten von Beginn an, dass sie 3 Punkte mitnehmen wollten und drückten mächtig aufs Tempo. Da unser etatmäßiger Torwart verhindert war, mussten wir Benjamin ins Tor stellen, der uns im Spiel nach vorne merklich fehlte. Allerdings hatte er mit einer starken Leistung einen frühen Rückstand verhindert. Man merkte unseren Spieler den Respekt vor den körperlich überlegenen Gästen an. Auch stimmte die Ordnung in der Abwehr nicht. Es rollte ein Angriff nach dem Anderen auf unser Tor und wir konnten nur durch wenige Konter für Entlastung schaffen. Leider wurde 1 Minute vor der Halbzeit ein Abwehrfehler bestraft und der Gästekapitän traf zum 0:1.

    In der Pause wurden die Fehler angesprochen und wir wechselten den Torwart, um frischen Wind in unser Spiel zu bekommen. Leider war nur Yassin dazu bereit, der uns dann aber im Spiel nach vorne fehlte. Aber auch er machte ein glänzendes Spiel im Tor. Zu Beginn der 2. Halbzeit machten die Gäste gleich wieder Druck, allerdings stemmten sich unsere Jungs dagegen. Doch nach 10 Minuten der 2. Halbzeit fiel durch den gleichen Spieler das 0:2. Trotzdem gaben unsere Jungs nicht auf. Nach einer Ecke stand Londrit richtig und erzielte in Abstauber Manier den Anschlusstreffer. Wir wurden mutiger, bekamen mehr Chancen und gestalteten das Spiel ausgeglichen. Dann gelang uns noch ein Freistoßtor, das aber richtigerweise aberkannt wurde. Nun war es ein offener Schlagabtausch mit Chancen auf beiden Seiten. Beide Torhüter konnten mehrfach ihre Klasse zeigen. Doch anstatt den Ausgleich zu erzielen, nutze der Gegner 2 Minuten vor Schluss eine Unaufmerksamkeit und machte den Sack zu. Letztendlich ein verdienter Sieg des FSV Offenbach, allerdings haben unsere Jungs in der 2. Halbzeit Stärke gezeigt.

    Es spielten: Benjamin Gurk., Erol Fürniß, Philipp NGuyen, Silas Metz, Yassin Boussa, Max Weigel, Daniel Kiefer, Londrit Abasaj, David Hamburger.

    #NurdasWIRgewinnt!


    Spielbericht: Rüdiger Metz

Wir bedanken uns bei: