E- & D- Jugend- Spieler/innen des SV Olympia absolvieren das DFB-Fußballabzeichen

SV Olympia Rheinzabern
SVO Rheinzabern

*20. & 22. Oktober 2020*

Am Dienstagabend war die Anspannung groß denn die Kids der E- & D- Jugend trafen sich auf dem Kunstrasen um das DFB- Fußballabzeichen in Angriff zu nehmen. Es galt, in den Bereichen „Dribbelkünstler“, „Kurzpass-Ass“ sowie „Elferkönig“ möglichst viele Punkte zu sammeln, um am Ende das DFB- Fußballabzeichen in Gold, Silber bzw. Bronze zu bekommen.
Hochkonzentriert gingen Anina & die Jungs an die Übungen und nach anfänglicher Nervosität absolvierten alle Kids die Übungen mit Bravour! Die individuellen Ausführungen waren so gut, dass es zwar bei den Punkten eine gewissen Bandbreite gab, letztendlich aber alle das Fußballabzeichen in GOLD abschließen konnten!!!
Als Belohnung gab es für jede/n eine Urkunde mit den Unterschriften von Bundestrainer Joachim Löw und DFB- Präsident Fritz Keller sowie einen Ansteck-PIN.
Nach der Ausgabe der Urkunden sowie der PINs wurde noch ein Erinnerungsfoto geschossen. Ein Dank wurde an Andreas Roller ausgesprochen, der das Fußballabzeichen beim DFB beantragt, alles organisiert und durchgeführt hatte; ebenso an Markus Mende sowie Ralf Sickinger, die bei den Abnahmestationen unterstützten!
Überglücklich und stolz traten die Kids die Heimreise an um ihren Eltern den Erfolg mitteilen zu können! Wieder einmal ein gelungener Abend 😉
Am Donnerstag konnten dann nochmals 4 weitere Jungs das Fußballabzeichen erfolgreich ablegen!
Die Prüfungen zum DFB- Fußballabzeichen in Gold haben erfolgreich abgelegt:
Lukas Gurdan, Leon Seeger, Julian Breypohl, Rico Benz, Johannes Gehrlein, Mustafa Hajouli, Leon Haliti, Christopher Kraus, Lukas Müller, Robin Roller, Anina Rudolph, Lars Schmieg, Steffen Steeg, Vincent Tabery, Linus Mende, Edonit Cakaj, Julian Visescu sowie die E- Jugend Spieler David Hamburger, Leon Schimmenti, Joell Hoffmann, Ahmad Hajouli, Daniel Kiefer, Max Weigel, Xhelil Haliti, Nick Louis, Alessio Constantini, Noell Hoffmann, Marvin Neumann sowie Maximilian Sickinger

Bericht: Andreas Roller

24.10.2020

Wir bedanken uns bei:

Newsletter