Corona-Einstufung für Trainingsbetrieb gemäß Hygienekonzept

VIELEN DANK FÜR EURE UNTERSTÜTZUNG!!!

Der SVO sagt DANKE an über 300 Spender*innen!!

Ein ganz spezieller Dank geht natürlich an die VR-Bank Südpfalz für die tolle Aktion, ohne die es nicht möglich gewesen wäre!

Wir werden das Geld sinnvoll anlegen und wie geplant in unser neues Clubhaus stecken.

Euer

SV Olympia Rheinzabern

#nurdasWIRgewinnt!

18.06.2021

Mittwochsmenü AH-Stammtisch

Am kommenden Mittwoch, den 16. Juni 2021, servieren unsere AH-Köche Zwiebelsteak mit Röstkartoffeln und Salat. Lasst es euch nicht entgehen und schaut vorbei. Wir freuen uns auf euch!

Helft mit zurück zur Normalität zu kommen und beachtet die allgemein gültigen Corona-Regeln!

Euer

SV Olympia Rheinzabern

#NurdasWIRgewinnt!

14.06.2021

Ein Essen mit Rehhagel, Sforza und Marschall

RHEINZABERN – Mit elf Unparteiischen ist der SV Olympia Rheinzabern der Verein mit den meisten Schiedsrichtern im Fußballkreis Südpfalz. Einer davon ist Ralf Jäger, Jahrgang 1969. Mit 14 Jahren legte er zum ersten Mal seine Schiedsrichterprüfung ab, damals noch für die TSG Jockgrim. Doch nach zwei Jahren hörte er wieder auf, er kickte noch selbst und begann eine Lehre als Bauschlosser. Auf Drängen des damaligen Obmanns Otto Rassenfoß kehrte er in die Gilde zurück, im Clubhaus des SV Hatzenbühl bestand er 1996 zum zweiten Mal die Prüfung. Jäger machte durch gute Leistungen auf sich aufmerksam, bereits vier Jahre später wurde er in die Verbandsliga befördert. Dort blieb er neun Jahre, ehe er aus Altersgründen ausscheiden musste. Seitdem leitet er Partien bis zur Bezirksliga. „So spät nach oben zu kommen, ist heute gar micht mehr möglich. Es herrscht aktuell schon ein Jugendwahn. Wenn man erst mit 20 Schiri wird, hat man keine Perspektiven auf den höherklassigen Amatuerfußball mehr“, so Jäger. Doch er möchte diese Zeit nicht missen. Besonders an die Partien beim FK Claußen erinnert er sich: „In der Höhenluft vor stets großer Kulisse war immer etwas los, es herrschte viel Hektik.“ Er ist stolz, dass er die ersten Karriereschritte der heutigen Bundesligareferees Nicolas Winter und Timo Gerach begeleiten durfte. Sie assistierten ihm an der Linie ebenso wie der aktuelle Südpfalz-Lehrwart Stefan Kopf. An der Linie schaffte er es bis in die Oberliga. 2009 fungierte Jäger als Assistent beim Südwestpokalfinale Wormatia Worms – FSV Oggersheim (5:1) vor 3300 Zuschauern im Ludwigshafener Südweststadion. 2013 leitete er das Endspiel im Südpfalz-Kreispokal SV Büchelberg – ASV Landau (4:1) in Rohrbach. Negativer Höhepunkt war ein Pokalspiel in Landau, wo er nach Ende der Partie von einem Zuschauer massiv bedroht wurde. Als absolutes Highlight bezeichnet er die Leitung einer Partie des 1. FC Kaiserslautern gegen eine Südpfalzauswahl 1999 vor über 7000 Zuschauern im Bellheimer Franz-Hage-Stadion. Vor dem Spiel wurde er noch von FCK-Masseur Heinrich Loch wegen massiver Kreuzschmerzen behandelt. Beim anschließenden Essen im Bellheimer Braustübl durfte er Otto Rehhagel, Ciriaco Sforza und Olaf Marschall persönlich kennenlernen. Ein besonderes Erlebnis für den glühenden FCK-Fan Jäger. Er ist seit 25 Jahren Mitglied und hatte über zehn Jahre eine Dauerkarte. Er hat die Roten Teufel zu zahlreichen Europopokalspielen durch ganz Europa begleitet. Er war in Genua, Eindhoven, Barcelona, Odense oder Sheffield. Die aktuelle Situation am Betzenberg sieht er als „verfahren und wegen des großen Stadions sehr schwierig“. Aufgewachsen ist Jäger in Jockgrim, dort begann er mit sieben Jahren bei der TSG in der D-Jugend. In den ersten Jahren durfte er nur mittrainieren, weil es keine jüngeren Jugendteams gab. Mit den B-Junioren wurde er durch einen Sieg über den TuS 08 Schaidt Pokalsieger, später spielte er in der Ib-Mannschaft. Vor 27 Jahren zog er nach Rheinzabern, dem Heimatort seiner Frau. Beim SV Olympia war er viele Jahre Jugendleiter, seinen Sohn begleitete er als Coach von den Bambinis bis zur B-Jugend. Er organisierte viele Jahre das internationale Jugendturnier, mit 60 Mannschaften eines der größten der Region. 2014 initiierte er eine Kooperation zwischen der Integrierten Gesamtschule Rheinzabern und dem SVO, die entstandene Schul-Arbeitsgemeinschaft Fußball leitete er zweimal pro Woche selbst. Aktuell fungiert er als zweiter Vorsitzender, er zeichnet verantwortlich für die Mannschaftsmeldungen und das EDV-Postfach. Jäger spielt noch bei den Alten Herren. Als Vorstandsmitglied der Schiedsrichtervereinigung teilt er die Unparteiischen für die Spiele der drei D-Klassen und des AH-Kreispokals ein. 2017 wurde er mit dem DFB-Ehrenamtspreis ausgezeichnet und schaffte es bundesweit in den „Club 100“. Weitere Hobbys sind Touren mit dem Rennrad und Joggen. Mit seiner Frau und den 18 Jahre alten Zwillingen fährt er regelmäßig in Skiurlaub, meist ins österreichische Montafon. Seit vielen Jahren arbeitet er „beim Daimler“ in Germersheim, dort hat er sich berufsbegleitend zum Industriemeister Metall weitergebildet. Er ist dort technischer Sachbearbeiter im After-Sales-Management des Bereichs „Ersatzteilefestlegung“.
Quelle: Die Rheinpfalz

7.06.2021

Zusatztermine – Rückgabe der „Chako“ Habekost-Tickets

Der SV Olympia Rheinzabern informiert:

Rückgabe der Eintrittskarten von „Chako“ Habekost

Nachdem sich die Inzidenzzahlen auf einem niedrigen Niveau eingependelt haben, können wir nun endlich an die Rückgabe der Eintrittskarten, des ursprünglich am 4.4.20 geplanten Auftrittes von „Chako“ Habekost gehen. Für diesen Zweck haben wir zwei weitere Termine angesetzt, an denen die Karten im Clubhaus des SV Olympia in der Pfeifferstrasse (am Stadion) zurückgegeben werden können:

Dienstag, 15.06.2021 von 18 – 19 Uhr

Mittwoch, 16.06.2021 von 18 – 19 Uhr

Die zu diesem Zeitpunkt geltenden Corona-Bedingungen sind einzuhalten.

Sollten Sie an beiden Terminen verhindert sein, melden Sie sich bitte unter info@svo-rheinzabern.de

Ihr SV Olympia Rheinzabern

7.06.2021

Außenanlage des neuen Clubhauses nimmt Formen an

SV Olympia Rheinzabern - Sponsoren Gruenpunkt

Die Arbeiten im Außenbereich unseres neuen Clubhauses am Kunstrasen wurden heute wieder aufgenommen. Mit tatkräftiger Unterstützung unseres Goldpartners „Grünpunkt Garten- und Landschaftsbau“ konnten wir die Fläche der geplanten Blumenwiese vorbereiten und neuen Mutterboden verarbeiten.

Neben den Renovierungsarbeiten im Innenbereich der Halle, soll natürlich auch der Außenbereich verschönert werden.
Aus diesem Grund sind Partner wie Christian Muschalski gerade in diesen Zeiten unersetzbar.


Deshalb wollen wir uns im Namen des SVO bei ihm und seiner Firma herzlichst für die Unterstützung bedanken !!

Unterstützt unsere Partner, kauft lokal!

SV Olympia Rheinzabern

#NurdasWIRgewinnt!

5.06.2021

„Neues Zuhause zum Neustart“ – Unterstützt den SVO beim VR-Bank Projekt


Mit der Neuauflage der Crowdfunding-Aktion „Viele Schaffen Mehr“ der VR-Bank Südpfalz haben wir eine weitere Möglichkeit, finanzielle Mittel für unseren Verein und damit für unser Projekt zu sammeln. Wie die meisten von euch sicher bereits wissen, haben wir das alte KTZ-Gebäude am Kunstrasenplatz gepachtet und sind aktuell dabei, es zu einem Clubhaus umzufunktionieren.

Aus diesem Grund möchten wir euch bitten, uns bei der Umsetzung dieses Projekts zu unterstützen. 

Mit dem neuen Clubhaus am Kunstrasenplatz lösen wir eines unserer größten Probleme der letzten Jahre und optimieren vor allem den Spiel- und Trainingsbetrieb für unsere aktiven Spieler*innen.
Unter folgendem Link könnt ihr eure Spende abgeben. Ab einem Beitrag von 10€ wird die VR-Bank weitere 10€ spenden. Daher können wir mit vielen kleinen Spenden den Ertrag der Gesamtaktion deutlich steigern –> „Viele Schaffen Mehr!“

Neues Zuhause zum Neustart – VR Bank Südpfalz (viele-schaffen-mehr.de)





Im Namen des Vereins möchten wir uns im Voraus für eure Hilfe und eure Unterstützung bedanken !

Hoffen wir, dass der Neustart kurz bevor steht und wir uns auch wieder regelmäßig sehen können – in einem schönen neuen Zuhause 🙂


Euer SV Olympia Rheinzabern


#nurdasWIRgewinnt!

18.05.2021

Harry „Anton“ Schagerl ist der wahre Anton aus Tirol

Beim SV Olympia Rheinzabern findet man nicht nur lokale Größen des Sports, nein auch international bekannte Schlagersänger haben den Weg zu unserem Verein gefunden. In diesem Fall geht es um den „wahren Anton aus Tirol“.
Unser Harry „Anton“ Schagerl ist der Vater des weltweit bekannten Schlagerhits vom „Anton aus Tirol“ und seit vielen Jahren bei uns im Verein aktiv. Unter anderem betreut er die 3. aktive Mannschaft und ist mit Leib und Seele dabei.

Seine Geschichte wurde nun vom SWR dokumentiert und mit der Landesschau Rheinland-Pfalz ausgestrahlt.
Seht selbst, wie Harry den Weg als Schlagersänger aus Tirol zum Fußballtrainer in Rheinzabern gefunden hat.

Wir als Verein sind stolz, dass Harry ein Teil unseres Teams ist und danken ihm für sein unermüdliches Engagement!

Euer SVO

#NurdasWIRgewinnt!

14.05.2021

SVO beteiligt sich an Müllsammelaktion der OG Rheinzabern

Das neue Clubhaus des SVO im Gebäude des ehemaligen Kleintierzuchtvereins nimmt Gestalt an. Am Samstag den 08.05.2021 war ein weiterer Arbeitseinsatz geplant, um die Aktion der Rheinzaberner Gemeinde zu unterstützen, die in der Woche vom 03.-08. Mai zum Sammeln von Abfall und Müll aufgerufen hatte. Zu diesem Anlass haben sich dann Jung und Alt im Außenbereich des neuen Clubhaus getroffen und eine ganze Menge an Restmüll und Bauschutt gesammelt. Der betroffene Außenbereich soll später zu einer bunten Blühwiese werden.

SVO-Clubhaus am KTZ – Arbeitseinsatz 08.05.2021

Vielen Dank an alle Helfer !!

Denn nicht nur beim Müll Sammeln gilt:

#NurdasWIRgewinnt!

Eurer SV Olympia Rheinzabern

10.05.2021

Wir bedanken uns bei: