D1-Junioren mit dramatischem Pokalspiel gegen FC Victoria Neupotz

Am 7. Dezember standen wir im Viertelfinale gegen den FC Victoria Neupotz vor dem heimischen Publikum in Rheinzabern. Das Wetter spielte mit, und wir waren optimal vorbereitet. Trotz unseres vorherigen 4:1-Sieges gegen Neupotz in der Liga vor einigen Wochen war uns bewusst, dass dies kein Selbstläufer werden würde. Die Neupotzer hatten noch eine Rechnung mit uns offen, und wir erwarteten einen intensiven Kampf.

Die Mannschaft wirkte fit und entschlossen. Bis auf den krankheitsbedingten Ausfall unseres linken Verteidigers (an dieser Stelle gute Besserung an Nils) waren wir personell gut aufgestellt.

Der Start in die Partie verlief vielversprechend, mit der ersten Torchance durch eine Flanke von der linken Seite, die leider nicht genutzt wurde. Es entwickelte sich ein hart umkämpftes Spiel beider Mannschaften. Unser Plan, über die Außenbahnen Torchancen zu kreieren, wurde durch die starke Defensive der Neupotzer erschwert. Die Jungs aus Neupotz hingegen nutzten eine Freistoßgelegenheit konsequent und gingen mit 1:0 in Führung. Die SG-Jungs ließen jedoch nicht den Kopf hängen und versuchten das Spiel zu drehen, leider erfolglos.

Die zweite Hälfte gestaltete sich noch verzwickter. Unsere Jungs konnten keine klaren Abschlüsse verzeichnen, und alle Torchancen blieben ungenutzt. Erst in den letzten Minuten gelang der Ausgleich durch einen schönen Pass des rechten Verteidigers, der zu einem Tor auf der linken Seite führte. Die Hoffnung, das Spiel zu unserem Gunsten zu entscheiden, keimte auf, doch die Leistung reichte nicht aus.

Mit einem 1:1 ging es in die Verlängerung, die wir eigentlich hätten vermeiden können, wenn wir unsere Torchancen besser genutzt hätten. Leider gelang dem Gegner aus wenigen Chancen das entscheidende zweite Tor durch einen nicht sauber geklärten Ball in der Abwehr, und das Spiel ging mit 1:2 für die Gäste aus. Damit endete leider unsere Reise zum Pokal.

Unser Abwehrchef bewertet die Probleme des Spiels folgendermaßen: “ Wir sind zu oft ins Dribbling gegangen, haben nach dem zweiten oder dritten Gegenspieler den Ball verloren und sind in einen Konter gelaufen. Die meisten Pässe wurden auch nicht ordentlich gespielt. Positiv ist, dass wir gut über die Außenbahnen gespielt haben und vorne stark angelaufen sind. Aber wir hatten keinen richtigen Fokus und waren am Anfang nicht wach. Die Chancenverwertung war katastrophal, und hinten waren wir auch nicht wirklich präsent.“

Fazit: Glückwunsch an die Neupotzer für ihren verdienten Sieg. An die Jungs der SG: Kopf hoch, lernt aus den Fehlern und macht das Beste daraus in der Rückrunde. Die Weihnachtsfeier am Samstag soll die Tränen trocknen und für gute Stimmung sorgen. Wir sind trotzdem stolz auf euch und eure Leistung, schließlich habt ihr in der Hinrunde beachtliche 9 Siege erreicht.

Es spielten: Fritz W.(TW), Rafael H., Philipp N., Yassin B., Benjamin G., Bela W., Levi. W., Kresimir M., Milan S.(1 Tor), Luka P., Mio O., Vladimir F., Norman L.

Bericht: Bakli Boussaa

#nurdasWIRgewinnt!!

11.12.2023

Wir bedanken uns bei: