Flanke, Hacke, Landesliga …

D1-Junioren TB Jahn Zeiskam/JSG Hainbach – TSG Jockgrim/SVO Rheinzabern 0:1 [n.V]

Was für ein Saisonabschluss für die D-Junioren der SG TSG-Jockgrim/SVO Rheinzabern! Nach der tollen Leistung am Samstag gegen den FV Neuburg/Berg und der Sicherung der Staffelmeisterschaft Südpfalz Süd-Ost traten unsere D-Junioren am 11. Juni in Bellheim gegen den Sieger der Staffel Südpfalz Nord-West an, um den Titel der Südpfalz-Kreismeisterschaften und den Aufstieg in die Landesliga zu bestreiten. Das Spiel hatte bereits in der Kabine begonnen … Die Ansprache des Trainerteams war anders als sonst, denn dieser Anlass war etwas Besonderes. Die Erfolge der Saison wurden noch einmal Revue passiert und hervorgehoben, was unser Team auszeichnet und erfolgreich gemacht hat, nämlich der Kampfgeist und der Zusammenhalt. Mit dem Satz „Wir, das Trainerteam, sind stolz auf euch, egal wie das Ergebnis heute ausfallen wird“ in den Ohren, gingen unsere Jungs auf den Kunstrasenplatz, um den Kampf anzunehmen.

Vor dem Spiel riefen die Jungs samt Trainerteam den obligatorischen Ruf „SG 1920“. Der Schiedsrichter pfiff den Start des Spiels an und die zwei Meister versuchten von Beginn an, die Kontrolle über das Geschehen zu gewinnen. Man merkte das fußballerische Können beider Mannschaften. Sowohl auf unserer Seite als auch auf der Seite unserer Rivalen lief der Ball schnell und präzise. Beide Mannschaften versuchten über die Außenbahnen ihr Spiel aufzubauen und erarbeiteten sich konkrete Torchancen. Unsere Jungs waren besonders aufmerksam, sowohl im Mittelfeld als auch in der Abwehr. Unser Torwart wurde ein paar Mal herausgefordert, war aber stets zur Stelle und zeigte gute Reaktionen. Die Abwehr half sich immer wieder gegenseitig. Die Jungs der TB Jahn Zeiskam/JSG Hainbach spielten besonders gute Bälle in die Tiefe, die gefährlich für unsere Jungs wurden, während wir besonders gute Flanken von links und rechts brachten, die Torpotenzial hatten. Es gab sowohl in der ersten Hälfte als auch in der zweiten sehr konkrete Torchancen für beide Teams, die das Spiel hätten entscheiden können. Da dies nicht der Fall war, gingen wir nach 60 Minuten Spielzeit in die Verlängerung.

Beide Teams lieferten sich ein faires Rennen um das Siegestor, denn niemand wollte wahrscheinlich ins 9-Meter-Schießen gehen. Das Glück war endlich auf unserer Seite, als wir kurz vor dem Schluss der zweiten Verlängerungszeit noch einmal die Chance bekamen, einen Eckball zu flanken, der sensationell mit der Hacke sicher ins Netz des Gegners gebracht wurde. Der Jubel der Spieler, des Trainerteams und der Fans war nicht zu überhören. Jetzt hieß es Ruhe bewahren und dieses Ergebnis nur noch eine Minute halten. Die Spieler der SG bekamen den zweiten Atem und hielten ihr Tor sauber, bis der erlösende Schlusspfiff kam.

Fazit: Der Glaube ist der Schlüssel zum Erfolg. Unsere Jungs, das Trainerteam und die Fans haben bis zur letzten Minute an den Sieg geglaubt, und der Sieg kam. Es war ein faires, spannendes und emotional herausforderndes Spiel, das die SG 1920 verdient gewonnen hat. Unsere Jungs bewiesen, dass mit harter Arbeit und Fleiß die Reise weit gehen kann. Wir, die Vereine, das Trainerteam, die Eltern und die Fans, sind stolz auf euch. Weiter so, Jungs, und auf weitere Erfolge in der Landesliga!

Es spielten: Fritz W. (TW), Philipp N., Yassin B., Bela W., Daniel K., Levi W., Kresimir M., Luka P., Milan S., Rafael H., Benjamin G., Nils M., Norman L., Mio O., Nick L. (1 Tor)

#nurdasWIRgewinnt!!

12.06.2024

Wir bedanken uns bei: