Mit „Köpfchen“

SV Olympia Rheinzabern II : SV Minfeld II 2:0 (0:0)

Beim letzten Spiel der Saison gastierte der SV Minfeld II auf unserem Kunstrasen. Die Gäste waren in der Vergangenheit stets schwer zu bespielen.

Ähnlich war es auch in diesem Spiel. Die bessere Spielanlage hatten eindeutig die Gäste, die mit etwas mehr Kaltschnäuzigkeit in Führung hätten gehen können. Glück hatten wir, als der Schiedsrichter nach einem Eckball auf Abseits entschied (zumal der Ball in der Situation nach mehrheitlicher Meinung wohl hinter der Torlinie drin war). Glücklos agierten wir hingegen nach vorne. Ein harmloser Distanzschuss aus knapp 25m war schon alles, was wir offensiv zu bieten hatten. 0:0 stand es zur Halbzeit.

Änderungen gab es im zweiten Durchgang kaum. Wir hatten nach wie vor Probleme im Spiel nach vorne, während die Gäste Spielvorteile hatten, jedoch mit ihren durchaus vorhandenen Chancen nicht umzugehen wussten. Als wir dann auch noch einen Elfmeter vergaben, rechnete niemand mehr mit drei Punkten. Es kam anders. Bei einem unserer wenigen Eckbällen stand Christopher Deutsch am langen 5m Eck goldrichtig und köpfte zum umjubelnden Führungstreffer ein. Die Entscheidung besorgte nach einem weiteren Eckball Christian Becht, der ebenfalls per Kopf traf. Wenig später wurde unsere Nummer 9,dann auch gebührend verabschiedet. Ein Ausstand wie aus dem Fußballmärchen. Es war sein letztes Spiel. Wir sehen uns bald wieder. Am Ende blieb es beim 2:0.

Fazit: Ein hartes Stück Arbeit und spätes Glück. Am Ende zählt der Erfolg. Man kann sich den späten Erfolg jedoch auch durch gute Trainingsbeteiligung erarbeiten, was wir auch seit Wochen pflegen. Im Jahr 2024 stehen wir somit bisher ohne Niederlage da. Eine Serie, zu der man nur gratulieren kann.

Es spielten: Taschinski, Volk, Kunsmann, Gehrlein, Deutsch, Jung, Becht, Hoock, Siewert, Rummel, Thölke

Auswechselspieler: Ansorge, Grobs, Thomas

Bericht: Jonas Taschinski

#nurdasWIRgewinnt!!

23.05.2024

Wir bedanken uns bei: