Spielbericht 1. Mannschaft gegen FV Neuburg vom 04.10.2020

Erste Mannschaft, 5. Spieltag

04.10.2020 SV Olympia Rheinzabern : FV Neuburg 1:1 (1:1)

Gegner erneut beschenkt

Zu Oktoberbeginn gastierte der FV Neuburg auf unserem Rasen. Nach dem wir im Kreispokal wieder erfolgreich waren, wollten wir auch in der Runde endlich den ersten Sieg einfahren. Den besseren Beginn hatten jedoch die Gäste. Unsere Abwehr ließ sich bei einem Angriff über die Außenbahn viel zu leicht überrennen und durfte sich bei Jens Subat bedanken, der den daraus resultierenden Torschuss des Gegners aus kurzer Distanz entschärfte. In der neunten Minute kamen wir dann das erste Mal ernsthaft vor das Gehäuse des Gegners und gingen dann auch gleich mit 1:0 in Führung. So landete die Kugel nach einem Eckball bei Lukas Herrmann, der aus etwa 18 m abzog und den Ball mit Hilfe des Innenpfostens im Tor unterbrachte. Die Sicherheit, die dieser Treffer bringen sollte, blieb danach leider aus. Wir waren in der Defensive nach wie vor nicht griffig und kassierten in der 16. Minute bereits den 1:1 Ausgleich. Vorangegangen war eine Slapstick – Einlage, bei der wir uns gegenseitig abgeschossen haben und den Ball dadurch dem Gegner, der daraufhin nur noch einschieben musste, vor die Füße legten. So ereignisreich der Beginn war, so schläfrig ging dann der Rest der ersten Hälfte weiter. Torchancen waren im Anschluss die Ausnahme, wobei wir mit der Offensive des Gegners nach wie vor unsere Probleme hatten. Bis zur Pause blieb es bei diesem Spielstand.

Der Verlauf der zweiten Hälfte verlief recht ähnlich. Torraumszenen gab es nur sehr wenige. So wurde uns wurde ein Kopfballtor von Yannik Thomas wegen eines Foulspiels aberkannt, während die Gäste aus Neuburg bei einem Fernschuss nur den Querbalken trafen. Wir suchten ansonsten zwar immer wieder den Weg nach vorne, mussten uns aber fast immer mit dem Versuch begnügen. So plätscherte das Spiel so vor sich hin und endete mit einer Punkteteilung, mit der die Gäste sicherlich leben konnten, für uns jedoch zu wenig war.

Fazit: Unsere Angriffe waren überschaubar und hinten waren wir erneut für einen groben Patzer gut. In der Summe war das für einen Sieg zu wenig und die Punkteteilung daher absolut gerecht. Es ist immer noch zu früh um eine Prognose für den weiteren Rundenverlauf zu erstellen. Nichtsdestotrotz beträgt der Rückstand zur Aufstiegsrunde bereits fünf Zähler und die Aufgaben werden in den nächsten Wochen auch nicht einfacher.

SV Olympia Rheinzabern

Es spielten : Subat, Glatz, Fischer, Thomas, Herrmann, Justin Müller, Rrahmani, Pfau, Stephan Müller, Schlindwein, Schwarz
Auswechselspieler : Brune, Gschwindt, Zirker, Maximilian Müller

Bericht: Jonas Taschinski

6.10.2020

Wir bedanken uns bei:

Newsletter