Spielbericht D-Junioren gegen FC Bienwald Kandel vom 12.09.2020

FC Bienwald Kandel – SVO Rheinzabern 6:1    

Vor unserem Spiel in Kandel fehlte uns krankheitsbedingt ein „5er“. Wir hatten 2 Möglichkeiten: Mit einem erfahrenen Spieler hinten abzusichern, mit der Gefahr, dass nach vorne nicht viel geht bzw. einen neuen Spieler auf dieser Position ins kalte Wasser zu schmeißen und zu hoffen, dass wir vorne mehr Tore schießen als wir hinten bekommen. Nach Mehrheitsbeschluss starteten wir mit der zweiten Möglichkeit. Dies ging auch 10 Minuten relativ gut; vorne hatten wir nach zwei Minuten sogar den ersten Lattentreffer durch Rico Benz. Kandel hatte offensiv jedoch so viel spielerische Klasse, dass wir ständig unter Druck standen In der 12. Minute gab es dann einen groben Stellungsfehler in unserer Abwehrmitte; Kandel erzielte das 1:0 und der Bann war gebrochen. Nachdem wir gerade umgestellt hatten, unser neuer „6er“ jedoch zu weit vorne war, fingen wir uns kurz darauf mit dem nächsten Stellungsfehler bereits das 2:0 ein. Die Umstellung machte sich nun trotzdem bezahlt; unsere Abwehr stand nun sicherer. Bei einem Freistoß hatten wir erneut Pech als wir durch Robin Roller den nächsten Lattentreffer setzten; leider bekamen wir dann mit dem Halbzeitpfiff durch einen weiteren Aussetzer (diesmal war kein Abwehrspieler schuld) sogar noch das 3:0. Dies war natürlich zu diesem Zeitpunkt sehr ärgerlich; man war am 2:1 dran und macht sich dann das 3:0 selbst. Dementsprechend war die Stimmung zur Halbzeit. Nach dem Seitenwechsel stand unsere Abwehr weiterhin gut und hatte in der 42. Minuten Glück, dass der Ball von der Unterlatte zurück ins Feld sprang. Nachdem wir dann eine Minute später den nächsten Gegentreffer bekamen, war die Motivation größtenteils dahin. Wir stellten nochmals um und hätten nach vorne auch Stiche setzen können; dort fehlte es jedoch nach einigen Auswechslungen an der individuellen Klasse. Nachdem Kandel in den nächsten 8 Minuten auf 6:0 davonzog; konnten wir 5 Minuten vor Spielende wenigstens noch den verdienten Ehrentreffer durch Rico erzielen.    

Es spielten: Lukas Gurdan im Tor, Julian Breypohl, Rico Benz, Johannes Gehrlein, Mustafa Hajouli, Christopher Kraus, Robin Roller, Anina Rudolph, Steffen Steeg, Vincent Tabery, Linus Mende sowie Julian Visescu Bericht von Andreas Roller

Bericht: Andreas Roller

12.09.2020

Wir bedanken uns bei:

Newsletter