B-Junioren Kreispokalhalbfinale 10.04.2024

FC Phönix Bellheim gegen SG Jockgrim/Rheinzabern/Neupotz 1 : 0

Am 10.04.2024 stand das schwierige Pokalspiel in Bellheim vor der Tür. Die Voraussetzungen waren
perfekt, 200 Zuschauer waren anwesend und sollten einen wirklich großartigen Pokalfight
erleben. In der Anfangsphase nahmen wir gleich das Heft in die Hand und hatten auch einige
gute Möglichkeiten, um in Führung zu gehen. Aber auch die Heimmannschaft war stets
gefährlich. Bis zur Pause sollte aber kein Tor fallen und so ging es mit 0:0 zum Pausentee.

Anfangs der zweiten Hälfte waren dann die Abwehrreihen nicht so sehr gefordert. Wir waren
weiterhin die bessere Mannschaft, doch wie es so oft im Fußball ist, kassierten wir in der 66 min.
durch eine kleine Unachtsamkeit in der Abwehr das 1:0. Jetzt aber zeigten wir was in uns steckt
und wir hatten gefühlt im Minutentakt Möglichkeiten das Runde im Eckigen unterzubringen.
Dreimal Pfosten oder Latte. Eine Aktion wo man vielleicht hätte Elfer geben können, da blieb die
Pfeife des sehr gut leitenden Unparteiischen stumm, aber er hatte wahrscheinlich nicht die freie
Sicht zur Aktion wie die frenetisch anfeuernden Fans der SG. Leider sollte es für uns nicht mehr
reichen, in einer sehr spannenden und turbulenten Schlussphase.

Aber eins muss man den Jungs bescheinigen: an Einsatz, Willen, Kampf und alles zu geben, scheiterte es nicht. Niemand braucht den Kopf hängen zu lassen, das war eine bärenstarke Leistung. Vielen Dank auch an die tollen Fans, die uns unterstützt haben. Samstag geht es in Jockgrim um 16 Uhr 30 im Topspiel
gegen Herxheim2 weiter, auch da hoffen wir auf zahlreiche Unterstützung unserer tollen Fans.

#nurdasWIRgewinnt!!

11.04.2024

D1 verliert Spitzenspiel in Minfeld

SG 1920 verpasst Chance auf Absetzung gegen SV Minfeld: Niederlage trotz Bemühungen…

Bei sommerlichem Wetter waren wir am Samstag, den 6. April zu Gast in Minfeld. Es war das dritte Pflichtspiel der Rückrunde in der D-Junioren-Kreisliga Südpfalz/Süd-Ost und vielleicht auch das vorentscheidende um die Meisterschaft, denn wir wollten uns in der Tabelle vom punktgleichen SV Minfeld absetzen. Obwohl die Enttäuschung über das Unentschieden gegen Hagenbach noch spürbar war, war die SG fest entschlossen, diesmal den Sieg einzufahren. Doch die Minfelder hatten einen anderen Plan…

Von Beginn an versuchten beide Mannschaften das Geschehen zu kontrollieren und es war allen klar, dass heute die Mannschaft gewinnen würde, die mehr Druck ausübt und bei diesen sommerlichen Temperaturen dagegen hält.

In den ersten 10 Minuten schien noch alles möglich und machbar. Nichtsdestoweniger gelang es uns trotz aller Bemühungen nicht, eine konkrete Torchance herauszuspielen. Es gab zwar vereinzelt gute Kombinationen, die vielleicht zu der einen oder anderen Torchance geführt hätten, aber leider wurden diese von der cleveren Abwehr der Minfelder unterbunden oder wegen Abseits abgepfiffen.

Die Minfelder übten Druck aus und zwangen uns zu Fehlern, so dass sie bereits in der 14. Minute ihr erstes Tor erzielten, als ein Minfelder Stürmer im Eins-gegen-Eins-Duell mit unserem Torwart unbedrängt einnetzen konnte, was zu hängenden Köpfen auf Seiten der SG 1920 führte. Trotz der Einwechslung von Bankspielern gelang es der SG 1920 nicht, das Spiel zu drehen und unsere Versuche über die Flügel blieben leider erfolglos. Mit einem 1:0 gingen wir in die Halbzeitpause. Das Trainerteam nutzte die Pause, um die Jungs aufzubauen und die Fehler anzusprechen.

Wir starteten hoffnungsvoll in die zweite Halbzeit und dachten, dass wir das Spiel noch drehen könnten, doch die sommerlichen Temperaturen machten unseren Spielern zu schaffen und trotz aller Bemühungen wurde unser Spielfluss immer wieder von den Minfeldern gestört. Einige nicht gepfiffene Fouls sorgten zusätzlich für Frust. Unser Sturm kam kaum ins Spiel, da die Minfelder unsere Leistungsträger geschickt neutralisierten. Die Minfelder blieben in der Abwehr standhaft und sorgten für einige gefährliche Situationen in unserer Hälfte, die aber zum Glück erfolglos blieben.

Bis auf eine Torchance, die auch in ein Tor hätte umgemünzt werden können, als unser linker Flügel einen Abpraller abfing und mit einem satten Schuss das Minfelder Tor bedrohte, der aber leider vom Minfelder Verteidiger ins Aus gelenkt wurde, gab es leider nicht viel zu verzeichnen auf unserer Seite. Den Minfeldern hingegen gelang kurz vor dem Schlusspfiff noch der zweite Treffer, als sich der Minfelder Stürmer erneut ungestört im Eins-gegen-Eins-Duell gegen unseren Torwart durchsetzen konnte und das Spiel mit einem verdienten 2:0 für den SV Minfeld beendete.

Fazit:

Trotz des schönen Wetters und des fast vollständigen Kaders, abgesehen vom Fehlen unseres Stammtorhüters (Dank an Djulien aus der D3, der toll aushalf und weitere Tore verhinderte), war an diesem Samstag der Wurm drin. Es war ein Tag, an dem einfach nichts zusammenlief. Die SG tat sich schwer, die nötige Energie und Einsatzbereitschaft aufzubringen, während die Minfelder mit ihrer robusten Spielweise die SG unter Druck setzten. Der Plan, die erhofften 3 Punkte einzufahren, ging leider nicht auf. Aber solche Tage gibt es im Fußball und da hilft nur die Fehleranalyse, hartes Training für das nächste Spiel und der Blick nach vorne, denn es gibt noch viele Spiele, die besser gestaltet werden müssen.

Es spielten: Djulien B.(TW), Philipp N., Yassin B., Bela W., Levi. W., Kresimir M., Luka P., Nils M., Daniel K., Norman L., Schmid M., Rafael H., Benjamin G.

Bericht: Bakli Boussaa

#nurdasWIRgewinnt!!

8.04.2024

E1-Junioren erkämpfen Remis gegen Titelfavorit

Am Samstag den 23.04.24 hatte die E1 das 2. Punktespiel zuhause gegen Titelfavorit vom SV Viktoria Herxheim.

Zu Beginn waren wir hellwach und gingen in der 8.Minute mit 1:0 in Führung. Weitere gute Torchancen ließen wir ungenutzt bis zur 25.Spieminute. Durch eine schöne Kombination fiel verdient das 2:0.

Und so ging es in die Halbzeitpause.

Nach der Halbzeit fanden wir überhaupt nicht mehr zu unseren Spiel und Herxheim wurde immer stärker und erzielte so das 2:1 und kurz darauf 2:2 zum völlig verdienten Ausgleich.

Die Jungs kämpften aufopferungsvoll bis zum Schluss und verdienten sich den Endstand zum 2:2.

Vormerken ‼️
Derby gegen SV Hatzenbühl am 06.04, zuhause um 15:30 Uhr 💪🏼💚

#nurdasWIRgewinnt!!

28.03.2024

Ein Unentschieden gefühlt wie eine Niederlage…

D1 Junioren – SV Hagenbach – SG Jockgrim/Rheinzabern

Am 23. März führte uns der Weg zum zweiten Pflichtspiel der Rückrunde nach Hagenbach. Um an der Tabellenspitze zu bleiben, mussten 3 Punkte eingefahren werden. Wir stimmten die Jungs auf das Spiel ein, zumal einige Spieler zum ersten Mal auf einem Hartplatz spielten und somit keine Erfahrung damit hatten. Ferienbedingt standen einige unserer Stammspieler nicht zur Verfügung, wir bekamen aber Unterstützung aus der D2 und D3 – an dieser Stelle vielen Dank an Elias und Eliah  für eure Hilfe!

Wie nicht anders zu erwarten war, übernahm die SG von Beginn an das Spielgeschehen und erspielte sich bereits in den ersten Minuten einige Torchancen, die jedoch ungenutzt blieben. Aber den Hagenbachern reichte eine Unachtsamkeit in unserer Abwehr, um den Führungstreffer zu erzielen. Ein schlecht verteidigter Ball fand den Weg in unser Tor, als ein Hagenbacher Spieler in der 16. Minute den dopsenden Ball nur kurz mit dem Kopf verlängerte.

Ein Wechsel auf Seiten der SG brachte frischen Wind ins Spiel, als unser eingewechselter Spieler aus der D3 den entscheidenden Pass auf unseren linken Mittelfeldspieler spielte, der sich gegen drei Verteidiger durchsetzte und den Ball im Eck versenkte – die Hoffnung, das Spiel doch noch zu unserem Gunsten zu drehen, keimte auf. In den letzten fünf Minuten der ersten Halbzeit passierte nicht mehr viel und wir gingen mit einem 1:1 in die Halbzeitpause. Das Trainerteam motivierte die Jungs und sprach Fehler an, die es zu vermeiden galt.

Die zweite Halbzeit war geprägt von einem zähen Spiel, in dem unsere Jungs viel versuchten, aber ohne Erfolg im Abschluss. Die Unzufriedenheit und Frustration waren beim Schlusspfiff des Schiedsrichters deutlich zu spüren.

Fazit: Obwohl wir spielerisch die bessere Mannschaft waren, konnten wir leider die drei Punkte nicht mitnehmen. So etwas kann passieren. Kopf hoch, Jungs, und macht es beim nächsten Spiel besser.

Es spielten: Fritz W.(TW), Philipp N., Yassin B. (1 Tor), Bela W., Levi. W., Kresimir M., Luka P., Nils M., Daniel K., Norman L., Schmid M., Elias R., Eliah L.

Bericht: Bakli Boussaa

#nurdasWIRgwinnt!!

24.03.2024

Auftaktsieg zum Rückrundenstart für unser D2

Spielbericht D2-Junioren Viktoria Herxheim D3 – SG Jockgrim/Rheinzabern D2

Am Sa. den 23.03. hatten wir, nach einer langen Winterpause, unser 1. Punktspiel und das gesamte Team war heiß darauf.

Zum Glück haben wir einen großen Kader, da wir auf einige Spieler verzichten mussten. 

Obwohl das Spiel in der Vorrunde 6:0 für unsere Farben ausging, sollten die Spieler die Begegnung nicht auf die leichte Schulter nehmen. Die ersten Minuten plätscherten so dahin, bis der Gastgeber die 1. Großchance hatte. Doch unsere „Leihgabe“ aus der E-Jugend parierte großartig. Das war wohl eine Initialzündung, denn von da an nahm unser Team das Heft in die Hand. Wir zeigten ein paar schöne Spielzüge über unsere Außenspieler. Einen davon schloss Jonas erfolgreich ab. Unser Team machte weiterhin Druck und das Spiel fand meistens in der gegnerischen Hälfte statt. Allerdings wurden nur wenige zwingende Torchancen erspielt. Entweder war ein Dribbling zu viel oder der letzte Pass kam nicht an. Gegen Ende der Halbzeit verflachte unser Spiel und die Herxheimer kamen öfters vor unser Tor. Doch unsere Abwehr hatte alles im Griff. So ging es mit der knappen Führung in die Pause, mit der auch ein heftiges Unwetter mit Hagel begann, sodass alle in die Kabinen flüchten mussten.

Die längere Spielunterbrechung führte wohl zu Konzentrationsmängeln, da wir die 2. Hälfte sehr zerfahren begannen. Die Viktoria-Spieler kamen nun ein ums andere Mal gefährlich hinter unsere Abwehrreihen, da auch manche Abseitsstellung nicht erkannt wurde. Doch entweder war unser TW Benni auf der Hut oder unsere „Pferdelunge“ Arsen lief den Ball noch ab. Es war wieder unglaublich, welche Strecke er auf dem Feld hinlegte. Im letzten Drittel des Spiels wurden wir wieder stärker und kamen zu einigen guten Torchancen. Leider wurde ein Tor von Silas wegen vermeintlichem Abseits aberkannt. Doch kurz danach sorgte Erol mit einem platzierten Schuss nach einer guten Kombination mit Vladimir für die Vorentscheidung. Kurz vor dem Schlusspfiff fiel das 3:0 durch David auf fast identische Weise. 

Fazit: Ein schwer erkämpfter, aber verdienter Sieg, wobei uns der Gastgeber aus Herxheim einiges abverlangte. Die kämpferische Einstellung simmte, spielerisch ist sicherlich noch Luft nach oben.  

Es spielten: Benni H (TW), Ahmad I., David H. (1 Tor), Arsen V., Londrit A., Vladimir F., Erol F. (1 Tor), Silas M., Jonas P (1 Tor), Leon V., Devin S., Lean W..

Spielbericht: Rüdiger Metz

#nurdasWIRgewinnt!!

24.03.2024

Viel Spass und Spielfreude bei der F2

Am vergangenen Sonntag hatte die F-2 bei ihrem ersten Auswärtsspiel gegen Hagenbach viele positive Spielzüge machen können. Wir reisten mit 12 motivierten Spielern an! Wir hatten auch wunderschönes Fußballwetter und konnten die Spiele für uns entscheiden. Alle Kinder hatten sehr viel Spaß und freuen wir uns schon auf das nächste Heimspiel gegen Minfeld.

#nurdasWIRgewinnt!

19.03.2024

F1-Junioren mit starkem Auftritt gegen Hatzenbühl

Zum Rückrundenauftakt waren wir zu Gast beim Liganeuling Hatzenbühl. Bei nahezu perfektem Fußballwetter und vielen Zuschauern, die mit Spannung zum Derby anreisten, waren wir von Anfang an gut im Spiel. Sowohl im Funinio, als auch beim 4+1 stimmte die Einstellung und Laufbereitschaft.

Unsere Jungs zeigten zum Teil tolle Passkombinationen. Auch das Spiel ohne Ball wird immer besser.

Die ersten beiden Großfeldspiele gewannen wir relativ knapp. Wir waren zwar spielerisch überlegen, machten aber zu wenig aus unseren Chancen. Die letzten beiden Großfeld- und Funinio-Partien konnten unsere “Boys in green” relativ eindeutig für sich entscheiden. Klasse Leistung, Jungs!!!

Es spielten: Lukas K., Daniel, Jonas, Mian, Lukas R., Lionel, Leon, Yusuf, Levi

#nurdasWIRgewinnt!!

18.03.2024

DERBYSIEGER DERBYSIEGER HEY HEY

SV Olympia Rheinzabern- SV Rülzheim 5:2 (2:2)

Am 1. Spieltag im neuen Jahr durften wir die Gäste aus Rülzheim auf dem Kleinspielfeld begrüßen.

Trotz mehr Spielanteilen unserer Jungs ging Rülzheim mit 0:1 und 1:2 in Führung. Mit dem Stand von 2:2 ging es zum Pausentee.

In der zweiten Hälfte drehten unsere Jungs nochmal auf und konnten durch eine sehr gute Mannschaftsleistung weitere 3 Tore schießen.

Damit war der Derbysieg besiegelt💪🏼💚

#nurdasWIRgewinnt!!

17.03.2024

Starker Auftritt unserer C2 Junioren beim Rückrundenauftakt

Südhaardter SV 23 : SVO Rheinzabern/ Jockgrim SG II 1:1

Das erstes Pflichtspiel 2024 war gleichzeitig der Vorrundenabschluss gegen den ungeschlagenen Tabellenführer in Hainfeld. Nach guter Vorbereitung in einer endlos lang wirkenden Winterpause waren wir gespannt, aber auch optimistisch den Elan und Teamspirit der Vorrunde gegen den Spitzenreiter der Liga auf den Platz zu bringen. Bedingt durch einige kurzfristige Ausfälle hatten wir ungewohnte Umstellungen im Team mit durchgängig jungem Jahrgang vornehmen müssen. Von der ersten Minute an war unser Team mutig, mit großen Spielanteilen auf dem Platz und überraschte mit vielen offensiven Kombinationen aus dem Mittelfeld bei der wir uns einige Torchancen erarbeiten konnten. Viele Duelle wurden schon in Mittelfeld gewonnen und die wenigen Durchbrüche der körperlich starken Südhaardter wurden von unserer prächtig aufgelegten Abwehrkette abgewehrt. Unser Torhüter David Braun hatte die wenigen Torschüsse sicher im Griff und so ging es mit 0:0 in die Halbzeitpause, bei der wir mit der letzten Entschlossenheit im Abschluss auch hätten führen können.

Auch in der zweiten Hälfte waren wir sofort in der Partie. In der kämpferisch aber fair geführten Partie hatten wir mit manchen Entscheidungen gegen uns zumindest nicht gerade Glück. Ein fragwürdiger Freistoß knapp 20 Meter vor unserem Tor führte dann in der 37. Minute zur 1:0 Führung. Unhaltbar wurde die Kugel mit einem wunderschönen Sonntagsschuss am Samstag in den Winkel gehämmert. Geschockt, aber auch mit der „jetzt erst Recht“ Einstellung haben unsere Jungs weiter gut dagegen gehalten sowie eine unnötige 5 Minuten Zeitstrafe gemeinsam weggesteckt. Mit einer der Balleroberungen im Mittelfeld konnten wir uns in 61. Minute in einer schönen Kombination durchsetzen, sodass Marvin Neumann über die rechte Strafraumgrenze dem starken Torhüter keine Chance beim Abschluss ließ. Verdienter 1:1 Ausgleich. Aber es waren ja noch gut 10 Minuten zu spielen. Es ging hin und her, und fast hätten wir mit einem Pfostentreffer den nicht ganz unverdienten Siegtreffer in der Auswärtspartie setzten können. Spannung bis zum Schluss, aber es blieb beim 1:1. Es war eine durchgängig starke Teamleistung, bei der jeder Einzelne seinen Beitrag für eine tolle Partie beigetragen hat.

Weiter so SG 1920 … Nur das Wir gewinnt…

Mit dabei: v.l.n.r: Kadir Büyük, Elias Büyük, Ahmad Hajouli, Mate Maleta, Xhelil Haliti, Ben Kunz, Simon Gärtner, Noell Hoffmann, David Braun, Raphael Brutti, Furqan Ahmed, Maximilian Sickinger, Leonard Simon, Marvin Neumann und Ralf Sickinger 

#nurdasWIRgewinnt!!

15.03.2024

Erfolgreicher Start in die Rückrunde für die D1-Junioren

Die D1-Junioren der SG 1920 holen sich 3 Punkte im ersten Spieltag der Rückrunde.

Bei strahlendem Sonnenschein und bestem Fußballwetter starteten wir am sonnigen Samstag, den 9.3., voller Vorfreude in die Rückrunde. In Bestbesetzung und mit einer guten Vorbereitung waren wir bereit, die Saison fortzusetzen, da wo wir aufgehört hatten. Ein Sieg musste her, denn schließlich wollten wir die Tabellenspitze weiterhin besetzen. Das erste Spiel führte uns zu unseren Nachbarn nach Neupotz. Nach dem obligatorischen SG-1920-Ruf betraten unsere Jungs das Spielfeld mit erhobenem Kopf und wollten von Anfang an das Geschehen in die Hand nehmen, was ihnen in den ersten 20 Minuten auch gelang, da wir auch Ball und Gegner laufen ließen und uns einige Torchancen erarbeiteten, die jedoch ungenutzt blieben. Mal war der Schuss unpräzise, mal traf er die Latte, mal scheiterte es an dem Zentralverteidiger der Neupotzer, der immer wieder die gefährlichen Bälle klärte und in einigen Situationen sich sogar grober taktischer Fehler bediente, um uns zu stopen, so dass er schon in der ersten Hälfte gelb sah. Zusätzlich bereitete uns der neue Kunstrasen Schwierigkeiten, da unsere Jungs Probleme hatten, die richtige Passdosierung zu finden. Somit gingen wir mit einem 0:0 in die Pause.

In der Halbzeitpause nutzte das Trainerteam die Gelegenheit für eine Besprechung mit den Spielern. Fehler wurden angesprochen, taktische Korrekturen vorgenommen und die Jungs für die zweite Halbzeit motiviert. So starten die Jungs in die zweite Hälfte voller Hoffnung auf Torchancenverwertung. In dieser Halbzeit erhöhten die Jungs das Tempo über die Außenbahnen und versuchten über Flanken gefährlich zu werden, doch leider blieben diese ungenutzt, da das Feuer für den entscheidenden Abschluss nicht da war.

Doch mit Kampf und Ausdauer gelang es uns schließlich, einen Neunmeter zu verwandeln, als unser rechter Außenflügel sich gegen die Abwehr der Neupotzer durchsetzte und im Strafraum gefoult wurde, woraufhin der Schiedsrichter zurecht auf den Neunmeterpunkt zeigte.

Fazit: Ein sehr schwieriges, aber am Ende doch erfolgreiches Spiel. Das Ziel, 3 Punkte zu holen, haben die Jungs erreicht. Sie haben ihr Bestes gegeben, und waren sehr erleichtert, als der Schiedsrichter das Spiel abpfiff.

Es spielten: Fritz W.(TW), Philipp N., Rafael H., Yassin B. (1 Tor), Benjamin G., Bela W., Levi. W., Kresimir M., Luka P., Nils M., Daniel K., Mio O., Norman L., Rafael

Bericht: Bakli Boussaa

#nurdasWIRgewinnt!!

11.03.2024

Wir bedanken uns bei: