D1-Junioren weiter im Rennen um die Meisterschaft

Um die Tabellenführung kämpft unser D1 Team weiter mit SV Minfeld und FC Vikt. Neupotz.

Am Donnerstag, 16.05. trafen unsere D1-Junioren der Spielgemeinschaft TSG Jockgrim/SVO Rheinzabern auf den FVP Maximiliansau.

Hoch motiviert geht unser Team das Spiel an. Der Ball wird schnell über die Außen gespielt. Wir kommen zu ersten Chancen – vorerst ohne Torerfolg. Nach 20 Minuten steht es immer noch 0:0.

Das lang ersehnte 1. Tor für unser Team resultiert aus einem schnellen Spielzug über rechts. Nils passt auf Bela, der nach einem schnellen Dribbling in den Strafraum passt und Levi schließt direkt ab. Unsere Abwehr steht sehr gut und wir gewinnen auch im Mittelfeld die meisten Zweikämpfe. Das zweite Tor erzielt ebenfalls Levi der nachsetzt und den Abpraller zum 0:2 Halbzeitstand verwandelt.

Wir beginnen die zweite Halbzeit mit sehr gutem Passspiel. Starke Kombinationen über links bringen vorerst keinen Erfolg. Dann schließt Milan mit einem scharfen Schuss zum 0:3 ab. Jetzt läuft unser Spiel. Wir kombinieren schnell durch die Mitte. Der Ball wird quergelegt und Benjamin schließt zum 0:4 ab. Und wieder läuft ein schneller Angriff über links. Benjamin zieht schnell an den Verteidigern in den Strafraum, passt auf den langen Pfosten und Kresimir schließt zum 0:5 ab.

Wir zeigen weiter ein sehr gutes Spiel, gewinnen die wichtigen Zweikämpfe und eröffnen ein schnelles Spiel nach vorn. Und wieder brennt Benjamin der das 0:6 und 0:7 mit einem schnellen Dribbling durch die Mitte mit einem gezielten Schuss abschließt. Wir lassen wieder den Ball schnell laufen und kommen zu weiteren Chancen. Der Ball wird aufgelegt und Levi schließt gezielt zum 0:8 ab.

Am Ende steht ein Sieg mit 8 Toren für unsere Mannschaft und keinem Gegentor. Maximiliansau konnte mit Ihren körperlich starken Spielern am Anfang noch gegenhalten. Mehr und mehr haben wir unsere spielerischen Möglichkeiten nutzen können. Schnelle Kombinationen und viele Torchancen führen zu dem auch in der Höhe verdienten Sieg.

Jetzt geht’s mit unseren drei D – Teams zum Fussballturnier nach Rust und in den Europapark Rust.

Anfang Juni wollen wir in den letzten beiden Heimspielen in Jockgrim den Staffelsieg erringen.
Am 04.06. spielen wir um 17:30 Uhr gegen TSV Fort. Billigheim-Ingenheim.
Am 08.06. spielen wir um 15:00 Uhr gegen FV Neuburg/Berg.

Es spielten: Fritz W. (TW), Philipp N., Yassin B., Bela W., Levi W.(3 Tore), Kresimir M.(1 Tor), Luka P., Milan S. (1 Tore), Rafael H., Benjamin G. (3 Tore), Nils M., Norman L.

Bericht: Dirk Walther

#nurdasWIRgewinnt!!
17.05.2024

D2-Junioren: Verdienter Sieg nach toller 2. Halbzeit

1. KK TuS Hördt – TSG Jockgrim/ Rheinzabern SG II 0:4

Um eine Chance auf den Titel zu bewahren, muss unser D2 -Team die restlichen Spiele gewinnen. Unsere Jungs wurden vorm gastgebenden TuS Hördt gewarnt, da wir das Vorrundenspiel nur knapp mit 2:1 gewinnen konnten. Vor Allem die Fehler in der Defensive und die Abschlussschwäche wurden besprochen. 

Beide Teams waren ersatzgeschwächt angetreten und als Silas nach 8 Minuten krankheitsbedingt vom Feld musste, wurden die Wechselmöglichkeiten noch weniger. Unsere Jungs zeigten nach wenigen Minuten ihr gewohntes Spiel über die Außen und kamen so einige Male vor des Gegners Tor. Nach einem Abpraller schaltete Londrit am schnellsten und erzielte mit einem Flachschuss in die Ecke die nicht unverdiente Führung. Unsere SG behielt auch weiterhin den Faden in der Hand, wobei der Gastgeber ein ums andere Mal gefährliche Konter setzte. Da zeigten sich auch die angesprochenen Fehler in der Abwehr. Die 2 schnellen Spitzen nutzen 2-3mal die Lücken in der Abwehr, doch unser TW Djulien parierte jedes Mal meisterlich und verhinderte den Ausgleich. So bot sich den Zuschauern ein spannendes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten.  Bei einem Schuss von David B. machte der Hördter TW keine gute Figur, sodass unser Team die Führung auf 2:0 ausbauen konnte. Nun kam mehr Sicherheit ins Spiel und wir gefielen mit tollen Kombinationen, die allerdings nicht weiter genutzt werden konnten, so gings mit einer 2:0 Führung in die Pause. 

Unser Team setzte mit Beginn der 2. Hälfte die Vorgaben um und machte weiterhin Druck. Das Spiel fand meistens in der gegnerischen Hälfte statt, doch das dritte Tor sollte noch nicht fallen. Unsere Defensive um Ahmad, David H. und Arsen stand nun wie ein Fels in der Brandung, sodass Djulien sein Können nicht mehr unter Beweis stellen musste. Bei den Gastgebern merkte man nun die schmale Ersatzbank an, die Kräfte ließen nach. So wars nur eine Frage der Zeit, bis wir weitere Treffer erzielen werden. In der 50. Min dribbelte Vladimir wieder einmal über die linke Seite in den Strafraum und traf zum 3:0. Zwischenzeitlich verletzten sich Leon und Norman, sodass wir keinen Rückwechsel mehr vollziehen konnten. Kurz vor Ende erhöhte Londrit mit einem satten Schuss zum 4:0 Endstand. Kompliment an Hördt, die stark ersatzgeschwächt niemals aufgaben und an den sehr souveränen Schiedsrichter. 

Fazit: Dank der tollen Paraden von Djulien in der 1. und der Leistungssteigerung in der 2. Hälfte ein verdienter Sieg. Wir haben unsere Hausaufgaben gemacht, jetzt muss Hayna nachziehen.

Es spielten (h.l.) Eliah L., Leon V., Norman L., Ahmad I., Arsen V., Silas M.,  

v.l. Djulien B., David B. (1 Tor), Erol F., Vladimir F. (1 Tor), David H., Londrit A. (2 Tore).

Spielbericht: Rüdiger Metz

#nurdasWIRgewinnt!!

5.05.2024

Das Rennen um die Meisterschaft ist wieder offen

Am vergangenen Samstag trafen die D1-Junioren der Spielgemeinschaft TSG Jockgrim/SVO Rheinzabern auf den FC Bavaria Wörth, der in der Rückrunde bisher noch kein Spiel verloren hatte. Ein Sieg würde für uns bedeuten, die Kontrolle über den weiteren Verlauf der Rückrunde zurückzugewinnen und der Meisterschaft einen Schritt näher zu kommen.

Die Jungs zeigten von Beginn an, dass sie ihre Aufgabe verstanden hatten. Der Ball lief gut und die ersten Torchancen ließen nicht lange auf sich warten. In den ersten 15 Minuten wurden zahlreiche Flanken und Eckbälle in den Strafraum des Gegners geschlagen, bei denen nur noch ein Kopf oder ein Fuß fehlte, um sie im gegnerischen Tor unterzubringen.

Ein Wechsel im Sturm brachte neuen Schwung ins Spiel, und Yassin gelang es, eine Flanke auf den frisch eingewechselten Milan zu schlagen, der uns die Führung verschaffte. Die Hoffnung auf weitere Tore keimte auf. Die Jungs blieben am Ball und nahmen jeden Zweikampf an, von denen es viele gab, denn die Wörther spielten mit viel Körpereinsatz.

Als Belohnung für ihr Durchhaltevermögen gelang es Mio, einen Zweikampf zu gewinnen und einen super Pass auf Milan zu spielen, der wieder eiskalt abschloss. Doch durch zwei nicht konsequent verteidigte Bälle gelang es den Wörthern, kurz vor Ende der ersten Halbzeit zwei Tore zu erzielen, und das Spiel war wieder offen. 

Nach der Pause zeigten die Jungs ihren starken Willen, das Spiel zu gewinnen. Benjamin setzte sich mutig gegen den rechten Verteidiger durch und spielte einen super Pass auf Milan, der uns wieder in Führung brachte. In der restlichen zweiten Hälfte lieferten sich beide Teams einen harten Kampf bis zur letzten Sekunde, und der Schlusspfiff sorgte für riesigen Jubel bei unseren Jungs.

Fazit: Es war ein hart umkämpftes Spiel und ein absolut verdienter Sieg für die Spielgemeinschaft, die mit einer beeindruckenden kämpferischen Leistung überzeugte. Ein großes Lob an das gesamte Team. Nun steht dem Gewinn der Meisterschaft aus eigener Kraft nichts mehr im Wege. Viel Glück für das nächste Punktspiel am 14.05. in Maximiliansau.

Es spielten: Fritz W. (TW), Philipp N., Yassin B., Bela W., Levi W., Kresimir M., Luka P., Milan S. (3 Tore), Rafael H., Benjamin G., Mio O., Nils M.

Bericht: Bakli Boussaa

#nurdasWIRgewinnt!!

5.05.2024

Rückschlag im Titelkampf für D2

Unter der Woche trat unser D2-Team beim vermeintlichen Tabellenführer TV Hayna. Bei 3 Spielen weniger, hat der TV nur 8 Punkte Rückstand. Bei einem Sieg wären wir mind. 2 Punkte vor. 

Unsere Spieler wussten um die Wichtigkeit der Begegnung. Schon nach wenigen Minuten nahmen sie das Spiel immer mehr in die Hand. Allerdings war kaum ein Durchkommen möglich. Immer wieder scheiterten unsere Offensivaktivitäten an der dicht gestaffelten Abwehr. Bei den wenigen gefährlichen Szenen hatten wir keine Fortune oder verpassten den Torabschluss zur fälligen Führung. Die heimischen Stürmer sind brandgefährlich und unsere Defensive musste ständig auf der Hut sein, machte ihre Sache bis dato aber tadellos. So blieb es zur Pause beim Unentschieden.

In der 2. Hälfte wollten wir mit ein paar Auswechslungen frischen Wind in das kräftezehrende Match bringen. Das Team sollte das Spiel weiter kontrollieren aber vorne schneller zum Abschluss kommen. Trotz Warnung, waren einige Spieler unaufmerksam und nicht nah genug bei Ihren Gegenspielern. Die nutzten diese eiskalt zur 1:0 Führung. Kurz darauf setzte sich die Schläfrigkeit fort. Nach einem Eckball konnten sich 2 Stürmer gegen 4 Defensive durchsetzen und zum 2:0 erhöhen. Doch unsere Jungs zeigten Moral und wollten sich nicht so leicht geschlagen geben.

Nun nahmen sie wieder das Heft in die Hand und gefielen durch tolle Kombinationen. Mit Direktpässen konnte das Mittelfeld geschickt überspielt und den Gegner in die eigene Hälfte gedrückt werden.  Der groß gewachsene Haynaer Torwart war nun stärker beschäftigt, allerdings auch sehr wachsam. Doch bei dem satten Schuss von Elias in den Winkel war er machtlos….nur noch 2:1. Es keimte noch mehr Hoffnung auf. Kurz darauf parierte der TW einen tollen Schuss von Londrit. Der Ausgleich lag nun in der Luft. Allerdings vernachlässigte unsere Defensive ihre Aufgabe und so konnte sich kurz vor Schluss ein gegnerischer Stürmer erneut durchsetzen und zum 3:1 einnetzen. Doch auch diesmal ließen sich unsere Jungs nicht hängen. Aber die Abwehr des Gegners war nicht mehr zu überwinden. So mussten wir diese bittere Niederlage hinnehmen.

Fazit: Spielerisch war unser Team überlegen und bei gefühlten 70% Ballbesitz hätte mehr rausspringen müssen. Allerdings waren wir im Zweikampf und im Torabschluss zu zaghaft. Das machte der Gegner besser. Nun können wir nur noch unsere restlichen Spiele gewinnen und auf 2-3 „Ausrutscher“ von Hayna hoffen. 

Es spielten: Djulien B., David H., Ahmad I., Nils M., David B., Arsen V., Silas M., Erol F., Vladimir F., Londrit A., Elias R., Jonas P., Daniel K., Leon V.

Spielbericht: Rüdiger Metz

#nurdasWIRgewinnt!!

26.04.2024

Ein weiterer Sieg für D1-Junioren

Bei wechselhaftem und kühlem Aprilwetter trafen am Samstag, den 20.04., die D1-Junioren der Spielgemeinschaft TSG Jockgrim/SVO Rheinzabern auf die SpVgg Bad Bergzabern/ JSG Bienwald, eine Mannschaft, die zwar das Schlusslicht der Tabelle darstellt, jedoch keinesfalls unterschätzt werden dürfe, wie das Trainerteam in der Kabine betonte.

Unsere Jungs gingen hoch motiviert in die Partie und nahmen von Beginn an den Kampf an, wodurch sie sich bereits in den ersten Minuten klare Torchancen erspielten, die jedoch ungenutzt blieben. Doch der Wille, das Spiel zu gewinnen, zahlte sich in der 8. und 10. Minute aus, als Kresemir und Luka zwei schön herausgespielte Tore erzielten.

Während die SpVgg Bad Bergzabern/JSG Bienwald auf lange Bälle setzte, um die Mittellinie zu passieren, entwickelten unsere Jungs ihr Spiel von hinten heraus und versuchten dann über die Außenflügel zu flanken, was ihnen in den meisten Fällen auch gelang. Leider konnten diese Bälle nicht in Tore umgewandelt werden. Das dritte Tor schien bereits in der Luft zu liegen und wurde durch einen Neunmeter eingeleitet, der zwar hervorragend geschossen wurde, aber leider an der Latte scheiterte. Doch kurz darauf foulten die Gegner erneut auf der rechten Seite, was zu einem Freistoß führte, den Yassin mit einem sehenswerten Treffer verwandelte. Mit einer 0:3-Führung ging es in die Pause.

Die zweite Halbzeit verlief nicht mehr so erfolgreich wie die erste. Obwohl es auch hier einige Chancen gab, fehlte am Ende die entscheidende Präzision im Abschluss. Die SpVgg Bad Bergzabern/ JSG Bienwald kam besser ins Spiel und hatte eine konkrete Torchance, als von der Mittellinie ein Schuss auf unser Tor abgefeuert wurde, der jedoch von Fritz souverän pariert wurde. Die anderen Versuche des Gegners, die für uns hätten gefährlich werden können, wurden entweder vom Mittelfeld oder von der Abwehr abgefangen.

Fazit: Trotz einiger überflüssiger Dribblings und verpasster Torchancen wurde das Ziel, die drei Punkte einzufahren, erreicht. Herzlichen Glückwunsch an die Jungs und viel Erfolg für die nächsten Spiele!

Es spielten: Fritz W.(TW), Philipp N., Yassin B. (1 Tor), Bela W., Levi. W., Kresimir M. (1 Tor), Luka P. (1Tor), Norman L., Schmid M., Rafael H., Benjamin G.

Bericht: Bakli Boussaa

#nurdasWIRgewinnt!!

22.04.2024

Gerechtes Remis beim Verfolger

D2-Junioren SpVgg Bad Bergzabern/JSG Bienwald – TSG Jockgrim/Rheinzabern SG

Nur 3 Tage nach dem Sieg musste unsere D2 zum Dritt-Platzierten nach Dierbach. Ohne unseren Turbo Arsen war höchste Konzentration geboten, da die 2 Top-Torjäger der Liga in ihren Reihen spielen. Doch unsere Jungs nahmen von Beginn die Zweikämpfe gegen die körperlich überlegenen Gastgeber an und schon nach wenigen Minuten erspielte sich unser Team eine Überlegenheit und hatte viel mehr Ballbesitz. Wir erhöhten den Druck und ließen dem Gegner nur wenige Konterchancen mit ihren schnellen Angreifern zu. Leider konnten wir lange Zeit diese Überlegenheit nicht in Tore ummünzen. Der zwingende Abschluss fehlte oder der gute Torwart und einmal auch der Pfosten standen im Weg. Doch 5 Minuten vor der Pause belohnte uns David B. mit der hochverdienten Führung nach toller Vorarbeit von Elias und Silas. Mit dem 1:0 gings in die Pause.

Man wusste, dass die 2. Hälfte schwieriger werden würde, da auf dem tiefen Rasenplatz und mit schmaler Ersatzbank die Kräfte schwinden werden. Außerdem musste der Gastgeber gewinnen, wollte er noch ein Wörtchen um die Meisterschaft mitreden. Er kam nun stärker auf und versuchte durch steile Zuspiele auf die schnellen Spitzen zum Erfolg zu kommen. Ein ums andere Mal kamen sie gefährlich vor unser Tor, doch etwas Glück und unser gut aufgelegte TW Djulien verhinderten vorerst den Ausgleich. Mit zunehmender Dauer schwanden die Kräfte. Wir fanden in der Offensive kaum Entlastung und unsere Defensive war immer mehr gefordert. Nach einem Stellungsfehler war der schnelle Torjäger nicht mehr zu halten und netzte unhaltbar zum1:1 ein. 

Unsere Jungs in grau hauten sich bis zum Schluss in die Zweikämpfe und gaben alles. In den letzten 5 Minuten drehten wir wieder das Spiel und hatten mehere Eckbälle und 2 große Chancen zum Sieg. Es sollte aber nicht sein. Letztendlich eine sehr gute, kämpferische Leistung. Das Remis geht in Ordnung, aber in Vollbesetzung und mit breiterer Ersatzbank hätten wir bestimmt die 3 Punkte eingefahren. 

Nun muss nächsten Dienstag beim Zweitplatzierten Hayna ein Sieg her.  

Es spielten: (TW) Djulien B., Nils M., Ahmad I., David H., Silas M., Erol F., Vladimir F., David B (1 Tor), Elias R., Eliah L., Londrit A., Jonas P.  

Spielbericht: Rüdiger Metz

#nurdasWIRgewinnt!!

17.04.2024

Verdienter Sieg nach Leistungssteigerung für unsere D2

Spielbericht D2-Junioren SG Jockgrim/Rheinzabern – SG Steinweiler/Rohrbach

Unser D2-Team musste am letzten Samstag gegen die SG Steinweiler/Rohrbach antreten. Obwohl die Gäste einige Punkte weniger auf dem Konto haben, waren wir gewarnt, da das Vorrundenspiel nur knapp gewonnen wurde.

Außerdem hatten einige Spieler vorher bei der D3 schon einen Einsatz, und das bei sommerlichen Temperaturen.

Wir nahmen zwar das Spiel schnell in die Hand, kamen aber nur zu wenigen zwingenden Torchancen. Entweder kam der letzte Pass nicht an oder der freistehende Mitspieler wurde übersehen und ein unnötiges Dribbling ging verloren. Der Gegner versuchte meistens mit langen Bällen das Mittelfeld zu überbrücken, damit hatte unsere gute Defensive aber keine Probleme. Mitte der 1. Hälfte erhöhten wir durch Auswechslungen in der Offensive den Druck. Nach einer Ecke gelang Milan durch ein Kopfballtor die wichtige Führung. So ging es auch in die Pause, in der das Trainerteam einige taktischen Dinge ansprachen. Wir brachten auch frische Kräfte, da bei einigen Spielern etwas die Puste ausging, wozu der schwarz/grüne Kunstrasen seinen Beitrag leistete. Schade, dass die Jungs nicht auf dem „heiligen“ Rasen spielen durften.

Gleich zu Beginn brannte unser Team ein Offensivfeuerwerk ab. Sie schnürten den Gegner in der eigenen Hälfte ein und erzeugten eine Reihe hochgradiger Chancen. Eine davon nutzte Silas zur 2:0 Führung, nachdem der sonst sehr gute Gästetorhüter zu weit vor seinem Kasten stand. Nun schwanden dem Gegner die Kräfte und wir konnten nun getrost wieder wechseln, sodass alle Spieler zum Einsatz kamen. Die Begegnung fand nun fast ausschließlich in der gegnerischen Hälfte statt. Kurz vor Schluss erhöhten Eliah mit einem „Kunstschuss“ auf 3:0.

Fazit: Ein, auch in der Höhe verdienter Sieg, der die Träume auf die Meisterschaft weiterleben lässt, zumal unser direkter Konkurrent Hayna nur Unentschieden spielte. Nun muss die Siegesserie am kommenden Dienstag beim Drittplatzierten weitergeführt werden.

Es spielten (v.l.n.r): Lean, Melik, Silas, Vladimir, Eliah, Ahmad, Elias, David B., Londrit, David H., Leon, Djulien (TW).

Milan und Luka fehlen auf dem Bild.

#nurdasWIRgewinnt!!

15.04.2024

Endlich Effizienz und Torchancenverwertung für die D1

Spielbericht – D1 Junioren TSG Jockgrim/SVO Rheinzabern – FC Kandel 9:0 (5:0)

Nach zwei schwierigen Spielen gegen Hagenbach und Minfeld zeigte die SG am Samstag im vierten Pflichtspiel der Rückrunde gegen den FC Kandel endlich Effizienz und belohnte sich bereits in der 6. Minute mit dem ersten Treffer. Von Anfang an war klar, dass die SG die Kontrolle auf dem Platz übernehmen wollte, und das zeigte sich in sehr guten Spielzügen und gelungenen Kombinationen. Der Ball lief besser, die Räume wurden genutzt und das führte zu zahlreichen Torchancen, die diesmal konsequent genutzt wurden.

Im Vergleich zur Hinrunde, in der der FC Kandel eine starke Leistung zeigte und uns gut Paroli bot, war sein Spiel an diesem Samstag deutlich schwächer. So gingen wir mit einer komfortablen 5:0-Führung in die Pause.

Die zweite Hälfte verlief ähnlich wie die erste, mit der SG, die weiterhin Druck auf das gegnerische Tor ausübte und sich weitere Torchancen erspielte. Das Ergebnis waren vier weitere Tore, und so endete das Spiel mit einem überzeugenden 9:0-Sieg für uns.

Fazit: Der Sieg gegen den FC Kandel war für unsere Jungs wichtig, da sie endlich Effizienz und Durchschlagskraft vor dem Tor des Gegners zeigen konnten. Er unterstreicht nicht nur die verbesserte Form, sondern auch den Zusammenhalt als Team. Das gibt der Mannschaft Selbstvertrauen für die kommenden Spiele und zeigt, dass sie bereit ist, weiterhin um Erfolge zu kämpfen.

Es spielten: Fritz W.(TW), Philipp N., Yassin B., Bela W., Levi. W., Kresimir M. (3 Tore), Luka P. (2 Tore), Arsen V., Daniel K. (1 Tor), Norman L., Schmid M., Rafael H., Benjamin G.(1), Ott M.(2 Tore)

Bericht: Bakli Boussaa

#nurdasWIRgewinnt!!

15.04.2024

D1 verliert Spitzenspiel in Minfeld

SG 1920 verpasst Chance auf Absetzung gegen SV Minfeld: Niederlage trotz Bemühungen…

Bei sommerlichem Wetter waren wir am Samstag, den 6. April zu Gast in Minfeld. Es war das dritte Pflichtspiel der Rückrunde in der D-Junioren-Kreisliga Südpfalz/Süd-Ost und vielleicht auch das vorentscheidende um die Meisterschaft, denn wir wollten uns in der Tabelle vom punktgleichen SV Minfeld absetzen. Obwohl die Enttäuschung über das Unentschieden gegen Hagenbach noch spürbar war, war die SG fest entschlossen, diesmal den Sieg einzufahren. Doch die Minfelder hatten einen anderen Plan…

Von Beginn an versuchten beide Mannschaften das Geschehen zu kontrollieren und es war allen klar, dass heute die Mannschaft gewinnen würde, die mehr Druck ausübt und bei diesen sommerlichen Temperaturen dagegen hält.

In den ersten 10 Minuten schien noch alles möglich und machbar. Nichtsdestoweniger gelang es uns trotz aller Bemühungen nicht, eine konkrete Torchance herauszuspielen. Es gab zwar vereinzelt gute Kombinationen, die vielleicht zu der einen oder anderen Torchance geführt hätten, aber leider wurden diese von der cleveren Abwehr der Minfelder unterbunden oder wegen Abseits abgepfiffen.

Die Minfelder übten Druck aus und zwangen uns zu Fehlern, so dass sie bereits in der 14. Minute ihr erstes Tor erzielten, als ein Minfelder Stürmer im Eins-gegen-Eins-Duell mit unserem Torwart unbedrängt einnetzen konnte, was zu hängenden Köpfen auf Seiten der SG 1920 führte. Trotz der Einwechslung von Bankspielern gelang es der SG 1920 nicht, das Spiel zu drehen und unsere Versuche über die Flügel blieben leider erfolglos. Mit einem 1:0 gingen wir in die Halbzeitpause. Das Trainerteam nutzte die Pause, um die Jungs aufzubauen und die Fehler anzusprechen.

Wir starteten hoffnungsvoll in die zweite Halbzeit und dachten, dass wir das Spiel noch drehen könnten, doch die sommerlichen Temperaturen machten unseren Spielern zu schaffen und trotz aller Bemühungen wurde unser Spielfluss immer wieder von den Minfeldern gestört. Einige nicht gepfiffene Fouls sorgten zusätzlich für Frust. Unser Sturm kam kaum ins Spiel, da die Minfelder unsere Leistungsträger geschickt neutralisierten. Die Minfelder blieben in der Abwehr standhaft und sorgten für einige gefährliche Situationen in unserer Hälfte, die aber zum Glück erfolglos blieben.

Bis auf eine Torchance, die auch in ein Tor hätte umgemünzt werden können, als unser linker Flügel einen Abpraller abfing und mit einem satten Schuss das Minfelder Tor bedrohte, der aber leider vom Minfelder Verteidiger ins Aus gelenkt wurde, gab es leider nicht viel zu verzeichnen auf unserer Seite. Den Minfeldern hingegen gelang kurz vor dem Schlusspfiff noch der zweite Treffer, als sich der Minfelder Stürmer erneut ungestört im Eins-gegen-Eins-Duell gegen unseren Torwart durchsetzen konnte und das Spiel mit einem verdienten 2:0 für den SV Minfeld beendete.

Fazit:

Trotz des schönen Wetters und des fast vollständigen Kaders, abgesehen vom Fehlen unseres Stammtorhüters (Dank an Djulien aus der D3, der toll aushalf und weitere Tore verhinderte), war an diesem Samstag der Wurm drin. Es war ein Tag, an dem einfach nichts zusammenlief. Die SG tat sich schwer, die nötige Energie und Einsatzbereitschaft aufzubringen, während die Minfelder mit ihrer robusten Spielweise die SG unter Druck setzten. Der Plan, die erhofften 3 Punkte einzufahren, ging leider nicht auf. Aber solche Tage gibt es im Fußball und da hilft nur die Fehleranalyse, hartes Training für das nächste Spiel und der Blick nach vorne, denn es gibt noch viele Spiele, die besser gestaltet werden müssen.

Es spielten: Djulien B.(TW), Philipp N., Yassin B., Bela W., Levi. W., Kresimir M., Luka P., Nils M., Daniel K., Norman L., Schmid M., Rafael H., Benjamin G.

Bericht: Bakli Boussaa

#nurdasWIRgewinnt!!

8.04.2024

Ein Unentschieden gefühlt wie eine Niederlage…

D1 Junioren – SV Hagenbach – SG Jockgrim/Rheinzabern

Am 23. März führte uns der Weg zum zweiten Pflichtspiel der Rückrunde nach Hagenbach. Um an der Tabellenspitze zu bleiben, mussten 3 Punkte eingefahren werden. Wir stimmten die Jungs auf das Spiel ein, zumal einige Spieler zum ersten Mal auf einem Hartplatz spielten und somit keine Erfahrung damit hatten. Ferienbedingt standen einige unserer Stammspieler nicht zur Verfügung, wir bekamen aber Unterstützung aus der D2 und D3 – an dieser Stelle vielen Dank an Elias und Eliah  für eure Hilfe!

Wie nicht anders zu erwarten war, übernahm die SG von Beginn an das Spielgeschehen und erspielte sich bereits in den ersten Minuten einige Torchancen, die jedoch ungenutzt blieben. Aber den Hagenbachern reichte eine Unachtsamkeit in unserer Abwehr, um den Führungstreffer zu erzielen. Ein schlecht verteidigter Ball fand den Weg in unser Tor, als ein Hagenbacher Spieler in der 16. Minute den dopsenden Ball nur kurz mit dem Kopf verlängerte.

Ein Wechsel auf Seiten der SG brachte frischen Wind ins Spiel, als unser eingewechselter Spieler aus der D3 den entscheidenden Pass auf unseren linken Mittelfeldspieler spielte, der sich gegen drei Verteidiger durchsetzte und den Ball im Eck versenkte – die Hoffnung, das Spiel doch noch zu unserem Gunsten zu drehen, keimte auf. In den letzten fünf Minuten der ersten Halbzeit passierte nicht mehr viel und wir gingen mit einem 1:1 in die Halbzeitpause. Das Trainerteam motivierte die Jungs und sprach Fehler an, die es zu vermeiden galt.

Die zweite Halbzeit war geprägt von einem zähen Spiel, in dem unsere Jungs viel versuchten, aber ohne Erfolg im Abschluss. Die Unzufriedenheit und Frustration waren beim Schlusspfiff des Schiedsrichters deutlich zu spüren.

Fazit: Obwohl wir spielerisch die bessere Mannschaft waren, konnten wir leider die drei Punkte nicht mitnehmen. So etwas kann passieren. Kopf hoch, Jungs, und macht es beim nächsten Spiel besser.

Es spielten: Fritz W.(TW), Philipp N., Yassin B. (1 Tor), Bela W., Levi. W., Kresimir M., Luka P., Nils M., Daniel K., Norman L., Schmid M., Elias R., Eliah L.

Bericht: Bakli Boussaa

#nurdasWIRgwinnt!!

24.03.2024

Wir bedanken uns bei: