Rückblick auf eine starke Saison für Team 3

Abschlussbericht Team III

20 Spiele, Torverhältnis 72:37, 39 Punkte, 3. Platz 💪🏼💚🔥

BEI UNSEREM LETZTEN SPIEL IN HAGENBACH GEGEN HAGENBACH /SCHEIBENHARDT II MUSSTEN WIR LEIDER EINE NIEDERLAGE MIT NACH HAUSE NEHMEN. WIR SPIELTEN ABER TROTZDEM EINE GUTE SAISON 2023/2024 UND HABEN MIT DEM DRITTEN PLATZ IN DER D-KLASSE EINEN TOLLEN ABSCHLUSS.

VON UNSEREN 3 AKTIVEN TEAMS HATTEN WIR UNSER ZIEL ERREICHT. WIR KONNTEN IN DIESER SAISON 72 TORE ERZIELEN, MIT 37 TOREN BEI 20 SPIELEN AUCH DIE WENIGSTEN ERHALTEN. ASIP KADRIEV SCHOSS MIT 16 TOREN DIE MEISTEN VON UNSEREN AKTIVEN TEAMS.

WIR GRATULIEREN AUCH DER ERSTEN MANNSCHAFT, DAS SIE SICH IN DER A- KLASSE WEITER BEHAUPTEN WERDEN. WIR GRATULIEREN AUCH UNSEREM TEAM 2 FÜR DEN GUTEN FÜNFTEN PLATZ IN DER C-KLASSE.

UNSER DANK GEHT NATÜRLICH AN DEN VORSTAND DER UNS IMMER UNTERSTÜTZT HAT, SOWIE AN UNSERE SPONSOREN „LAU & PARTNER“ UND „TONI HÜBNER“.

WIR HOFFEN, DASS WIR IN DER NÄCHSTEN SAISON WIEDER VORNE DABEI SEIN KÖNNEN.

EIN DANK AN UNSERE SPIELER VOM TEAM III, DIE ALLES GEGEBEN HABEN UM DIESEN PLATZ ZU ERREICHEN. NACH 6 JAHREN D – KLASSE PLATZ 3👍🏼💪🏼💚

DANKE AUCH AN UNSERE ZUSCHAUER DIE IMMER WIEDER DABEI WAREN UND UNS UNTERSTÜTZTEN. WIR GLAUBEN, DAS UNSER TEAM III EIN WICHTIGER BESTAND VOM SV OLYMPIA IST.

MIT BESTEN SPORTLICHEN GRÜSSEN HARRY & NIZAM TRAINER TEAM III.

——

Wir freuen uns, dass unsere 3. Mannschaft auch weiterhin zusammen bleibt und damit in die 7. Saison startet. Weltklasse!💪🏼

#nurdasWIRgewinnt!!

14.06.2024

Auch E2-Junioren mit Meistertitel

SVO BREAKING!

Auch unsere E2 schnappt sich den Meistertitel 💪🏼💚

Glückwunsch an die Jungs und Trainerteam! Wir sind stolz auf euch !

#nurdasWIRgewinnt!!

14.06.2024

Flanke, Hacke, Landesliga …

D1-Junioren TB Jahn Zeiskam/JSG Hainbach – TSG Jockgrim/SVO Rheinzabern 0:1 [n.V]

Was für ein Saisonabschluss für die D-Junioren der SG TSG-Jockgrim/SVO Rheinzabern! Nach der tollen Leistung am Samstag gegen den FV Neuburg/Berg und der Sicherung der Staffelmeisterschaft Südpfalz Süd-Ost traten unsere D-Junioren am 11. Juni in Bellheim gegen den Sieger der Staffel Südpfalz Nord-West an, um den Titel der Südpfalz-Kreismeisterschaften und den Aufstieg in die Landesliga zu bestreiten. Das Spiel hatte bereits in der Kabine begonnen … Die Ansprache des Trainerteams war anders als sonst, denn dieser Anlass war etwas Besonderes. Die Erfolge der Saison wurden noch einmal Revue passiert und hervorgehoben, was unser Team auszeichnet und erfolgreich gemacht hat, nämlich der Kampfgeist und der Zusammenhalt. Mit dem Satz „Wir, das Trainerteam, sind stolz auf euch, egal wie das Ergebnis heute ausfallen wird“ in den Ohren, gingen unsere Jungs auf den Kunstrasenplatz, um den Kampf anzunehmen.

Vor dem Spiel riefen die Jungs samt Trainerteam den obligatorischen Ruf „SG 1920“. Der Schiedsrichter pfiff den Start des Spiels an und die zwei Meister versuchten von Beginn an, die Kontrolle über das Geschehen zu gewinnen. Man merkte das fußballerische Können beider Mannschaften. Sowohl auf unserer Seite als auch auf der Seite unserer Rivalen lief der Ball schnell und präzise. Beide Mannschaften versuchten über die Außenbahnen ihr Spiel aufzubauen und erarbeiteten sich konkrete Torchancen. Unsere Jungs waren besonders aufmerksam, sowohl im Mittelfeld als auch in der Abwehr. Unser Torwart wurde ein paar Mal herausgefordert, war aber stets zur Stelle und zeigte gute Reaktionen. Die Abwehr half sich immer wieder gegenseitig. Die Jungs der TB Jahn Zeiskam/JSG Hainbach spielten besonders gute Bälle in die Tiefe, die gefährlich für unsere Jungs wurden, während wir besonders gute Flanken von links und rechts brachten, die Torpotenzial hatten. Es gab sowohl in der ersten Hälfte als auch in der zweiten sehr konkrete Torchancen für beide Teams, die das Spiel hätten entscheiden können. Da dies nicht der Fall war, gingen wir nach 60 Minuten Spielzeit in die Verlängerung.

Beide Teams lieferten sich ein faires Rennen um das Siegestor, denn niemand wollte wahrscheinlich ins 9-Meter-Schießen gehen. Das Glück war endlich auf unserer Seite, als wir kurz vor dem Schluss der zweiten Verlängerungszeit noch einmal die Chance bekamen, einen Eckball zu flanken, der sensationell mit der Hacke sicher ins Netz des Gegners gebracht wurde. Der Jubel der Spieler, des Trainerteams und der Fans war nicht zu überhören. Jetzt hieß es Ruhe bewahren und dieses Ergebnis nur noch eine Minute halten. Die Spieler der SG bekamen den zweiten Atem und hielten ihr Tor sauber, bis der erlösende Schlusspfiff kam.

Fazit: Der Glaube ist der Schlüssel zum Erfolg. Unsere Jungs, das Trainerteam und die Fans haben bis zur letzten Minute an den Sieg geglaubt, und der Sieg kam. Es war ein faires, spannendes und emotional herausforderndes Spiel, das die SG 1920 verdient gewonnen hat. Unsere Jungs bewiesen, dass mit harter Arbeit und Fleiß die Reise weit gehen kann. Wir, die Vereine, das Trainerteam, die Eltern und die Fans, sind stolz auf euch. Weiter so, Jungs, und auf weitere Erfolge in der Landesliga!

Es spielten: Fritz W. (TW), Philipp N., Yassin B., Bela W., Daniel K., Levi W., Kresimir M., Luka P., Milan S., Rafael H., Benjamin G., Nils M., Norman L., Mio O., Nick L. (1 Tor)

#nurdasWIRgewinnt!!

12.06.2024

D1-Junioren sichern sich die Staffelmeisterschaft in der Kreisliga

Am Samstag, den 08.06., triumphierten unsere D1-Junioren im letzten Punktspiel vor heimischem Publikum gegen den FV Neuburg/Berg. Gegen diesen Gegner hatten wir noch eine offene Rechnung vom Hinrundenspiel, bei dem wir trotz Überlegenheit 1:2 verloren hatten.

Unsere Jungs waren heiß auf den Titel und sorgten für klare Verhältnisse von Anfang an. Sie starteten einen Angriff nach dem anderen und setzten die Gäste unter Druck, bis das erste Tor fiel, als Yassin eine schöne Flanke in den Strafraum schlug und Benjamin sie vollendete. Wenige Minuten später fiel das längst überfällige zweite Tor, als Luka eine hervorragende Flanke auf unseren Torjäger Milan schlug, der den Ball souverän ins Tor köpfte. Die Gäste hatten keine Chance, vor unser Tor zu kommen. Ihre Versuche wurden von unserer stabilen Abwehr erfolgreich abgefangen. Allerdings hätten sie durch einen perfekt getretenen Freistoß fast ein Tor erzielt, zum Glück scheiterte der Ball an der Latte. Kurz vor der Halbzeitpause gelang es dem frisch eingewechselten Mio, einen Ball über die Außenbahn zu flanken, wo Kresimir goldrichtig stand und das dritte Tor erzielte. So gingen wir mit einer 3:0-Führung in die Halbzeit.

Die Jungs wurden in der Pause motiviert und an ihre spielerische Überlegenheit erinnert. Sie setzten dies direkt um und bauten die Führung auf 4:0 aus, als Yassin sich gegen die Abwehr der Gäste durchsetzte und den Ball eiskalt in die Ecke brachte. Ihm machte Luka nach und schoss das fünfte Tor nach einem sehenswerten Dribbling und perfekten Schuss. Die Krönung kam kurz vor Schluss, als Norman das sechste Tor erzielte.

Fazit: Es war ein gelungenes und faires Spiel, das die SG verdient gewonnen hat. Dem Publikum wurde toller Fußball mit schönem Zusammenspiel, präzisen Flanken und zahlreichen sehenswerten Toren geboten. Lob an unsere Gäste, die trotz ihrer Unterlegenheit bis zum Schluss kämpften. Sie nahmen jeden Zweikampf an, blieben dabei aber immer fair. Nach dem Schlusspfiff feierten unsere Jungs zusammen mit den anwesenden Fans. Weiter so, Jungs! Euer Trainerteam ist stolz auf euch und wünscht viel Erfolg beim Kreisligameister-Entscheidungsspiel.

Es spielten: Fritz W. (TW), Philipp N., Yassin B. (1 Tor), Bela W., Daniel K., Levi W., Kresimir M. (1 Tor), Luka P. (1 Tor), Milan S. (1 Tor), Rafael H., Benjamin G. (1 Tor), Nils M., Norman L. (1 Tor), Mio O.

Spielbericht : Bakli Boussaa

#nurdasWIRgewinnt!!

10.06.2024

Gelungener Saisonabschluss der D2-Junioren

Spielbericht D-Junioren Kapellen-Drusweiler/Schweigen-Rechtenbach SG – Jockgrim/Rheinzabern SG II

Beim letzten Saisonspiel in Kapellen-Drusweiler musste uns ein Sieg gelingen, um sicher mit dem 2. Tabellenplatz abzuschließen.

Aus einer sicheren Abwehr heraus sollte der Gegner von Beginn an unter Druck gesetzt werden.

Die ersten Minuten spielten sich im Mittelfeld ab, bis wir die Zweikämpfe besser annahmen und dadurch mehrfach gefährlich vor das Tor kamen, aber noch ohne Torerfolg.

Die in schwarz-gelb gekleideten Gastgeber konnten ihrerseits kaum nennenswerte Spielzüge vorweisen, da all unsere Spieler sehr konzentriert bei der Sache waren und Deckungsaufgaben übernahmen. Mitte der 1. Halbzeit erkämpfte sich Eliah, der heute einen „Sahnetag“ erwischte, den Ball und legte auf David B. auf, der zur 1:0 Führung traf.

Unsere Jungs in grau drückten weiterhin aufs Gas und erspielten sich einige Chancen, doch durch die dichtgestaffelte Abwehr war kaum ein Durchdringen möglich. Durch Forechecking konnte die gegnerische Mannschaft den Ball meistens nur ins Seitenaus oder weit nach vorne schießen und somit das Mittelfeld überbrücken. Diese langen Bälle waren für unsere sichere Defensive um Arsen kein Problem. Nur einmal kam der kräftige Mittelstürmer zum Torschuss, den aber Djulien im Tor super parierte.

Mehr passierte in der 1. Hälfte nicht. Die Jungs machten vieles richtig, nur der Torabschluss musste schneller gesucht werden.

Sie zeigten gleich zu Beginn, dass sie die schnelle Entscheidung suchten. Das gegnerische Team wehrte sich mit Händen und Füßen…..wortwörtlich. Als der Ball vor der Torlinie kullerte, grätschte ein Abwehrspieler rein und „entschärfte“ den Ball mit der Hand.

Den fälligen Strafstoß verwandelte Elias souverän zum 2:0. Unsere Kids drehten total auf, es war nun „Einbahnstraßenfußball“ auf des Gegners Tor. Nun merkte man den schwarz-gelben die fehlenden Ersatzleute, da die Kräfte schwanden. Sie wehrten sich verzweifelt, aber stets fair, gegen eine höhere Niederlage. Mitte der 2. Hälfte konnte Jonas P., nach einem super vorgetragenen Spielzug über rechts und einer scharfen Hereingabe zum 3:0 verwandeln.

Unsere Spieler drückten bis zur letzten Sekunde auf die Tube, und hätten gerne noch etwas für das Torverhältnis getan, aber trotz vieler Chancen sollte kein Tor mehr fallen. Nach dem Schlusspfiff jubelte unser gesamtes Team über den hochverdienten Sieg. Der 2. Platz ist uns nun sicher.

Die Jungs haben sich in der abgelaufenen Saison spielerisch sehr gesteigert und es gab eigentlich kein Team, das „Besser“ war oder schöner spielte. Leider wurden kleine Fehler in den entscheidenden Spielen bestraft und das führte zu unnötigen Punktverlusten.

Trotzdem können alle Spieler, Trainer und Eltern stolz auf die Entwicklung und die abgelaufene Saison sein. 

MACHT WEITER SO…!!

Spielbericht: Rüdiger Metz 

#nurdasWIRgewinnt!!

9.06.2024

D1-Junioren erobern die Tabellenspitze zurück

Am Dienstag, den 04.06., bestritten die D1-Junioren ein wichtiges Spiel gegen TSV Billigheim-Ingenheim. Ein Sieg war Pflicht, um der Meisterschaft einen Schritt näher zu kommen. Wir starteten sehr zuversichtlich in die Partie und dominierten von Anfang an das Spiel. Es gab bereits in den ersten Minuten ein paar konkrete Torchancen, die leider ungenutzt blieben. Die Gegner wurden zwar in ihre Hälfte gedrängt, ließen sich aber nicht beirren. Sie standen hinten wie eine Mauer und blockierten jeden Angriff. Die erste Halbzeit verlief nicht so, wie es sich das Trainerteam erhofft hatte. Auch der Wechsel brachte keine Verbesserung ins Spiel, und wir gingen torlos in die Halbzeitpause.

In der Pause fand eine ordentliche Besprechung statt. Das Trainerteam stimmte die Spieler auf einen Sieg ein und sprach die unnötigen Dribblings sowie die verlorenen Zweikämpfe an. Hochmotiviert und selbstbewusst starteten die Jungs in die zweite Hälfte. Der Ball lief besser, und wir kamen dem Tor des Gegners immer näher. Der Durchbruch gelang Yassin, als er einen schönen Ball von Luka in die Tiefe bekam, sich gegen den linken Verteidiger durchsetzte und den Ball endlich schön in die Ecke schob.

Das zweite Tor entstand durch einen sehr schönen Spielzug, der vom Mittelfeld vorbereitet wurde. Nick spielte den entscheidenden Pass auf Milan, der den Ball schön in den Lauf mitnahm und souverän im Eins-gegen-Eins in die Ecke platzierte. Mit dem zweiten Tor sicherten sich unsere Jungs den verdienten Sieg.

Fazit: Selbst wenn das Ergebnis der ersten Hälfte nicht das war, was die Trainer sich erhofft hatten, gaben die Jungs in der zweiten Hälfte ordentlich Gas und kamen besser ins Spiel. Sie sicherten sich einen wichtigen Sieg. Mit Fleiß und Ausdauer kann man jede noch so harte Mauer durchbrechen. Wenn die Jungs mit der gleichen Einstellung wie in der zweiten Hälfte gegen Berg/Neuburg antreten, steht der Meisterschaft in der Süd-Ost Staffel nichts mehr im Wege.

Es spielten: Fritz W. (TW), Philipp N., Yassin B. (1 Tor), Bela W., Daniel K., Levi W., Kresimir M., Luka P., Milan S. (1 Tor), Rafael H., Benjamin G., Nils M., Norman L., Mio O., Nick L.

Spielbericht: Bakli Boussaa

#nurdasWIRgewinnt!!

5.06.2024

Europa Park Cup 2024

Auch in diesem Jahr sind unsere E- und D- Jugend an diesem Wochenende wieder im Europa Park in Rust.

Die Jungs sind top motiviert und mit den neuen Shirts sponsered by Partyservice Scherer kann es nun auf Torejagd gehen 💪🏼💪🏼 DANKESCHÖN!💚💚💚

Damit das SVO- Lager direkt erkennbar ist, wurde ein passender Pavillon besorgt und im SVO- Style bedruckt. Für das Bedrucken ebenfalls ein großes Dankeschön an Christian Lauer 💚💪🏼

FORZA SVO und viel Spaß dem Team und den Betreuern🙏🏼

#nurdasWIRgewinnt!!

30.05.2024

Mit „Köpfchen“

SV Olympia Rheinzabern II : SV Minfeld II 2:0 (0:0)

Beim letzten Spiel der Saison gastierte der SV Minfeld II auf unserem Kunstrasen. Die Gäste waren in der Vergangenheit stets schwer zu bespielen.

Ähnlich war es auch in diesem Spiel. Die bessere Spielanlage hatten eindeutig die Gäste, die mit etwas mehr Kaltschnäuzigkeit in Führung hätten gehen können. Glück hatten wir, als der Schiedsrichter nach einem Eckball auf Abseits entschied (zumal der Ball in der Situation nach mehrheitlicher Meinung wohl hinter der Torlinie drin war). Glücklos agierten wir hingegen nach vorne. Ein harmloser Distanzschuss aus knapp 25m war schon alles, was wir offensiv zu bieten hatten. 0:0 stand es zur Halbzeit.

Änderungen gab es im zweiten Durchgang kaum. Wir hatten nach wie vor Probleme im Spiel nach vorne, während die Gäste Spielvorteile hatten, jedoch mit ihren durchaus vorhandenen Chancen nicht umzugehen wussten. Als wir dann auch noch einen Elfmeter vergaben, rechnete niemand mehr mit drei Punkten. Es kam anders. Bei einem unserer wenigen Eckbällen stand Christopher Deutsch am langen 5m Eck goldrichtig und köpfte zum umjubelnden Führungstreffer ein. Die Entscheidung besorgte nach einem weiteren Eckball Christian Becht, der ebenfalls per Kopf traf. Wenig später wurde unsere Nummer 9,dann auch gebührend verabschiedet. Ein Ausstand wie aus dem Fußballmärchen. Es war sein letztes Spiel. Wir sehen uns bald wieder. Am Ende blieb es beim 2:0.

Fazit: Ein hartes Stück Arbeit und spätes Glück. Am Ende zählt der Erfolg. Man kann sich den späten Erfolg jedoch auch durch gute Trainingsbeteiligung erarbeiten, was wir auch seit Wochen pflegen. Im Jahr 2024 stehen wir somit bisher ohne Niederlage da. Eine Serie, zu der man nur gratulieren kann.

Es spielten: Taschinski, Volk, Kunsmann, Gehrlein, Deutsch, Jung, Becht, Hoock, Siewert, Rummel, Thölke

Auswechselspieler: Ansorge, Grobs, Thomas

Bericht: Jonas Taschinski

#nurdasWIRgewinnt!!

23.05.2024

Blutleerer Auftritt beim letzten Heimspiel

SV Olympia Rheinzabern : SV Minfeld 0:4 (0:1)

Bei unserem letzten Heimspiel war der SV Minfeld zu Gast. Die Gäste präsentierten sich in letzter Zeit sehr formstark und konnten sich auf den dritten Platz hocharbeiten.

Letzteres bekamen wir auf dem Platz auch deutlich zu spüren. Moritz Brune im SVO-Kasten war im Dauereinsatz, da wir die Offensive der Gäste um Julian Müller und Sven Kollenda kaum in den Griff bekamen. Die logische Folge war das 0:1 durch einen Kopfballtreffer nach einem Freistoß. Wenig später hatten wir Glück, als ein Minfelder Stürmer den Ball freistehend aus 5m über das Tor schoss. Unsere Offensivaktionen waren hingegen gleich gezählt. Es gab schlichtweg keine. Der Rückstand zur Pause war mehr wie gerecht.

Nach dem Seitenwechsel wurde es leider nicht besser. Offensiv war es nach wie vor mangelhaft und hinten leider auch. So konnte Julian Müller unseren Keeper im Kasten freistehend umkurven und auf 0:2 erhöhen. Spätestens mit dem 0:3 nur kurze Zeit später war die Messe dann endgültig gelesen. Im Anschluss hatten wir dann zugleich die einzige erkennbare Chance im Spiel. Leider ging die Kugel am rechten Pfosten vorbei. Noch bitterer wurde es, als die Gäste mit einem Spielzug über die Außen das 0:4 erzielen konnten. Wenig später war das Spiel „zum Glück“ zu Ende. Die Gäste waren dem fünften Treffer nämlich deutlich näher wie wir dem Anschluss.

Fazit: Eine klare Niederlage, die den Trend der letzten Wochen auf deutliche Weise bestätigt. Wenn man zudem hinten nicht gut steht und vorne kaum Chancen hat, dann kann das im Regelfall nicht funktionieren. Ein mehr als gebrauchter Tag, zumal die Abstiegsfrage vor dem Saisonfinale somit noch nicht final geklärt ist. Ein Szenario, das man sich auch im Hinblick auf das DFB-Pokalfinale mit dem FCK am kommenden Wochenende gerne erspart hätte. Aber nun ist es leider so.

Bricht: Jonas Taschinski

#nurdasWIRgewinnt!!

20.05.2024

C1-Junioren bleiben in der Landesliga!

LANDESLIGA, LANDESLIGA, HEY, HEY!!

Durch einen 3:0 Heimsieg brechen die Dämme in Rheinzabern. Unsere C1 sichert sich den Klassenerhalt und spielt auch in der kommenden Runde in der Landesliga.

Glückwunsch an die Mannschaft und das Trainerteam.

GREAT JOB!

#nurdasWIRgewinnt!!

20.05.2024

Wir bedanken uns bei: