Spielbericht D-Junioren gegen SV Hatzenbühl vom 23.09.2020

D-Junioren 1. Kreisklasse

SV Hatzenbühl : SVO Rheinzabern 4:4

Damit die Jungs, die gerade krank/verletzt waren bzw. generell nicht so oft zum Einsatz kommen, Spielzeiten erhalten, vereinbarten wir am Mittwoch ein Freundschaftsspiel in Hatzenbühl. Unsere Jungs spielten gut und bei Abwesenheit von so manchem „Leader“ zeigte der ein oder andere ganz ungewohnte Leistungen. Nach einem schönen Spielzug, bei dem Christopher Kraus einen schönen Pass auf Julian Visescu spielte, konnte der Keeper den Ball nur abklatschen und Vincent Tabery brachte uns mit 1:0 in Führung. Vor der Drittelpause konnten wir dann noch das 2:0 nach umgekehrter Konstellation erzielen: Vinny zog ab, den abgefälschten Ball netzte Julian V. ein. Wir testeten mit Julian V. zum ersten Mal einen anderen Keeper, dafür durfte Lukas Gurdan dann im Feld ran. Seine Chance nutzte er gleich: Nachdem Vinny mit seinem Einwurf an allen drei Toren beteiligt war, setzte Lukas diesen in den Winkel – 3:0; ein Tag nach seinem Geburtstag ein schönes nachträgliches Geschenk! Bis zur Drittelpause bekamen wir noch zwei Gegentreffer; bei den hohen Bällen war unser „kleiner“ Keeper machtlos. Im letzten Drittel konnte dann Adnan Sabani seine Schnelligkeit ausspielen; er lief seinem Gegner davon und ließ dem Keeper beim 4:2 keine Chance. Da wir größtenteils Jungs dabeihatten, die zuletzt krank bzw. nicht richtig fit waren, ließen (bei lediglich zwei Auswechselspielern) dann logischerweise gegen Ende des Spiels auch die Kräfte nach. Dies konnte Hatzenbühl zu zwei weiteren Treffern nutzen, so dass das Spiel letztendlich mit einem gerechten 4:4 endete!
Fazit: Wohl die Wenigsten hätten den Jungs vor dem Spiel diese Leistung zugetraut. Schön zu sehen, wie manch einer auftaut, wenn die „Stars“ fehlen und sie selbst Verantwortung übernehmen (müssen). Großes Lob an diese starke Mannschaftsleistung!

Auf Grund noch fehlender Datenschutzerklärungen dürfen leider nicht alle Jungs abgebildet werden…

Es spielten: Lukas Gurdan und Julian Visescu sowohl im Tor als auch im Feld, Julian Breypohl, Christopher Kraus, Lars Schmieg, Steffen Steeg, Vincent Tabery, Linus Mende, Leon Völker sowie Adnan Sabani


Bericht: Andreas Roller

24.09.2020

Wir bedanken uns bei:

Newsletter