Spielbericht 3. Mannschaft gegen VFB Hochstadt II vom 04.10.2020

Spielbericht VfB Hochstadt II – Rheinzabern III 4:1

Am Sonntag gastierte die dritte Mannschaft des SV Olympia Rheinzabern beim Spitzenreiter VfB Hochstadt II. Das Spiel begann ohne erwähnenswerte offensive Aktionen. Dies änderte sich in der 29. Minute als Hochstadt einen mehr als fragwürdigen Elfmeter zugesprochen bekam. Dieser wurde souverän verwandelt. Exakt 10 Minuten später folgte der zweite Streich des VfB Hochstadt. Nach einem cleveren Spielzug erhöhte der Gastgeber auf 2:0. Mit diesem Ergebnis gingen wir in die Halbzeit und standen somit mit dem Rücken zur Wand.

Jedoch ging es im zweiten Durchgang ähnlich weiter, wie die erste Halbzeit endete. In der 55. Minute bekamen wir wieder einen Elfmeter gegen uns zugesprochen. Mit diesem konnte Hochstadt auf 3:0 erhöhen. Drei Minuten später gelang Hochstadt, mit einem Tor aus dem Spiel heraus, die endgültige Vorentscheidung. In der 70. Minute konnte Emre Kayirhan durch einen Elfmeter auf 4:1 verkürzen. Kurz darauf bekamen wir mit einem zweiten Elfmeter die Chance das Spiel noch einmal spannend zu machen. Jedoch konnte dieser nicht verwandelt werden. Im Anschluss gab es auf beiden Seiten keine erwähnenswerten Chancen mehr, weshalb der Endstand 4:1 lautete.

In diesem kuriosen Sonntagsspiel war mehr für die dritte Mannschaft des SV Olympia Rheinzabern drin. Jedoch muss man ehrlicherweise sagen, dass über 90 Minuten hinweg zu wenig Offensivaktionen erkennbar waren und die Chancenverwertung zu wünschen übrig ließ. Sicherlich hat der ein oder andere fragwürdige Elfmeter auch seinen Teil zum Ergebnis beigetragen, jedoch sollten wir erst einmal vor unserer eigenen Haustüre kehren, bevor wir uns über Dinge beschweren, die man nicht beeinflussen kann. Als Erkenntnis aus Hochstadt nehmen wir mit, dass in den nächsten Wochen noch einiges an Arbeit auf uns wartet, um weiterhin vorne mitspielen zu können.

Bericht: Lukas Thomas

9.10.2020

Wir bedanken uns bei:

Newsletter