Saison-Rückblick B Junioren SG Rheinzabern/ Jockgrim / Neupotz

Saison 2019/2020

5. Platz Landesliga Vorderpfalz der B 1 Junioren

Noch nie konnte eine B Jugend des SV Olympia Rheinzabern eine bessere Ligaplatzierung als am Ende der Saison 2019/2020 erreichen, was in Spielgemeinschaft mit der TSG Jockgrim und Viktoria Neupotz gelang. Die B 2 verpasste in der Kreisklasse den Aufstieg in die Kreisliga wohl nur wegen des Saisonabbruchs. Die neuformierte B 1 mit sehr vielen Spielern aus dem jüngeren Jahrgang begann im Sommer 2019 mit einer holprigen Vorbereitung, die sehr viel Luft nach oben ließ. Die Mannschaft hatte sich noch nicht gefunden und die jüngeren Spieler an die deutlich anspruchsvollere Physis in der B Jugend Landesliga gewöhnt. Es stand eine sehr schwere Saison zu befürchten. Ohne Sieg (selbst gegen unterklassige Gegner) und mit meist hohen Vorbereitungsniederlagen bei ständig neuen Aufstellungsvariationen in der Testphase im Juli/August 2019 (0:5 gegen Durlach, 1:5 gegen Hauenstein und 1:5 gegen Lustadt/Zeiskam) fuhren wir nach einem ersten tollen Erfolg (Sieg im Verbandspokal im Derby gegen Rülzheim/Knittelsheim) zum ersten Ligaspiel nach Geinsheim, das am Ende als Tabellenvorletzter Abschnitt, was damals natürlich noch keiner ahnte. Wir drehten dort kurz vor Schluss einen 0:2 Rückstand in ein 2:2. Auch wenn sich das Unentschieden im Rückblick als Punktverlust herausstellte, war es eine wichtige Initialzündung, denn es folgte ein September 2019 mit einer sehr guten Punktausbeute (nach einem 1:3 gegen den späteren Vizemeister  Altrip, ein 4:1 in Arminia Ludwigshafen,  0:2 gegen Hassloch, 1:1 gegen Königsbach, 2:1 in Phönix Schifferstadt, 5:0 gegen Rotweiß Seebach (dazwischen ein durchaus  beachtliches 0:2 in der zweiten Pokalrunde gegen den Verbandsligisten Offenbach). Nach den Herbstferien konnte unsere Mannschaft zunächst an die starken Leistungen anknüpfen und erreichte gegen den späteren Meister Ganerb ein hart erkämpftes 0:0 (eins von zwei Spielen insgesamt, das Ganerb nicht gewann), gegen den starken Ludwigshafener SC ein 1:1 und einen fantastischen Sieg im Derby bei Offenbach II (2:1) mit jeweils vor allem starken Defensivleistungen. Danach ging unserer jungen Mannschaft etwas die Energie aus und es setzte durchaus deftige Niederlagen gegen FC Rheinpfalz (0:4) und Speyer (0:4), ehe wir uns fingen und das Jahr mit einem hohen Rückspielsieg gegen Geinsheim (6:1) beendeten. Nach der Winterpause (den Hallenmeistertitel aus der Vorsaison konnten wir nicht verteidigen) starteten die Jungs noch stärker und erreichten ein vielversprechendes 3:2 im Testspiel gegen Rieschweiler (Landesliga West) und ein 2:2 gegen Hausenstein, gegen das man im Sommer beim 0:5 noch chancenlos war. Im ersten Pflichtspiel 2020 und dann auch letzten Ligaspiel 2019/2020  siegten wir schließlich souverän 4:0 gegen Arminia Ludwigshafen und erreichten damit nach dem Coronaabbruch im März 2020 den 5. Tabellenplatz. Ein ebenso  fantastisches Abschneiden des jungen Teams wie der 3.Platz der B 2 in der Kreisklasse, die sich für die Rückrunde viel vorgenommen hatte ! Corona setzte nicht nur der Saison 2019/2020 ein jähes Ende, sondern auch der bereits gemeldeten Teilnahme an einem internationalen Turnier, zudem sich sage und schreibe 25 Spieler angemeldet hatten, was den guten Zusammenhalt zeigt. Das Trainerteam bedankt sich für die klasse Saison 2019/2020 und eine tolle Trainingsbeteiligung bei (aus dem Gedächtnis): Marcel Cultiaux, Aaron Yüksel, Luca Gehrlein, Nico Hellman, Jannik Sahliger, Yannick von Schaubert, Gojart Zeneli, Valdrin Zeneli, Christian Kunsmann, Malcolm Becht,  Eric Guckenheimer,  Casey Feyhl, Simon Fissaha, Moritz Klees, Okan Cömert, Fynn Bentz, Luis Pflüger, Felix Rummel, Jonas Fichtenkamm, Jonas Krause, Max Gehrlein, Joscha Heid, Kelvin Roller, Julius Ott, Niklas Keiber, Levin Scheidt, Leon Lüdtke, Lars Volk, Sebastian Seebach, Veith Kühlwein

Saison 2020/21

B 1: Landesliga

B 2: Kreisklasse

In der aktuellen Saison, die nach wenigen Spieltagen still steht, stand zunächst im Sommer nach der sehr langen Pause seit Anfang März ein körperliches und technisches Update der Jungs auf dem Programm. Erneut freuten wir Trainer uns über eine für B Junioren ausgesprochen starke Trainingsbeteiligung und hochmotivierte Jungs. In dieser Saison ist der Kader beider B Jugend Mannschaften (B 1 und B 2) zusammen nur ca. 25 Spieler stark, dennoch versuchen wir mit großartiger Unterstützung aus der C Jugend beide Mannschaften über die volle Spieldistanz der Saison sowohl in der Landesliga als auch in der Kreisklasse zu bringen, und zwar mit sportlichem Erfolg. Der Start in die Landesligasaison war nach einer wie fast jeden Sommer sehr wechselhaften Vorbereitung gegen Mannschaften vor allem aus der Verbands- und Landesliga schwierig, denn das Auftaktprogramm bescherte uns in den ersten fünf Spielen ausschließlich Mitfavoriten, die sich inzwischen auch ganz oben in der Tabelle eingereiht haben. Drei dieser fünf Spiele verloren wir teils extrem unglücklich mit jeweils einem Tor Unterschied (JFV Landau 0:1, LSC Ludwigshafen II 2:3, FC Speyer II 2:3), zwei dieser fünf schweren Auftaktspiele spielten wir unentschieden (1.FC Rheinpfalz 3:3 und Königsbach 1:1), ehe wir im sechsten Spiel bei einer endlich etwas leichteren Aufgabe mit einem 8:1 gegen den 1.FC Hambach den ersten Pflichtspielsieg erreichen konnten (abgesehen von der ersten Runde im Verbandspokal, dort 5:1 gegen den Landesligakonkurrenten Rülzheim).

Die Mannschaft hat beim schweren Auftakt der Landesligasaison gezeigt, dass sie mit den Spitzenteams der Landesliga mithalten kann und setzt die Philosophie der Trainer immer besser um. Der Aufholjagd vom momentanen Mittelfeldplatz heraus nach oben, die wir uns vor dem Abbruch Ende Oktober vorgenommen hatten, steht – sollte die Saison fortgesetzt werden – nichts im Weg !

Die B 2 spielt – auch dank Unterstützung der C Jugend –  eine erfolgreiche Saison in der Kreisklasse, die in der B Jugend sehr athletisch gespielt wird, und wird sich im oberen Mittelfeld etablieren. Höhepunkte der bislang kurzen Saison waren vor allem die Siege gegen Hatzenbühl und Germersheim.

Absolut bemerkenswert:
– Der gute mannschaftliche Zusammenhalt zwischen B 1 und B 2, die eine so nicht selbstverständliche Einheit bilden. ALLE Spieler (B 1 und B 2) haben sich z.B. für die Abschlussfahrt an Pfingsten 2021 nach Bregenz angemeldet.

– Der in den älteren Jugendklassen A, B und C nicht mehr verzichtbare Zusammenschluss Rheinzabern/Jockgrim/Neupotz stellt sich als absolut ideal heraus; Trainer und Spieler aus der Verbandsgemeinde profitieren in der B Jugend hiervon ohne Wenn und Aber.

Insgesamt steht zu hoffen und sollte das Ziel der Spielgemeinschaft mit Jockgrim und Neupotz gerade im Interesse ihrer aktiven Mannschaften sein, in den oberen Jugenden dauerhaft den Jungs eine Möglichkeit anzubieten, vor Ort Fußball auch über der Kreisebene zu spielen.

Die B Jugend (2020/2021), das sind:

Trainer: Jürgen Fichtenkamm, Marc Pflüger, Thorsten Feyhl, Jan-Philipp Böhner, Dennis Burk, Torwarttrainer: Peter Cultiaux

Spieler:

Max Gehrlein, Jannis Zürn, Max Kauter, Bastian Sartowski, Okan Cömert, Fynn Bentz, Lars Volk, Casey Feyhl, Niklas Keiber, Miles Dilbilir, Julius Ott, Jonas Fichtenkamm, Felix Rummel, Luis Pflüger, Kelvin Roller, Joscha Heid, Max Böhner, Levin Scheidt, Jonas Krause, Eric Guckenheimer, Felix Adam, Sebastian Seebach, Tim Hoffmann, Leon Weller, Fissaha Asmelash

Bericht: Marc Pflüger

6.12.2020

Wir bedanken uns bei:

Newsletter