SVO Wintervorbereitung Aktive

Gestern um 19 Uhr fiel für unsere 1. Mannschaft der Startschuss für die Vorbereitung auf die Rückrunde in der A- Klasse Südpfalz. Hier steht man mit 2 Spielen weniger auf dem 4. Tabellenplatz.

Die Mannschaft um die Trainer Marco Weigel und Lucas Pfau wird sich gut vorbereiten, um weiterhin unter den Top 4 Teams der Klasse mitzumischen 🙌🏻

Am 29.01.23 steht hierfür der erste Test gegen die Nachbarn aus Neupotz an.

Unsere 2. Mannschaft startet nach 2- wöchiger „Challenge Vorbereitung“ erst nächste Woche mit dem Trainingsauftakt auf dem Kunstrasen. Unser Team 3 befindet sich aktuell noch in der Regeneration und steigt dann zusammen mit der 2. Mannschaft in das Trainingsgeschehen mit ein.

#nurdasWIRgewinnt!!

17.01.2023

Kantersieg für Ü40 im Pokal-Viertelfinale !

Kleinfeld-Südwest-Pokal:

VfR Sondernheim – SG Rheinzabern/Jockgrim/Neupotz 2:10

Frühwinterliche Temperaturen ließen uns auf dem tiefen Rasen in Sondernheim viel laufen, damit uns warm wurde. Am Ende sprang (auch deswegen) ein überlegenes Schützenfest heraus. Allerdings mussten wir beim Stand von 3:1 in den letzten 10min vor der Halbzeit eine schwierige Phase überstehen, als die Gastgeber vehement auf den Anschlusstreffer drängten und auch eine große Gelegenheit durch einen Elfmeter hierzu hatten, aber unser nach einer Verletzungspause zurückgekehrter Keeper Oliver Mattheis parierte ihn in Wolfgang Kleff-Manier (oder auch Rudi Kargus). Kurz vor der Halbzeit verletzte sich Laufwunder Ronny Sitter durch einen Zusammenprall an den Rippen und musste verletzt vom Platz – gute Besserung ! In der zweiten Halbzeit hatten wir dann alles unter Kontrolle und stellten angetrieben durch den immer gierigen Daut Akar, der allein vier Tore erzielte, sogar auf zweistellig.

Im Halbfinale sind wir im Frühjahr Gastgeber unserer Freunde und Rivalen aus Lug/Schwanheim. Pure Herausforderung.

Es spielten:
Mattheis, Ortner, Thümmel, Koch, Sitter, Schellenberger, Pflüger, Akar, König, Zeh, Schwierczinski,

Tore: Sitter, König, Schwierczinski, Pflüger, Ortner (2), Akar (4)

#nurdasWIRgewinnt!!

3.12.2022

E2 holt einen Punkt beim Tabellenführer

Das letzte Spiel der Saison 2022 in der 1. Kreisklasse Mitte-Süd Südpfalz spielten unsere E2 Junioren am Sonntag, den 20.11.22 beim ungeschlagenen Tabellenführer TSG Jockgrim II. Pünktlich mit dem Anstoß hatte der Wettergott ein Einsehen und schloss die Schleusen, so dass die Zuschauer bei Novembersonne ein tolles und spannendes Spiel zu sehen bekamen.  

Wie zu erwarten machten die Jockgrimer von Beginn an Druck. Paul, Linus und Jonas standen aber wie eine Mauer an der es kein Durchkommen gab. Gekonnt kämpften sie den Gegnern die Bälle ab und spielten diese nach vorne. Leider kam es aber im Mittelfeld zu Beginn immer wieder zu Missverständnissen und die Jockgrimer kamen deshalb in der 12. Minute frei zum Schuss und diese Chance nutzen sie prompt zum 1:0 aus.  Durch das Tor beflügelt liefen sie jetzt immer wieder gegen unsere Mauer an und wäre unser Torhüter Djulien an diesem Samstag nicht in Topform gewesen, hätten die Jockgrimer wohl einige Tore mehr geschossen. Aber auf ihn war Verlass, ob flach in die Ecken oder hart in den Winkel – er war nicht zu bezwingen. Zudem trieb er unser Mittelfeld immer wieder nach vorne und auf ihre Positionen. Diese ließen sich auch nicht lange bitten und liefen ein unglaubliches Pensum. Arsen, Tim, Emil und Mateo liefen Meter um Meter und gaben nie einen Ball verloren. Leider kamen in der ersten Halbzeit viele Bälle nicht bei Aaron und Niclas im Sturm an, so dass wir wenige wertvolle Chancen hatten.

In der zweiten Hälfte änderte sich das. Die Mauer hinten hielt und dank der guten Laufleistungen taten sich nach vorne mehr und mehr Möglichkeiten auf. Allerdings sollte es eine ganze Zeit dauern bis der Ball wirklich ins Tor fand. Erst in der letzten Minute schaffte Tim einen Alleingang über die linke Seite und schoss eine sensationelle Flanke direkt auf den Fuß von Niclas, der das Ding im Tor versenkte. Endstand 1:1. Ein Ergebnis, das sich sehen lassen kann. Dem Tabellenführer einen Punkt abzunehmen ist eine tolle Leistung und ein krönender Abschluss für eine gute Runde. 

Stolze E2-Junioren nach der Partie in Jockgrim

Es spielten: 

Aaron Gröbel, Paul Hoffmann, Jonas Lauer, Mateo Nickl, Linus Werling, Emil Siering, Djulien Brendel, Arsen Vlasiuk, Niclas Welker, Tim Fockers 

#nurdasWIRgewinnt!!

22.11.2022

Spielbericht D-Junioren gegen SV Viktoria Herxheim

19.11.2022

Kreisliga D-Jugend 🟢⚪️

TSG Jockgrim/Rheinzabern SG – SV Viktoria Herxheim II 4:0

Im letzten Heimspiel der Hinrunde konnte unsere D-Jugend bei kalten Temperaturen den Trend der letzten Spiele bestätigen. Von Beginn an gingen unsere Jungs engagiert in die Zweikämpfe und eroberten durch gutes Pressing viele Bälle. Bereits nach 4 Minuten gingen wir mit 1:0 durch Rinor in Führung. Unsere Abwehr lies nur wenig Torchancen der Herxheimer zu, leider konnten wir vorne unsere Chancen nicht verwerten. Eine Schrecksekunde gab es, als sich Maximilian kurz nach seiner Einwechslung ohne Fremdeinwirkung verletzte und ins Krankenhaus musste. Zum Glück nur eine Bänderdehnung und nichts Schlimmeres.

In der 2. Halbzeit machten unsere Jungs schnell klar, wer hier als Sieger vom Platz gehen möchte und erzielten in der 33. Minute das 2:0 und in der 40. Minute das 3:0 durch Rionid. Kurz vor Spielende konnte Rini noch zum 4:0 erhöhen. Damit ist unsere D-Jugend Herbstmeister mit den meist geschossenen Toren, den wenigsten Gegentreffern, beste Heim und beste Auswärtsmannschaft. Mehr geht nicht! Zum Abschluss der grandiosen Hinrunde fehlt jetzt nur noch das Weiterkommen im Kreispokal am 27.11. gegen Mörlheim.

Mit dabei: Luan Franz, Andres Florez, Raphael Brutti, Jason Jay Bastian, Nick Louis, Xhelil Haliti, Elias Büyük, Rionit (Rio 1Tor) und Rinor (Rini 4Tore) Ramadani, Marvin Neumann, Levi Walther und Maximilian Sickinger

#nurdasWIRgewinnt!!

21.11.2022

Weiße Weste nach kuriosem Spiel behalten.

E1 Junioren Kreisliga Phönix Bellheim – SVO Rheinzabern 2:5 (2:2)


Beim letzten Spiel dieser Vorrundenstaffel wollten wir unsere Blütenweiße Weste behalten. Trotzdem gaben wir den E2 Spielern Leonardo, Logan und Vito (2. Mal) die Möglichkeit, Kreisligaluft zu schnuppern.
Eins vorweg, sie machten ihre Sache wirklich gut. Wir drückten den Gegner von Beginn an in seine eigene Hälfte und kamen in der der 1. Minute bereits zu 2 Chancen, allerdings ungenutzt. Immer wieder scheiterten wir an der vielbeinigen Abwehr. Aufgrund des großen Kaders wechselten wir früh und oft aus. Das störte zwar den Spielfluss, aber Bellheim kam trotzdem nicht vor unser Tor.
Umso verwunderlicher viel das 1:0 für den Gastgeber durch einen Verzweiflungsschuss von der Mittellinie über unseren Torwart hinweg. Lautstark angepeitscht durch ihre Trainer griffen sie nun beherzter an und schlossen einen Konter zum 2:0 ab. Nun besann sich unser Team wieder auf seine Stärke und erhöhte den Druck. Ein Flachschuss von Yassin führte zum Anschlusstreffer und kurz darauf verwandelte er noch einen Foulelfmeter. So ging es mit 2:2 in die Pause.
Gleich zu Beginn der 2. Hälfte fiel die Entscheidung durch unseren Goalgetter. 2:3 (Schuss), dann ein herrlicher Spielzug über Silas und Benjamin, der uneigennützig auflegte. Den Schlusspunkt zum 2:5 setzte Silas nach einer kämpferischen Einzelleistung. Danach wechselten wir wieder munter durch, was das Spiel etwas offener gestaltete. Bellheim kam nun etwas öfter vor unser Tor. Dann kam die große Zeit unseres Torwarts Benni. Zuerst pfiff der Jungschiedsrichter einen Foulelfmeter für die Gastgeber, den Benni meisterlich hielt.  Kurz darauf wieder ein Elfmeterduell wegen eines Handspiels. Auch hier blieb Benni der vielumjubelte Sieger. Auf der Gegenseite hatten unsere Youngster Vito und Leonardo noch Möglichkeiten, sich in die Torjägerliste einzutragen.
Ein alles in Allem ungefährdeter Sieg aufgrund einer geschlossenen Mannschaftsleistung, der uns die weiße Weste sicherte.
Wir schlossen diese Staffel mit 8 Siegen in 8 Spielen und einem Torverhältnis von 50:15 Toren ab.
Glückwunsch zu dieser tollen Leistung!!!
Im März geht es weiter mit spannenden Spielen gegen die besten Teams der anderen Kreisligen.

Wir wünschen allen Eltern und Anhängern eine friedliche Adventszeit.  

Es spielten:
stehend v.l.n.r.: Yassin B. (4 Tore), Philipp N`G, Logan K., Silas M (1 Tor), Ahmad I., Vladimir F.,
Vorne v.l.n.r: Londrit A., Leonardo S., Benjamin G., Vito Di L., Benjamin H., Felix M.  

Spielbericht: Rüdiger Metz

#nurdasWIRgewinnt!!

21.11.2022

B-Junioren bleiben oben dran

11.11.2022

Kreisklasse:

JSG Rheinzabern/Jockgrim II gg JSG Edesheim/Roschbach 6:0

Mit einem weiteren Kantersieg gegen die Gäste von der Weinstraße behauptete die B Junioren ihre Meisterschaftsambitionen in der Kreisklasse. Nazarii Kuzmych eröffnete bei dichtem Nebel den Torreigen mit einem abgefälschten Distanzschuss. Suart Sope traf gleich dreimal nach teilweise sehenswerten Kombinationen. Die übrigen Treffer steuerten Cassian Pflüger und Iven Schloß, jeweils nach Flügelläufen über die linke Seite aus spitzem Winkel bei. Unsere Jungs stehen daher weiterhin ohne sportliche Niederlage (drei Punkte mussten wir wegen krankheitsbedingten Absagen abgeben) ganz oben in der Tabelle zusammen mit Neuburg/Hagenbach II.

Es spielten:

Mika Prielhofer, Sebastian Braun, Luke, Iven Schloß, Thomas Karcher Cassian Pflüger, Mobin Khaleghi, Samy Knapp, Magnus Reil, Nazarii Kuzmych, Suart Sope, Hasan Barman.


14.11.2022

Kreisliga

JSG Neuburg/Hagenbach I gg JSG Rheinzabern/Jockgrim I 1:2

In unserem Auswärtsspiel gegen die JSG Neuburg/Hagenbach I waren unsere Jungs aufgrund des deutlichen Erfolgs im Kreispokal vor einigen Wochen (6:1) favorisiert. Nach einem druckvollen Auftakt und einem wuchtigen Kopfballtreffer von Linus Kimmel verloren wir allerdings die spielerische Überlegenheit, so dass sich in der Folge ein (leider) völlig offenes und körperliches Derby-Kampfspiel ohne viele gelungene Aktionen entwickelte. Folge hiervon war, dass die Gastgeber den viel umjubelten Ausgleich Mitte der zweiten Halbzeit erzielten, als wir den Ball unkontrolliert in der Vorwärtsbewegung 25m vor unserem Tor verloren. Respekt vor unseren Jungs, dass sie trotz dieses „schwierigen“ Tages, an dem wenig gelang, nie aufsteckten und unbedingt die volle Punktzahl mitnehmen wollte.

Nazarii Kuzmych erlöste kurz vor Schluss die Mannschaft, als er gekonnt nach einem Alleingang den gegnerischen Schlussmann umdribbelte und dann ins leere Tor abschloss. Damit wurden nach der vorangegangenen Niederlage in Herxheim wieder wichtige Punkte geholt, um den Anschluss an die Tabellenspitze zu halten (nun 2.Platz), auch wenn der Auftritt spielerisch nicht meisterwürdig war. In diesem Bereich müssen wir uns dringend verbessern.

Kompliment für eine allerdings tolle Willensleistung an:

Mika Prielhöfer, Henry Hammer, Luca Hoffmann, Cassian Pflüger, Nick Brendelberger , Paul Mende, Max Schmitt, Tommy Apfel, Nazarii Kuzmych, Dritlind Zeneli, Silvio Dziarnowski, Lucas Fischer, Linus Kimmel, Mahdi Gohlestani.

#nurdasWIRgewinnt!!

16.11.2022

Auf zum Spitzenspiel im Derby gegen den FC Viktoria Neupotz

D Junioren Kreisliga 12.11.2022

FC Viktoria Neupotz : TSG Jockgrim / Rheinzabern SG 1:4

Mit einem Punkt Rückstand zum Tabellenführer und dem festen Willen unsere Siegesserie fortzusetzten, sind wir am Samstagnachmittag mit zahlreichen Fans nach Neupotz angereist.

Von Beginn an, haben wir die richtige Einstellung auf dem Platz zeigen können und trotz einiger personeller Umstellungen die Positionen prima umgesetzt. Nick überzeugte als 6er und leitete nach zahlreichen Ballgewinnen schöne Spielzüge über die Außenbahnen ein. In der 15. Minute konnten wir durch (Rini)Rinor Ramadani mit seinem ersten Streich in Führung gehen. Durch unsere ständige Präsenz im Mittelfeld und der engagierten Leistungen unserer beiden Außenverteidiger Andres und Raphael haben wir so gut wie keine Abschlüsse zugelassen. In der 22. Minute kam Neupotz durch eine Uneinigkeit im Strafraum zum Ausgleich. Luan parierte erst Weltklasse, doch der Ball rutschte dann doch über die Torlinie. Der Gegentreffer hat uns nicht aus dem Rhythmus gebracht, sondern direkt im nächsten Angriff fasste sich Rini ein Herz und hat aus fast 20 Metern zum 2:1 eingenetzt. Noch vor der Pause wollten wir die Weichen auf den Auswärtssieg stellen und so war es erneut Rini der mit einem tollen Heber die Pausenführung ausbaute.

Auch in der 2. Halbzeit sahen die Zuschauer ein packendes D Junioren Kreisligaspiel auf hohem Niveau von beiden Seiten. Die schnellen Neupotzer Außenbahnspieler hatten es schwer sich an diesem Tag gegen unsere gut aufgelegten Abwehrspieler durchzusetzen. Im Mittelfeld konnte Nick gefühlt alle Zweikämpfe für sich gewinnen und unsere Offensiv- Spieler( Marvin, Elias, Xhelil und Maximilian) waren stets brandgefährlich. Mit dem 1:4 setzte Rini den Schlusspunkt nachdem er von Rio über die linke Seite im Zentrum wunderbar bedient wurde.

Bravo Jungs! Auf den Punkt die beste Saisonleistung gegen einen starken Gegner gezeigt.

Durch unsere Wechsel konnten wir stets unsere Qualität halten und mit einer richtig guten Mannschaftsleistung die Tabellenspitze erobern.

Weiter so … im letzten Heimspiel gegen Herxheim II am kommenden Samstag, und unserem Pokal -Viertelfinale am Sonntag den 27.11 um 11.00Uhr gegen Mörlheim, in Rheinzabern.

Mit dabei: Rinor Ramadani (4), Rionit Ramadani, Luan Franz, Gavin Hetterich, Raphael Brutti, Andres Florez Holguin, Simon Momi Gärtner, Nick Louis,

Marvin Neumann, Maximilian Sickinger, Büyük Elias, Xhelil Haliti und Jason- Jay Bastian

14.11.2022

Niederlage zum Vorrundenabschluss für SVO2

TB Jahn Zeiskam II : SV Olympia Rheinzabern II 5:0 (2:0)

Am letzten Samstag waren wir beim TB Jahn Zeiskam II zu Gast. Über den Gegner musste man im Vorfeld nicht viel sagen. Zwölf Spiele, 36 Punkte und nur neun Gegentreffer. Das war die Bilanz der Gastgeber vor dem Spiel, womit auch jedem klar war, dass wir wirklich alles in die Waagschale werfen mussten, um dort etwas zu ernten.

Zu Beginn hatten wir dann auch in der Tat mehr vom Spiel und setzten die Gastgeber gut unter Druck, ohne jedoch für die ganz große Torgefahr sorgen zu können. Dennoch waren wir sehr gut im Spiel und gewillt hier etwas zu holen. Nach 20 Minuten etwa wagten sich die Gastgeber etwas mehr nach vorne und hatten nach einem Freistoß und einem langen Ball in die Spitze ihre ersten guten Möglichkeiten. In der 25. Minute klingelte es dann nach einem Weitschuss aus 25m zum ersten Mal in unserem Kasten zum 1:0. Trotzdem hielten wir gut dagegen und blieben im Spiel. In der 38. Minute gab es für uns dann leider den nächsten Nackenschlag. Leider machten wir es hier den Gastgebern zu einfach und schoben den Ball bei einem Klärungsversuch den Gastgebern vor die Füße. Der erste darauffolgende Schuss konnte von unserem Keeper noch abgewehrt werden, der zweite Schuss jedoch nicht, womit es 2:0 für die Gastgeber stand. Bei diesem Ergebnis blieb es dann auch bis zur Pause.

Nach dem Seitenwechsel hatten die Gastgeber zwei dicke Möglichkeiten um für die Entscheidung zu sorgen, die zu unserem Glück jedoch zunächst vergeben wurden. Wir steckten hingegen nicht auf und suchten ebenfalls den Weg nach vorne. Wirklich gefährlich wurde es für die Gastgeber jedoch nur selten, was irgendwo auch an der guten Defensive der Zeiskamer lag. Es hat eben auch seine guten Gründe, wenn man in zwölf Spielen nur neun Tore kassiert. In der 86. Minute nutzten die Gastgeber dann eine ihrer Konterchancen zum 3:0, womit das Spiel entschieden war. In der Nachspielzeit erhöhten die Gastgeber dann noch auf 4:0 bzw. 5:0. Kurz darauf war das Spiel zu Ende.

Fazit: Die Niederlage geht an für sich in Ordnung, da die Gastgeber in den gesamten 90 Minuten die Mehrzahl an Chancen hatten. Das 5:0 ist am Ende doch etwas zu hoch und spiegelt nicht unbedingt den Spielverlauf wieder. Dennoch muss man auch neidlos anerkennen, dass Zeiskam nicht umsonst ganz oben steht und dies auch gezeigt hat. Wir stehen hingegen nach wie vor auf dem dritten Platz und können uns im nächsten Spiel eine gute Ausgangsposition für das neue Jahr erarbeiten.

Es spielten: Taschinski, Reichert, Thölke, Gehrlein, von Schaubert, Winschel, Hoock, Becht, Notaro, Rauch, Barbe

Auswechselspieler: Ansorge, Völkel, Deutsch, Grobs, Kiddane, Boltz

Bericht: Jonas Taschinski

#nurdasWIRgewinnt!!

14.11.2022

E1 Junioren sind Herbstmeister !!

E1 Junioren Kreisliga SVO Rheinzabern – VFR Sondernheim 4:2

Bereits letzte Woche hatten wir mit dem 6.  Sieg im 6. Spiel die „Meisterschaft“ dieser Vorrundenstaffel in der Kreisliga errungen. 

Nun hatten wir beim letzten Heimspiel vor der Winterpause mit dem VFR Sondernheim einen unangenehmen Gegner zu Gast.  Hinzu kam, das 2 Stammspieler fehlten und einige angeschlagen waren.

Doch bereits in der 1. Minute erzielten wir mit einem Flachschuss die Führung. In der Folge drückten wir dem Spiel unseren Stempel auf, doch der VFR hielt kämpferisch dagegen. Wir hatten zwar mehr vom Spiel, konnten aber die Führung nicht ausbauen. Mitte der 1. Halbzeit viel plötzlich der Ausgleich nach einer Ecke. Nun bekam der Gegner etwas mehr Aufwind, zumal Yassin und kurz darauf Benjamin verletzungsbedingt kurzzeitig auf die Bank mussten. Dies führte auch zu etwas Unruhe in unserem Spiel, die Sondernheim zum 1:2 ausnutzte. Nach kurzer Behandlungspause konnten die Beiden wieder aufs Feld. In der letzten Spielminute vor der Pause gelang Benjamin mit einem Kopfballtor der Ausgleich und mit dem nächsten Angriff bereitete er mit tollem Einsatz die 3:2 Führung durch Yassin vor. 

In der 2. Hälfte wurde das Spiel auf dem aufgeweichten Rasen schwieriger, die Spielzüge konnten nicht mehr so kontrolliert durchgeführt werden. Es entwickelte sich ein Kampfspiel mit Chancen auf beiden Seiten. Unser Benni im Tor konnte sich mehrmals durch gute Paraden auszeichnen. Aber auch sein Gegenpart hielt den Gegner noch im Rennen. 

So wurde es ein spannendes Spiel auf des Messers Schneide, das erst kurz vor Schluss durch das 4:2 zu unseren Gunsten entschieden wurde.

Aufgrund einiger Ausfälle bzw angeschlagenen Spieler mussten alle Jungs an Ihre  Grenzen gehen, um auf schwerem Geläuf gegen einen kampfstarken Gegner zu bestehen. Diese Prüfung haben alle super gemeistert. Auch unsere E2-Spieler Vito und Tim,  zeigten, was in Ihnen steckt. Vor allem unser Felix lieferte sich ständig packende Zweikämpfe mit seinem trickreichen Gegenspieler, die er fast alle für sich entschied.

Kompliment für eine super Leistung des gesamten Teams. 

Es spielten: Benjamin H., Ahmad I., Philipp, N`G., Felix M., Vladimir F., Yassin B. (2 Tore), Benjamin G. (2 Tore), Londrit A., Tim F., Vito Di Leo. 

Spielbericht: Rüdiger Metz

#nurdasWIRgewinnt!!

13.11.2022

Zweite Saisonniederlage

15.Spieltag, erste Mannschaft, 06.11.2022

SV Olympia Rheinzabern : VFB Hochstadt 1:2 (0:2)

Bei typisch grauem Novemberwetter war der VFB Hochstadt auf unserem Kunstrasen zu Gast. Nach dem eher schwachen Auftritt aus der Vorwoche wollten wir gegen die Jungs vom Birkenhain Wiedergutmachung betreiben.

In der ersten Hälfte bekamen wir jedoch überhaupt keinen Zugriff auf die Begegnung und bekamen stattdessen von den Gästen eine kleine Lehrstunde in Sachen Zweikampfführung erteilt. Nach vorne brachten wir auch nicht sehr viel zu Stande. Besser machten es hingegen die Gäste, die nach zwei Eckbällen, bei denen wir nicht sehr gut aussahen mit 0:2 in Führung gingen. Auch im Anschluss waren die Gäste in den Zweikämpfen einfach präsenter, womit wir überhaupt nicht zurechtkamen. Bis zur Halbzeit blieb es dann auch bei der nicht unverdienten Gästeführung.

Nach dem Seitenwechsel kam etwas Hoffnung bei uns auf, nach dem die Gäste eine gelb-rote Karte erhielten und wir kurz darauf in der 53. Minute den Anschlusstreffer zum 1:2 durch den eingewechselten Justin Müller erzielten. Wir kamen daraufhin auch in der Tat nun besser ins Spiel und wollten den Ausgleich mehr oder weniger erzwingen. Leider fehlte hier meistens der letzte entscheidende Pass oder es war ein Bein eines Gegenspielers dazwischen, die nach wie vor aggressiv, bissig und mit hoher Intensität in die Zweikämpfe gingen. Weitere Einwechslungen konnten leider auch nicht mehr viel bewirken. Das nötige Glück, das wir gerade in den Pokalspielen in den letzten Minuten hatten, blieb am diesen Sonntag leider aus. Die zweite Saisonpleite war perfekt.

Fazit: Es gibt leider solche Spiele, bei denen man das Gefühl hat, dass man irgendwie nichts auf die Kette bekommt. Dies hat oftmals allerdings auch seine Gründe. Die Gäste waren wie oben bereits erwähnt einfach bissiger und aggressiver in den Zweikämpfen und nahmen daher auch nicht ganz unverdient die drei Punkte mit. Für uns ist es kein Beinbruch, da wir nach wie vor auf einem sehr guten dritten Platz stehen. Beim Topspiel in Schaidt in der kommenden Woche werden wir dennoch auf jeden Fall mehr tun müssen, sofern wir dort etwas Zählbares mitnehmen wollen.

Es spielten: Subat, Glatz, Fischer, Müller Stephan, Wünsch, Diener, Pfau, Kar, Jaworski, Appelshäuser, Jeckel

Auswechselspieler: Brune, Adel, Schmitt, Müller Justin, von Schaubert, Müller Maximilian

Bericht: Jonas Taschinski

8.11.2022

Wir bedanken uns bei: