Heimsieg nach zähem Unterfangen

SV Olympia Rheinzabern II : FVP Maximiliansau II 3:2 (1:2)

Am vergangenen Sonntag war der FVP Maximiliansau II zu Gast. Auf dem Papier schien es für uns eine klare Angelegenheit zu sein, da sich die Gäste vor dem Spiel im Tabellenkeller befanden, während wir an zweiter Stelle rangierten und dem Tabellenführer trotz der Niederlage gegen Wörth dicht auf den Fersen waren.

Schnell stellte sich jedoch heraus, dass es nicht nur aufgrund des stürmischen Wetters ein eher unbequemer Nachmittag werden sollte. Wir waren vor allem in der ersten Hälfte gerade im Mittelfeld nicht präsent genug und bekamen dadurch überhaupt keine Kontrolle über das Spiel. Dementsprechend eher harmlos waren dann auch unsere Angriffsbemühungen. Fast schon eher überraschend war dann unser Führungstreffer zum 1:0. Vorausgegangen war hier ein guter Spielzug über die Außen, der mit einem Ball auf den langen Pfosten vollendet wurde, wo wir den Ball nur noch einschieben mussten. Leider war dies dann auch gleichzeitig der einzige vernünftige Angriff in der ersten Hälfte. Im Mittelfeld fehlte nach wie vor der Zugriff, wodurch wir auch in der Defensive anfällig waren. Die fast schon logische Folge war der 1:1 Ausgleich nach einem fälligen Strafstoß. Leider wurde unser Spiel danach nicht besser, was sogar den 1:2 Rückstand noch vor der Pause zur Folge hatte.

In der Halbzeitansprache bekamen wir, dem Spielverlauf entsprechend, deutliche Worte zu hören, die schnell Wirkung zeigten. So war nach einem Spielzug über die Außen Christian Becht zur Stelle und besorgte den 2:2 Ausgleich. Wir wollten natürlich nachlegen und gingen prompt nach einem Freistoßtor von Oliver Claus mit 3:2 in Führung. Die nötige Sicherheit bekamen wir trotz dieser erneuten Führung leider nicht. In der Abwehr wirkten wir oftmals nicht souverän und mussten gegen einen Gegner, der sich nicht aufgab, bis zum Ende zittern. Dennoch brachten wir den Vorsprung über die Zeit und siegten mit 3:2.

Fazit: Es war kein Feuerwerk, sondern ein hart erkämpfter Arbeitssieg. Die Gäste spielten hier nicht wie ein potentieller Abstiegskandidat. Wir wissen hingegen, was wir in den nächsten Wochen besser machen müssen. Wichtig war dennoch, dass wir gerade im Hinblick auf das nächste spielfreie Wochenende die Punkte eingefahren haben. Die Art und Weise ist hier im Endeffekt zweitrangig.

#nurdasWIRgewinnt!!

20.09.2022

Perfekter Saisonstart für B-Junioren

Vier Siege in den ersten vier Spielen 🟢⚪️

2. Spiel Kreisklasse:

JSG Rheinzabern/Jockgrim II : JFV Römerberg II 11:0

2. Spiel Kreisliga:

JSG Hochstadt/Hainbach : JSG Rheinzabern/Jockgrim 0:3

Nach dem 2. Jugendspieltag wird nun etwas verspätet auch die Berichterstattung für die B Junioren pflichtgemäß aufgenommen:

Wir sind mit einem Kader von gut 25 Spielern in die Saison gestartet, der dennoch für zwei gemeldete Mannschaften zahlenmäßig etwas knapp ist. Nach der Vorbereitung befinden sich die Jungs fast alle auf einem einheitlich hohen Niveau, so dass wir auf eine echte „Einteilung“ in B 1 und B 2 verzichten können und alle gemeinsam trainieren und die Spiele je nach Situation am jeweiligen Wochenende mit den Spielern besetzen.

Der Saisonstart verlief bislang optimal. Am ersten Spieltag hatte es die Kreisliga Mannschaft mit einem 7:1 Kantersieg im Derby gegen Knittelsheim etwas leichter als die B2, die in einem hart umkämpften Spiel in Neuburg einen 0:1 Rückstand drehte und am Ende mit 2:1 die Oberhand behielt.

Umgekehrt waren die Vorzeichen nun am 2. Spieltag: Die B2 konnte am Freitag einen 11:0 Sieg gegen die JFV Römerberg II mit tollem Kombinationsfußball verbuchen (Tore: Nazarii Kuzmych 6, Paul Mende 1, Linus Kimmel 1, Suart Sope 1, Samy Knapp 1, Dritlind Zeneli 1). Ohne den Gegnern aus Römerberg, die immerhin ihr erstes Spiel gewonnen hatten, zu nahe treten zu wollen, war an diesem Tag ein Klassenunterschied zu erkennen. Tolle Leistung !

Es spielten: Samy Knapp, Sebastian Braun, Linus Kimmel, Paul Mende, Antonio Manno, Nazarii Kuzmych, Dritlind Zeneli, Cassian Pflüger, Luca Müller, Leo Kamy, Thomas Karcher, Suart Sope.

Eine schwierigere Aufgabe hatten viele der Jungs dann weniger als 24 Stunden später, als sie noch einmal mit der Kreisliga-Mannschaft in Zeiskam bei der JSG Hochstadt/Hainstadt, einem Mitfavoriten auf die Meisterschaft in der Kreisliga, antreten mussten, also doppelt spielten (Vielen Dank !). Nach einer verbissenen ersten Halbzeit, in der wir leicht überlegen waren, aber noch nicht zwingend, konnten wir gegen Spielende in einem spannenden und hochklassigen B-Jgd Spiel einen umjubelten 3:0 Auswärtssieg erzwingen (Tore: Til Notheis 2, Lucas Fischer 1):

Es spielten:

Mika Prielhofer, Maurice Hummel, Deniz Adagider, Nils Tewis, Paul Mende, Max Schmitt, Tommy Apfel, Nazarii Kuzmych, Iven Schloß, Luca Hoffmann, Linus Kimmel, Sebastian Braun, Silvio Dziarnowski, Cassian Pflüger, Til Notheis, Lucas Fischer, Samy Knapp.

Damit stehen wir tatsächlich nach zwei Spieltagen mit beiden Teams jeweils an der Tabellenspitze !💪🏼💚

Bericht: Marc Pflüger

#nurdasWIRgewinnt!!

20.09.2022

Erstes Rundenspiel für G-Junioren

Spielbericht G-Junioren SVO – SV Minfeld 17.09.2022

Am Samstag empfingen wir den SV Minfeld zum ersten Rundenspiel der Saison 2022/2023. Es kamen zahlreiche Zuschauer, darunter viele Eltern, sowie Oma’s & Opa‘s, um unsere Kids anzufeuern. Aufgrund einiger Absagen war unser Kader recht dünn besetzt, sodass wir ohne Auswechselspieler antreten mussten. Nichtsdestotrotz haben unsere Jüngsten toll gekämpft und die Partien waren alle recht ausgeglichen. Neben dem klassischen 4+1, wurde parallel auf einem weiteren Spielfeld „Funinio“ gespielt. Bei dieser Spielform handelt es sich um ein 2vs2 auf vier Minitore – ohne Torwart.

Beim abschließenden 7m–Schießen konnten sich sowohl die Schützen, als auch die Torhüter beider Seiten in Szene setzen. Einen Gesamtsieger sieht die neue Spielform nicht vor.

Es spielten: Philipp, Aaron, Lionel, Leon, Anton (1. Einsatz für den SVO), Levi.

Am kommenden Samstag sind wir zu Gast beim SV Rülzheim

19.09.2022

1. Mannschaft siegt nach Leistungssteigerung

SV Olympia Rheinzabern : FC Bavaria Wörth 3:0 (1:0)

Am vergangenen Sonntag war die Bavaria aus Wörth auf unserem Kunstrasen zu Gast. Nach zwei sieglosen Spielen musste ein Sieg her, um den Kontakt zu den Spitzenplätzen nicht abreißen zu lassen. Gegen den Relegationsteilnehmer aus dem Vorjahr sollte dies aber kein leichtes Unterfangen werden.

So probierten wir es im ersten Durchgang meistens mit hohen und langen Bällen, was den groß gewachsenen Wörther Abwehrspielern natürlich sehr entgegen kam. Torchancen waren auf unserer Seite daher eher Mangelware. Gleichzeitig bekamen wir wenig Entlastung und gerieten teilweise in starke Bedrängnis. So durften wir uns bei unserem Keeper Jens Subat bedanken, der durch eine Glanztat Mitte der ersten Hälfte eine mögliche Gästeführung verhinderte. Aus dem Nichts und mit dem ersten gut vorgetragenen Angriff erzielten wir dann doch noch vor der Pause den Führungstreffer zum 1:0 in der 39. Minute. Trotz dieser Führung, die auch bis zur Pause bestand, wusste jeder, dass es noch Luft nach oben gab.

Wir wollten vor allem mehr spielerische Akzente setzen, was uns im zweiten Abschnitt nun auch deutlich besser gelang. Bereits in der 50. Minute belohnten wir uns mit dem 2:0, nach dem Lucas Pfau nach einem Freistoß per Kopf zur Stelle war und dem gegnerischen Keeper keine Chance ließ. Dadurch, dass wir es nun mehr spielerisch lösten, anstatt mit dem Prinzip „Kick and rush“ die Bälle hoch und weit nach vorne zu jagen, bekamen wir auch deutlich mehr Entlastung und auch mehr Kontrolle in unser Spiel und ließen abgesehen von wenigen Weitschüssen im zweiten Durchgang nichts anbrennen. Den Schlusspunkt setzte erneut Lucas Pfau, der mit einem Schuss aus knapp 13m zum 3:0 einnetzte. Dabei blieb es letztlich auch bis zum Ende.

Fazit: Es war der erwartet schwere Gegner, aber auch eine sehr kompakte und solide Teamleistung in der zweiten Hälfte. Der Führungstreffer vor der Pause sorgte hier sicherlich auch für den nötigen Aufwind. Durch diesen Sieg bleiben wir weiter oben dran und stehen nach dem Lehrgeld, das wir im Vorjahr zahlen mussten, absolut im Soll.

Bericht: Jonas Taschinski

#nurdasWIRgewinnt!!

16.09.2022

Spielbericht E2-Junioren vom 11.09.2022

E2 auf Augenhöhe, aber mit einigen Unstimmigkeiten gegen Kandel

E2-Junioren | 1.Kreisklasse | Kreis Südpfalz

11.09.22 SVO Rheinzabern II – VFR Kandel 3:6

Am Sonntag den 11.09.22 hatte unsere E2 ihr Debüt in Rheinzabern im Stadion mit den neuen Trikots unseres Sponsors proWIN Beratung Stefanie Groh gegen Kandel. Die neu zusammengewürfelte Mannschaft spielte frisch auf und konnte bereits nach wenigen Minuten das 1:0 erzielen. Tim schoss einen Ball aus 12 m direkt unter die Latte des gegnerischen Tores, so dass der Kandler Torwart keine Chance hatte. Das Spiel gestaltete sich nahezu auf ein Tor. Immer wieder liefen unsere E-Junioren auf das gegnerische Tor zu. Was dann allerdings zu einem erfolgreichen Konter und zum 1:1 führte. Ein starkes Mittelfeld um Vito, Aaron, Emil und Leonardo gaben die nächste Vorlage für Tim, so dass er auf 2:1 erhöhte. Kurz darauf fiel, nach einem Pass von Niklas das 3:1. Doch jetzt versuchten die Kandler das Blatt zu wenden. Immer wieder liefen sie auf unser Tor zu und prüften mehrfach Djulien. Leider auch erfolgreich zum 3:2. Lediglich Logan, Paul, Jonas und Linus ist es zu verdanken, dass in der ersten Halbzeit kein weiteres Tor für Kandel fiel. Fehlende Konzentration und taktische Umstellungen in der Halbzeit, führten direkt danach leider zu einigen Verwirrungen und Ballverlusten in den eigenen Reihen. Kandel konnte innerhalb von wenigen Minuten gleich drei Tore schießen. Die Abwehr war zusammengebrochen, Mittelfeld und Sturm liefen nur noch dem Gegner und den Bällen hinterher.

Bis unsere Mannschaft wieder auf Kurs war, war schon ein weiteres Tor gefallen. In den letzten Minuten hatten wir dann noch einige Chancen, die wir aber leider nicht verwerten konnten.

Fazit: Es war ein Spiel gegen einen Gegner auf Augenhöhe, leider sind wir selbst etwas in die Knie gegangen und haben uns in der zweiten Halbzeit unter Wert geschlagen. Das 3:6 hätte uns umgekehrt als Auftakt gut getan.

Es spielten:
Djulien Brendel, Leonardo Squitieri, Paul Hoffmann, Tim Fockers (3 Tore), Emil Siering, Logan Kaufmann, Niclas Welker, Jonas Lauer, Aaron Gröbel

Unsere E-Junioren (E1 und E2) für die neuen Saison 2022/2023

#nurdasWIRgewinnt!!

16.09.2022

Spielbericht E1-Junioren vom 11.09.2022

E1 souverän und überlegen gegen Knittelsheim

11.09.22 SVO Rheinzabern – Knittelsheim 10:0

E1-Junioren 1. Kreisklasse

Nach einer sehr lehrreichen Saison 21/22 in der Kreisliga bestritt unsere E1 ihr erstes Pflichtspiel der Saison 22/23 souverän gegen TuS Knittelsheim.

Trotz der langen Sommerpause und mit nur ein paar Trainingseinheiten und ohne Vorbereitungsturnier oder Freundschaftsspiel, waren unsere Jungs in der Lage ihr fußballerisches Können unter Beweis zu stellen.

Angetreten sind wir mit 12 Spielern, gemischt aus den Jahrgängen 2012/13. Vom Anpfiff an haben unsere Jungs das Geschehen kontrolliert und erspielten sich schon nach kürzester Zeit die ersten Torchancen, die in der 3. Minute mit einem Tor gekrönt wurden. Ein paar Minuten später wurden das 2. und das 3. Tor erzielt. Unsere Mannschaft hat sowohl in der Abwehr als auch im Mittelfeld oder Sturm eine super Teamarbeit geleistet. Alle Versuche des Gegners wurden früh erkannt und gleich abgewehrt, so dass unser Torwart nicht allzu sehr herausgefordert wurde. Wir beendeten die 1. Halbzeit mit 3:0 für uns.

Mit derselben Entschlossenheit haben unsere Jungs auch die zweite Hälfte dominiert und schossen gefühlt alle 5 Minuten ein Tor. Das Spiel ging 10:0 für uns aus.

Fazit:
Trotz des vielen Ein- und Auswechselns konnten wir einigermaßen eine Struktur auf dem Feld hinbekommen. Die erzielten Tore waren kein Zufallsprodukt, sondern entstanden aus erarbeiteten Torchancen, die erfolgreich abgeschlossen werden konnten. Es wurden herrliche Pässe gespielt und schöne Flanken ausgeführt, eine davon wurde sogar zu einem Kopfballtor.

Es spielten: Erol Fürniß (1 Tor), Londrit Abazaj (3 Tore), Arsen Vlasiuk, Ahmad Ismail, Vladimir Fidanyan, Philipp Nguyen, Yassin Boussaa (3 Tore), Benjamin Gurk (1 Tor), Benjamin Hamburger, Silas Metz, Naldo da Silva (2 Tore), Felix Müller

Am Rande dieses Saisonauftaktes wurden die Jungs auch mit neuen „personalisierten“ Trikots ausgestattet. Spendabler Gönner war erneut Stefanie Groh mit ihrer proWIN Beratung die auch schon unsere F-Junioren mit neuen Trikots ausgestattet hat. An dieser Stelle nochmal ein großes DANKE!!!! An gleicher Stelle auch der Dank an unseren „Vereinsbeflocker“ Christian Lauer, der unentgeltlich allen Trikots ihre Beschriftung verliehen hat. Die Mannschaften waren sehr stolz auf ihre neue Ausstattung!

#nurdasWIRgewinnt!!

16.09.2022

Trotz Niederlage hart gekämpft

Vergangenen Sonntag machte sich die F-2 auf den Weg nach Erlenbach.
Trotz Niederlage haben wir hart gekämpft, für das erste Saison Spiel waren wir eine tolle spielfreudige und kämpferische Truppe. Wir sind stolz auf euch! Erlenbach war kämpferisch überlegen und trotz Rückstand habt ihr nicht aufgegeben. Vielen Dank für alle die dabei waren, wir kämpfen weiter!
Nur das wir gewinnt…

Mit dabei waren in der F2:
Simon, Jonathan, Mara, Moritz, Leopold, Julian, Felix, Joschua und Jonas W., Jonas G., Mian und Ben

Bericht: Sonja Ulmer

13.09.2022

Toller Saisonauftakt der D Junioren SG 1920

Kreispokal 03.09.2022: FV Pforz- Maximiliansau : TSG Jockgrim/ Rheinzabern 1:12

In Maximiliansau bestritten wir unser erstes Spiel ohne genau zu wissen wo man denn eigentlich steht. Wir waren von Beginn an das dominierende Team und erspielten uns direkt einige Torchancen welche dann in der 10. Minute durch das 1:0 von Rionit belohnten wurde. Nach 13 Minuten kam unsere Gegner zwar zum 1:1, doch durch unsere Überlegenheit konnten wir zur Pause mit schönen Toren auf 3:1 erhöhen.

Auch in der 2. Hälfte konnte unser neuer Spielkader wunderbare Spielzüge und Abschlüsse feiern, sodass am Ende der Einzug in die 2. Pokalrunde gefeiert werden konnte.

Es spielten: Gavin Hetterich (Tor), Raphael Brutti, Levi Walther, Marvin Neumann (1), Elias Büyük, Xhelil Haliti (2), Nick Louis (2), Rionit (4) und Rinor (1) Ramadani, Mate Maleta, David Hamburger, Nils Marten und Jonas Peuser

Kreisliga Südpfalz 10.09.2022: TSG Jockgrim/ Rheinzabern : SV Mörlheim 1:0

In der Meisterschaftsrunde kam wie erwartet ein spielstarker Gegner aus Mörlheim angereist, und wir konnten unter Beweis stellen, wo wir mit unserem neuen Spielkader stehen. Die Punkte bleiben bei uns, war unser Ziel und das zeigten wir auch vom Anpfiff an. Im kämpferischen und körperbetonten Spiel konnten wir uns selbst durch gute Spielsituationen einige gute Tormöglichkeiten erarbeiten, und Standen in der Abwehr doch sehr stabil. In der 19. Spielminute erzielte Nick Louis mit einem Angriff über die linke Seite das verdiente 1:0 und damit auch das goldene Tor des Tages. Wir erspielten uns immer wieder gefährliche Situationen in der gegnerischen Spielhälfte und verhinderten mit guten Abwehrverhalten bereits im Mittelfeld größere Chancen vom Gegner.

Fazit zum Spiel: Toller Mannschaftserfolg in einem sehr guten Kreisligaspiel, die dem unsere Gegner sowie der Schiedsrichter eine Klasse Leistung zeigte.

Mit dabei: Luan Franz, Raphael Brutti, Andres Florenz, Simon (Momi) Gärtner, Elias Büyük, Xhelil Haliti, Rinor und Rionit Ramandani, Nick Louis, Jason Bastian, Marvin Neumann, Levi Walter und Maximilian Sickinger

Kreisklasse Südpfalz 10.09.2022: TSG Jockgrim/ Rheinzabern II : SV Büchelberg/ Schaidt SG 0:5


Im 1. Punktspiel unserer D2 Mannschaft trafen wir am Samstag auf die Spielgemeinschaft von Büchelberg / Schaidt. Auf dem Kunstrasen in Jockgrim konnte unsere Mannschaft in der 1. Halbzeit dem Gegner Paroli bieten. Nach 30 Minuten und einem nahezu ausgeglichenem Spiel stand es 0:1. In der zweiten Halbzeit verstärkte unser Gegner den Druck und konnte die Führung ausbauen.

Ein großes Lob geht an unsere D2 für den großen Einsatzwillen und den Kampfgeist gegen einen körperlich starken Gegner.
Mit dabei: Gavin Hetterich, Ahmed Hajouli, Levi Walther, Nils Marten, Noell Hoffmann, Cinar Sazligöl, David Hamburger, Mate Maleta, Daniel Kiefer, Julian Klotz, Joell Hoffmann, Elias Raak, Jonas Peuser, Samuel Frank.
Das nächste Spiel bestreiten wir am Sa, 17.09. im Auswärtsspiel bei SV Pforz-Maximiliansau

13.09.2022

Viele Chancen, (zu-) wenig Tore

54. Spieltag, zweite Mannschaft, am 11.09.2022

SV Olympia Rheinzabern II : FC Bavaria Wörth II 1:3 (1:2)

Am vergangenen Sonntag war die zweite Mannschaft vom FC Bavaria Wörth zu Gast. Die Gäste standen vor dem Spiel noch ohne Niederlage da und wollten dies natürlich beibehalten. Wir konnten hingegen vier Siege aus vier Spielen vorweisen und dadurch mit breiter Brust auftreten.

Zu Beginn ließen wir den Ball gut durch die eigenen Reihen laufen und hatten nach etwa zehn Minuten auch gleich eine richtig gute Chance, die wir leider aus guter Position vergaben. In der 15. Minute gingen wir dann nicht unverdient mit 1:0 in Führung. So stand Nico Hellmann nach einer flachen Hereingabe am langen Pfosten goldrichtig und musste nur noch den Fuß hinhalten. Im Anschluss blieben wir sehr präsent und ließen hinten kaum etwas anbrennen. In der 28. Minute fiel dann leider mit der ersten klaren Chance für die Gäste der 1:1 Ausgleich. So wurde ein Schuss vom Gegenspieler Faust aus etwa 20 m unhaltbar ins Tor abgefälscht. Kurz danach waren wir wieder am Drücker und hatten nach einem Freistoß eine weitere dicke Möglichkeit, die wir leider jedoch aus knapp 5 m über den Zaun jagten. Besser machten es hingegen die Gäste, die mit ihrer zweiten Chance das 1:2 erzielten. So wurde ein langer Ball auf Antonio Jukic geschlagen, der die Kugel über unseren Keeper in das Tor lupfte. Wenig später war dann Halbzeit.

Nach dem Seitenwechsel hatten wir erneut eine große Möglichkeit, als unser Stürmer alleine auf das Gehäuse zulief und leider am Gästetorwart scheiterte. Besser machte es hingegen die Bavaria, die mit ihrer dritten echten Möglichkeit den Treffer zum 1:3 erzielte. Nach diesem Tor war bei uns irgendwie dann der Stecker gezogen. Wir spielten zwar nach wie vor nach vorne und betrieben einen hohen Aufwand, doch irgendwie war fast immer ein Fuß oder Bein der Wörther Mannschaft dazwischen. Es reichte am Ende nicht mehr und die erste Saisonniederlage war perfekt.

Fazit: Spielerisch waren die Gäste keineswegs besser. Der wichtige Unterschied bestand jedoch darin, dass die Wörther Mannschaft ihre Möglichkeiten in Tore ummünzen konnte, während wir klare Chancen, die das Spiel hätten beeinflussen können, nicht verwertet haben. Das kann entscheidend sein und war es in diesem Spiel auch.

Bericht: Jonas Taschinski

#nurdasWIRgewinnt!!

13.09.2022

Verdienter Sieg nach starker Leistung

3.Pokalrunde, erste Mannschaft, 06.09.2022

SV Olympia Rheinzabern : SG Klingenmünster/Göcklingen 3:0 (2:0)

Nach dem wir uns am Wochenende auswärts mit einem 2:2 zufrieden geben mussten, ging es am vergangenen Dienstag gegen den gleichen Gegner um das Weiterkommen im Kreispokal. Spätestens seit letzten Sonntag wussten wir über die Stärken des Gegners Bescheid und wollten diese auf unserem heimischen Kunstrasen unterbinden.

Schnell ließen wir zur Freude von Trainern und Zuschauern auch Taten folgen. Wir waren von Beginn an sehr präsent und ließen die Gäste überhaupt nicht zur Entfaltung kommen. Dadurch schafften wir ein deutliches Übergewicht an Spielanteilen, das zu frühen Chancen und auch zu frühen Toren führte. So war es Jonathan Pflüger, der in der 15. Minute nach einem Eckball und einer Verlängerung in den Strafraum richtig stand und unsere Farben früh mit 1:0 in Führung brachte. Bereits vier Minuten später stand es schon 2:0 für unsere Jungs im SVO-Dress. Nach einem erneuten Eckball stand diesmal Lukas Appelshäuser goldrichtig und erhöhte auf 2:0. Auch im Anschluss blieben wir absolut tonangebend und ließen abgesehen von einem eher harmlosen Weitschuss nichts anbrennen. Bis zur Pause blieb es dann auch bei diesem Ergebnis.

Nach dem Seitenwechsel machten nun die Gäste zunächst deutlich mehr Druck und wollten den Anschlusstreffer. Auch hier waren wir aber gleich präsent und ließen nur sehr wenige Strafraumszenen für die Gäste zu. Wenn es mal brenzlig wurde, war Moritz Brune im Tor stets zur Stelle und zeigte, dass wir dieses Jahr nicht nur Quantität, sondern auch Qualität zwischen den Pfosten stehen haben. Nach dieser Drangphase der Gäste von etwa 20 Minuten, bekamen wir wieder mehr die Kontrolle über das Geschehen und machten in der 70. Minute mit einem Abstaubertor zum 3:0 durch Lukas Appelshäuser alles klar. Vor dem Ende haben wir dann leider einen Elfmeter verschossen, was man aber bei diesem ansonsten klaren Ergebnis getrost als Randnotiz vermerken kann. Nach 90 Minuten war der Sieg eingetütet.

Fazit: Geschlossene und zugleich kämpferisch gute Mannschaftsleistung, die uns zu einem verdienten Sieg und zum Einzug in die nächste Pokalrunde führte. Am Wochenende spielen wir zu Hause gegen den FC Bavaria Wörth. Wenn wir es schaffen, die Leistung vom Dienstag zu bestätigen, haben wir gute Chancen, dass die Punkte in Rheinzabern bleiben.

Es spielten: Brune, Glatz, Fischer, Wünsch, Müller Justin, Pflüger, Pfau, Jaworski, Appelshäuser, Jeckel, Barbe

Auswechselpieler: Subat, Adel, Schmitt, Notheis, Weigel

Bericht: Jonas Taschinski

#nurdasWIRgewinnt!!

9.09.2022

Wir bedanken uns bei: